WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
1. (WO2017207461) VERWENDUNG VON VERBINDUNGEN MIT N 2-OXO-1,3-DIOXOLAN-4-CARBONSÄUREAMID-EINHEITEN IN ZWEIKOMPONENTENKLEBSTOFFEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/207461 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/062843
Veröffentlichungsdatum: 07.12.2017 Internationales Anmeldedatum: 29.05.2017
IPC:
C08G 18/48 (2006.01) ,C08G 18/71 (2006.01) ,C08G 18/76 (2006.01) ,C08G 18/79 (2006.01) ,C08G 18/28 (2006.01) ,C08G 18/34 (2006.01) ,C08G 71/04 (2006.01) ,C09J 175/04 (2006.01) ,C08L 101/02 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
40
Hochmolekulare Verbindungen
48
Polyether
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70
durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
71
Monoisocyanate oder Monoisothiocyanate
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70
durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
72
Polyisocyanate oder Polyisothiocyanate
74
cyclisch
76
aromatisch
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
70
durch die verwendeten Isocyanate oder Isothiocyanate gekennzeichnet
72
Polyisocyanate oder Polyisothiocyanate
77
zusätzliche Heteroatome zu dem Stickstoff und Sauerstoff oder Schwefel der Isocyanat- oder Isothiocyanatgruppe enthaltend
78
Stickstoff
79
durch solche Polyisocyanate gekennzeichnet, die Gruppen enthalten, die durch Oligomerisation von Isocyanaten oder Isothiocyanaten gebildet wurden
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
30
Niedermolekulare Verbindungen
34
Carbonsäuren; deren Ester mit einwertigen Hydroxylverbindungen
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
71
Makromolekulare Verbindungen, die durch Reaktionen erhalten werden, die in der Hauptkette des Makromoleküls eine Harnstoff- oder Urethanbindung bilden, die nicht aus Isocyanatresten entstanden ist
04
Polyurethane
C Chemie; Hüttenwesen
09
Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
J
Klebstoffe; Nicht-mechanische Aspekte allgemeiner Klebeverfahren ; Anderweitig nicht vorgesehene Klebeverfahren ; Verwendung von Werkstoffen als Klebstoffe
175
Klebstoffe auf der Basis von Polyharnstoffen oder Polyurethanen; Klebstoffe auf der Basis von Derivaten solcher Polymere
04
Polyurethane
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
L
Massen auf Basis makromolekularer Verbindungen
101
Massen auf Basis von nicht näher gekennzeichneten makromolekularen Verbindungen
02
durch das Vorliegen bestimmter Gruppen gekennzeichnet
Anmelder: BASF SE[DE/DE]; Carl-Bosch-Strasse 38 67056 Ludwigshafen am Rhein, DE
Erfinder: SCHUMACHER, Karl-Heinz; DE
FENLON, Thomas; DE
PUTZIEN, Sophie; DE
VAUTRAVERS, Nicolas; FR
LICHT, Ulrike; DE
Vertreter: BASF IP ASSOCIATION; BASF SE G-FLP - C006 67056 Ludwigshafen, DE
Prioritätsdaten:
16172975.103.06.2016EP
Titel (EN) USE OF COMPOUNDS HAVING N 2-OXO-1,3-DIOXOLANE-4-CARBOXAMIDE UNITS IN TWO-COMPONENT ADHESIVES
(FR) UTILISATION DE COMPOSÉS PRÉSENTANT DES UNITÉS AMIDE D’ACIDE N2-OXO-1,3-DIOXOLANE-4-CARBOXYLIQUE DANS DES ADHÉSIFS BICONSTITUANTS
(DE) VERWENDUNG VON VERBINDUNGEN MIT N 2-OXO-1,3-DIOXOLAN-4-CARBONSÄUREAMID-EINHEITEN IN ZWEIKOMPONENTENKLEBSTOFFEN
Zusammenfassung:
(EN) What is described is the use of compounds having n 2-oxo-1,3-dioxolane-4-carboxamide units as reactive component in 2-component adhesives, especially for preparation of hydroxypolyurethanes or hydroxypolycarbonates for adhesive applications, where n is a number greater than or equal to 2. Also described are corresponding two-component adhesives and bonding methods. The second component used in the two-component adhesive is preferably a polyfunctional hardener compound preferably selected from polyamines having two or more amine groups and polyols having two or more alcoholic hydroxyl groups.
(FR) La présente invention concerne l’utilisation de composés présentant des unités amide d’acide n2-oxo-1,3-dioxolane-4-carboxylique en tant que constituant réactif dans des adhésifs biconstituants, notamment produire des hydroxypolyuréthanes ou des hydroxypolycarbonates pour des applications adhésives, n étant un nombre supérieur ou égal à 2. La présente invention concerne également des adhésifs biconstituants et de procédés de collage. En tant que second constituant de l’adhésif biconstituant est utilisé de préférence un composé durcisseur polyfonctionnel qui est de préférence choisi parmi des polyamines présentant deux groupes amine ou plus, et des polyols présentant deux groupes hydroxy alcooliques ou plus.
(DE) Beschrieben wird die Verwendung von Verbindungen mit n2-Oxo-1,3-dioxolan-4-carbonsäureamid-Einheiten als reaktive Komponente in 2-Komponentenklebstoffen, insbesondere zur Herstellung von Hydroxypolyurethanen oder Hydroxypolycarbonaten für Klebstoffanwendungen, wobei n eine Zahl größer oder gleich 2 ist. Beschrieben werdenauch entsprechende Zweikomponentenklebstoffe und Klebeverfahren. Als zweite Komponente des Zweikomponentenklebstoffs wird vorzugsweise eine mehrfunktionelle Härterverbindung eingesetzt wird, welche bevorzugt ausgewählt ist aus Polyaminen, die zwei oder mehr Amingruppen aufweisen, und Polyolen, die zwei oder mehr alkoholische Hydroxygruppen aufweisen.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)