Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017207106) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON ETHANOL
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/207106 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/025104
Veröffentlichungsdatum: 07.12.2017 Internationales Anmeldedatum: 04.05.2017
IPC:
C07C 29/151 (2006.01) ,C07C 29/78 (2006.01) ,C07C 31/08 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
29
Herstellung von Verbindungen, die Hydroxyl- oder O-Metall-Gruppen an ein Kohlenstoffatom gebunden enthalten, das nicht einem sechsgliedrigen aromatischen Ring angehört
15
durch Reduktion nur der Oxide des Kohlenstoffs
151
mit Wasserstoff oder Wasserstoff enthaltenden Gasen
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
29
Herstellung von Verbindungen, die Hydroxyl- oder O-Metall-Gruppen an ein Kohlenstoffatom gebunden enthalten, das nicht einem sechsgliedrigen aromatischen Ring angehört
74
Abtrennung; Reinigung; Stabilisierung; Verwendung von Zusatzstoffen
76
durch physikalische Behandlung
78
durch Kondensation oder Kristallisation
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
31
Gesättigte Verbindungen, die Hydroxyl- oder O-Metall-Gruppen an acyclische Kohlenstoffatome gebunden enthalten
02
Einwertige acyclische Alkohole
08
Ethanol
Anmelder:
LINDE AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Klosterhofstr. 1 80331 München, DE
Erfinder:
PESCHEL, Andreas; DE
OBERMEIER, Andreas; DE
Vertreter:
WERNER, Fischer; LINDE AG Technology & Innovation Corporate Intellectual Property Dr.-Carl-von-Linde-Str. 6-14 82049 Pullach, DE
Prioritätsdaten:
102016006707.101.06.2016DE
Titel (EN) METHOD AND SYSTEM FOR PRODUCING ETHANOL
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF DE FABRICATION D'ÉTHANOL
(DE) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON ETHANOL
Zusammenfassung:
(EN) Disclosed is a method (100) for producing ethanol, during which a batch mixture, containing hydrogen and carbon monoxide and/or carbon dioxide, is subjected to catalytic ethanol direct synthesis (2) in order to obtain a product mixture containing methanol, ethanol, water, carbon dioxide and compounds with a boiling point lower than that of carbon dioxide, wherein using the product mixture a separation batch is formed, containing methanol, ethanol, water, carbon dioxide and compounds with a boiling point lower than that of carbon dioxide. According to the invention, at least most of the methanol, the ethanol and the water is separated from the separation batch, leaving a residual fraction with a low methanol, ethanol and water content and containing carbon dioxide and compounds with a boiling point lower than that of carbon dioxide, by cooling the separation batch to a temperature lower than 10°C during a plurality of cooling steps, and downstream of the cooling steps condensation products containing methanol, ethanol and water respectively are separated from the separation batch, wherein by distillation using the condensation products, a fraction comprising at least mostly methanol, a fraction comprising at least mostly ethanol and a fraction comprising at least mostly water are formed, and at least part of the residual fraction is depleted of carbon dioxide. An appropriate system is also an object of the invention.
(FR) L'invention concerne un procédé (100) de fabrication d'éthanol, selon lequel un mélange de charge contenant de l'hydrogène ainsi que du monoxyde de carbone et/ou du dioxyde de carbone est soumis à une synthèse directe d'éthanol catalytique (2), ce qui permet d'obtenir un mélange de réaction contenant du méthanol, de l'éthanol, de l'eau, du dioxyde de carbone et des composés dont la température d'ébullition inférieure à celle du dioxyde de carbone, le mélange de réaction permettant d'obtenir une charge de séparation contenant du méthanol, de l'éthanol, de l'eau, du dioxyde de carbone et des composés dont la température d'ébullition est inférieure à celle du dioxyde de carbone. L'invention prévoit que le méthanol, l'éthanol et l'eau soient séparés, au moins pour une grande fraction, de la charge de séparation en laissant une fraction résiduelle qui est pauvre en méthanol, éthanol et eau et qui contient du dioxyde de carbone et des composés de température d'ébullition inférieure à celle du dioxyde de carbone, la charge de séparation étant refroidie en plusieurs étapes de refroidissement et amenée à un niveau de température de moins de 10 °C et, en aval des étapes de refroidissement, des condensats contenant respectivement du méthanol, de l'éthanol et de l'eau sont séparés de la charge de séparation, les condensats permettant la formation par distillation d'une fraction contenant majoritairement du méthanol, d'une fraction contenant majoritairement de l'éthanol et d'une fraction contenant au moins majoritairement de l'eau; et au moins une partie de la fraction résiduelle étant enrichie en dioxyde de carbone. L'invention concerne également un objet correspondant.
(DE) Es wird ein Verfahren (100) Herstellung von Ethanol vorgeschlagen, bei dem ein Wasserstoff sowie Kohlenmonoxid und/oder Kohlendioxid enthaltendes Einsatzgemisch unter Erhalt eines Produktgemischs, das Methanol, Ethanol, Wasser, Kohlendioxid und tiefer als Kohlendioxid siedende Verbindungen enthält, einer katalytischen Ethanoldirektsynthese (2) unterworfen wird, wobei unter Verwendung des Produktgemischs ein Trenneinsatz gebildet wird, der Methanol, Ethanol, Wasser, Kohlendioxid und tiefer als Kohlendioxid siedende Verbindungen enthält. Dabei ist vorgesehen, dass das Methanol, das Ethanol und das Wasser unter Verbleib einer Restfraktion, die arm an Methanol, Ethanol und Wasser ist und Kohlendioxid und tiefer als Kohlendioxid siedende Verbindungen enthält, zumindest zum überwiegenden Anteil aus dem Trenneinsatz abgetrennt werden, indem der Trenneinsatz in mehreren Abkühlschritten auf ein Temperaturniveau von weniger als 10 °C abgekühlt wird und stromab der Abkühlschritte jeweils Methanol, Ethanol und Wasser enthaltende Kondensate aus dem Trenneinsatz abgeschieden werden, wobei unter Verwendung der Kondensate durch Destillation eine zumindest überwiegend Methanol, eine zumindest überwiegend Ethanol und eine zumindest überwiegend Wasser enthaltende Fraktion gebildet werden und zumindest ein Teil der Restfraktion an Kohlendioxid abgereichert wird. Eine entsprechende Anlage ist ebenfalls Gegenstand der Erfindung.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)