In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017202996 - SEGELTUCH MIT NOTLAUFEIGENSCHAFTEN

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1 . Segeltuch mit Notlaufeigenschaften, das ein Gewebe mit einem ersten Fasermaterial und einem darin eingewebten zweiten Fasermaterial aufweist,

d a d u r c h g e k e n n z e i c h n e t, dass das zweite Fasermaterial eine regelmäßige Netzstruktur innerhalb des Gewebes ausbildet, wobei das zweite Fasermaterial eine höhere Reißfestigkeit und eine höhere Gleitfähigkeit als das erste Fasermaterial aufweist.

2. Segeltuch nach Anspruch 1 , dadurch gekennzeichnet, dass das erste Fasermaterial aus Polyester und/oder Polyamid besteht.

3. Segeltuch nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Fasermaterial aus Polyester und/oder Polyolefin besteht.

4. Segeltuch nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass als erstes Fasermaterial Polyamid mit Polyester oder Polyolefin als zweitem Fasermaterial oder als erstes Fasermaterial Polyester mit Polyolefin als zweitem Fasermaterial kombiniert wird.

5. Segeltuch nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Fasermaterial ein hochfestes Polyethylen ist.

6. Segeltuch nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Polyethylen Dyneema®, insbesondere mit einem Gewicht von 1 10 bis 330 dtex, ist.

7. Segeltuch nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Fasermaterial eine Beschichtung aufweist, die die Gleitfähigkeit erniedrigt und/oder das zweite Fasermaterial eine Beschichtung aufweist, die die Gleitfähigkeit erhöht.

8. Segeltuch nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass das erste Fasermaterial eine Polyurethanbeschichtung aufweist und/oder das zweite Fasermaterial mit einem Silikon beschichtet ist.

9. Segeltuch nach einem der vorstehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass das erste und das zweite Fasermaterial aus Stapelfasern und/oder Multifilamenten besteht.

10. Segeltuch nach einem der Ansprüche 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass das zweite Fasermaterial aus Multifilamenten besteht.

1 1 . Segeltuch nach einem der vorstehenden Ansprüche mit aufkaschiertem Film zur Erhöhung der Dichtigkeit.

12. Segeltuch nach Anspruch 1 1 mit entsprechend den Lastverläufen ausgerichteten Verstärkungsfilamenten.

13. Segeltuch nach einem der vorstehenden Ansprüche mit einem Flächengewicht von 30 bis 200 g/m2.

14. Segeltuch nach einem der vorstehenden Ansprüche mit einer Netzstruktur, in der sich die Fasern des zweiten Fasermaterials in einem Winkel von 90° kreuzen.

15. Segeltuch nach Anspruch 14, dadurch gekennzeichnet, dass die Netzstruktur des zweiten Fasermaterials Quadrate oder Rechtecke mit einer Kantenlänge von 0,5 bis 2 cm ausbildet.

16. Segel, insbesondere Spinnaker, hergestellt aus einem Segeltuch eines der Ansprüche 1 bis 15.

- Zusammenfassung -