In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017202718 - VERFAHREN UND GEFAHRENMELDER ZUR ERKENNUNG VON RAUCH

Veröffentlichungsnummer WO/2017/202718
Veröffentlichungsdatum 30.11.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/062106
Internationales Anmeldedatum 19.05.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 09.02.2018
IPC
G08B 17/107 2006.01
GPhysik
08Signalwesen
BSignalisier- oder Rufsysteme; Befehlstelegrafen; Alarmsysteme
17Feueralarme; auf eine Explosion ansprechende Alarme
10Auslösung durch die Anwesenheit von Rauch oder Gasen
103mittels einer Licht aussendenden und empfangenden Vorrichtung
107zum Nachweis von durch Rauch erzeugtem Streulicht
G08B 29/26 2006.01
GPhysik
08Signalwesen
BSignalisier- oder Rufsysteme; Befehlstelegrafen; Alarmsysteme
29Prüfen oder Überwachen von Signalisier- oder Alarmsystemen; Verhindern oder Berichtigen von Bedienungsfehlern, z.B. Verhindern einer unbefugten Bedienung
18Verhindern oder Berichtigen von Bedienungsfehlern
20Kalibrierung, einschließlich selbstkalibrierende Anordnungen
24Selbsttätige Kalibrierung, z.B. Kompensieren von Umgebungsschwankungen oder der Alterung von Bauelementen
26durch Aktualisieren und Speichern von Referenzschwellenwerten
G08B 25/14 2006.01
GPhysik
08Signalwesen
BSignalisier- oder Rufsysteme; Befehlstelegrafen; Alarmsysteme
25Alarmsysteme, bei denen der Ort des Alarmzustandes an eine Zentralstation signalisiert wird, z.B. Feuer- oder Polizei-Telegrafensysteme
14Anordnungen mit zentralem Alarmempfänger oder Alarmgeber
G08B 29/18 2006.01
GPhysik
08Signalwesen
BSignalisier- oder Rufsysteme; Befehlstelegrafen; Alarmsysteme
29Prüfen oder Überwachen von Signalisier- oder Alarmsystemen; Verhindern oder Berichtigen von Bedienungsfehlern, z.B. Verhindern einer unbefugten Bedienung
18Verhindern oder Berichtigen von Bedienungsfehlern
G01N 15/02 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
15Untersuchen der Kenngrößen von Teilchen; Untersuchen der Durchlässigkeit, des Porenvolumens oder der Größe der Oberfläche von porösen Stoffen
02Untersuchen der Teilchengröße oder der Größenverteilung
G08B 17/103 2006.01
GPhysik
08Signalwesen
BSignalisier- oder Rufsysteme; Befehlstelegrafen; Alarmsysteme
17Feueralarme; auf eine Explosion ansprechende Alarme
10Auslösung durch die Anwesenheit von Rauch oder Gasen
103mittels einer Licht aussendenden und empfangenden Vorrichtung
CPC
G01N 15/0205
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
02Investigating particle size or size distribution
0205by optical means, e.g. by light scattering, diffraction, holography or imaging
G01N 15/1429
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
10Investigating individual particles
14Electro-optical investigation, e.g. flow cytometers
1429using an analyser being characterised by its signal processing
G01N 15/1459
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
10Investigating individual particles
14Electro-optical investigation, e.g. flow cytometers
1456without spatial resolution of the texture or inner structure of the particle, e.g. processing of pulse signals
1459the analysis being performed on a sample stream
G01N 2015/0046
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
0042Investigating dispersion of solids
0046in gas, e.g. smoke
G01N 2015/1486
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
15Investigating characteristics of particles; Investigating permeability, pore-volume, or surface-area of porous materials
10Investigating individual particles
14Electro-optical investigation, e.g. flow cytometers
1486Counting the particles
G08B 17/103
GPHYSICS
08SIGNALLING
BSIGNALLING OR CALLING SYSTEMS; ORDER TELEGRAPHS; ALARM SYSTEMS
17Fire alarms; Alarms responsive to explosion
10Actuation by presence of smoke or gases ; automatic alarm devices for analysing flowing fluid materials by the use of optical means
103using a light-emitting and receiving device
Anmelder
  • HEKATRON VERTRIEBS GMBH [DE]/[DE]
  • IGLSEDER, Heinrich [DE]/[DE] (US)
Erfinder
  • IGLSEDER, Heinrich
Prioritätsdaten
10 2016 209 052.624.05.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN UND GEFAHRENMELDER ZUR ERKENNUNG VON RAUCH
(EN) METHOD AND HAZARD DETECTOR FOR IDENTIFYING SMOKE
(FR) PROCÉDÉ ET AVERTISSEUR DE DANGER POUR LA DÉTECTION DE FUMÉE
Zusammenfassung
(DE)
Es wird ein Gefahrenmelder und ein Verfahren zur Detektion von Rauch, mit einem optischen Streulichtdetektor beschrieben, der mindestens einem Lichtsender und mindestens einen, unter einem Winkel zur Strahlungsachse des Lichtsenders angeordneten, Lichtempfänger aufweist. Der Lichtempfänger empfängt von Rauch und/oder Staub innerhalb des Messvolumens gestreutes Licht. Um Rauch zielgerichteter zu erkennen werden statistische Effekte genutzt, indem Messwerte nach deren Größe sortiert werden.
(EN)
Disclosed is a hazard detector and a method for detecting smoke, the detector comprising an optical scattered light detector which has at least one light emitter and at least one light receiver located at an angle to the emission axis of the light emitter. The light receiver receives light scattered by smoke and/or dust within the measuring volume. Statistical effects are used to achieve a more target-oriented identification of smoke by the sorting of measured values according to their size.
(FR)
L'invention concerne un avertisseur de danger et un procédé de détection de fumée. L'avertisseur de danger comporte un détecteur optique de lumière diffusée qui comprend au moins un émetteur de lumière et au moins un récepteur de lumière disposé à un angle par rapport à l'axe de rayonnement. Le récepteur de lumière reçoit de la lumière diffusée par la fumée et/ou les poussières dans le volume de mesure. Pour détecter de la fumée de façon plus ciblée, des effets statiques sont employés du fait que des valeurs de mesure sont triées selon leur grandeur.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten