In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017198351 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KOLLAGENMATERIALS IN PARTIKELFORM UND HERGESTELLTES KOLLAGENMATERIAL

Veröffentlichungsnummer WO/2017/198351
Veröffentlichungsdatum 23.11.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/053214
Internationales Anmeldedatum 14.02.2017
IPC
A23K 10/26 2016.01
ATäglicher Lebensbedarf
23Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
KFuttermittel; Verfahren, besonders ausgebildet für die Herstellung derselben
10Futtermittel
20aus Stoffen tierischen Ursprungs
26aus Abfallprodukten, z.B. Federn, Knochen oder Haut
A23J 1/10 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
23Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
JProtein-Zusammensetzungen für Lebensmittel; Verarbeiten von Proteinen für Lebensmittel; Phosphatid-Zusammensetzungen für Lebensmittel
1Gewinnung von Protein-Zusammensetzungen für Lebensmittel; Öffnen von Eiern in großen Mengen und Trennen des Eigelbs vom Eiweiß
10aus Haaren, Federn, Horn, Häuten, Leder, Knochen oder dgl.
C07K 14/78 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
07Organische Chemie
KPeptide
14Peptide mit mehr als 20 Aminosäuren; Gastrine; Somatostatine; Melanotropine; Derivate davon
435aus Tieren; aus Menschen
78Bindegewebspeptide, z.B. Kollagen, Elastin, Laminin, Fibronectin, Vitronectin, kälteunlösliches Globulin
C09H 3/00 2006.01
CChemie; Hüttenwesen
09Farbstoffe; Anstrichstoffe; Polituren; Naturharze; Klebstoffe; Zusammensetzungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Anwendungen von Stoffen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
HHerstellung von Leim oder Gelatine
3Abscheidung von Leim oder Gelatine aus den Rohstoffen, z.B. durch Extraktion, durch Erhitzen
A23L 29/281 2016.01
ATäglicher Lebensbedarf
23Lebensmittel; ihre Behandlung, soweit nicht in anderen Klassen vorgesehen
LLebensmittel oder nichtalkoholische Getränke, soweit nicht von den Unterklassen A21D107; ihre Zubereitung oder Behandlung, z.B. durch Garen, Änderung des Nährwerts oder durch physikalische Behandlung; Konservieren von Lebensmitteln allgemein
29Lebensmittel, die Zusatzstoffe enthalten ; deren Zubereitung oder Behandlung
20Gelier- oder Verdickungsmittel enthaltend
275tierischer Herkunft, z.B. Chitin
281Proteine, z.B. Gelatine oder Kollagen
CPC
A23J 1/10
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
JPROTEIN COMPOSITIONS FOR FOODSTUFFS; WORKING-UP PROTEINS FOR FOODSTUFFS; PHOSPHATIDE COMPOSITIONS FOR FOODSTUFFS
1Obtaining protein compositions for foodstuffs; Bulk opening of eggs and separation of yolks from whites
10from hair, feathers, horn, skins, leather, bones, or the like
A23K 10/26
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
KFODDER
10Animal feeding-stuffs
20from material of animal origin
26from waste material, e.g. feathers, bones or skin
A23K 50/42
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
KFODDER
50Feeding-stuffs specially adapted for particular animals
40for carnivorous animals, e.g. cats or dogs
42Dry feed
A23L 29/284
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
LFOODS, FOODSTUFFS, OR NON-ALCOHOLIC BEVERAGES, NOT COVERED BY SUBCLASSES A23B - A23J; THEIR PREPARATION OR TREATMENT, e.g. COOKING, MODIFICATION OF NUTRITIVE QUALITIES, PHYSICAL TREATMENT
29Foods or foodstuffs containing additives
20containing gelling or thickening agents
275of animal origin, e.g. chitin
281Proteins, e.g. gelatin or collagen
284Gelatin; Collagen
A23V 2002/00
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
VINDEXING SCHEME RELATING TO FOODS, FOODSTUFFS OR NON-ALCOHOLIC BEVERAGES
2002Food compositions, function of food ingredients or processes for food or foodstuffs
A23V 2200/00
AHUMAN NECESSITIES
23FOODS OR FOODSTUFFS; THEIR TREATMENT, NOT COVERED BY OTHER CLASSES
VINDEXING SCHEME RELATING TO FOODS, FOODSTUFFS OR NON-ALCOHOLIC BEVERAGES
2200Function of food ingredients
Anmelder
  • GELITA AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • MEISNER, Thomas
  • SLOOT, Arend Willem
Vertreter
  • HOEGER, STELLRECHT & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB
Prioritätsdaten
10 2016 109 094.818.05.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KOLLAGENMATERIALS IN PARTIKELFORM UND HERGESTELLTES KOLLAGENMATERIAL
(EN) METHOD FOR PRODUCING A COLLAGENOUS MATERIAL IN PARTICLE FORM, AND PRODUCED COLLAGENOUS MATERIAL
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE MATIÈRE DE COLLAGÈNE SOUS FORME DE PARTICULES ET MATIÈRE DE COLLAGÈNE AINSI FABRIQUÉE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Kollagenmaterials in Partikelform,umfassend die Schritte: -Extrahieren eines kollagen-und fetthaltigen tierischen Rohmaterials mit einer wässrigen Extraktionslösung; -optional Abtrennenmindestens eines Teilsder wässrigen Phase von dem Extraktionsrückstand; -Auftrennen des Extraktionsrückstandes in eine kollagenhaltige feste Phase, eine wässrige Phaseund eine Fettphase; -Mischen mindestens eines Teils der kollagenhaltigen festen Phase mit mindestens einem Teil der wässrigen Phase; -mindestens teilweises Trocknen der gemischten Phasen; und -Zerkleinern der getrockneten Phasen, um das Kollagenmaterial in Partikelform zu erhalten.
(EN)
The invention relates to a method for producing a collagenous material in particle form, having the following steps: - extracting a collagen- and fat-containing raw animal material using an aqueous extraction solution; - optionally separating at least one part of the aqueous phase from the extraction residue; - separating the extraction residue into a collagen-containing solid phase, an aqueous phase, and a fat phase: - mixing at least one part of the collagen-containing solid phase with at least one part of the aqueous phase; - at least partly drying the mixed phases; and - comminuting the dried phases in order to obtain the collagenous material in particle form.
(FR)
L'invention concerne un procédé de fabrication d'une matière de collagène sous forme de particules, comprenant les étapes suivantes : l'extraction d'une matière première animale contenant du collagène et de la graisse avec une solution aqueuse d'extraction ; l'éventuelle séparation d'au moins une partie de la phase aqueuse du résidu d'extraction ; la séparation du résidu d'extraction en une phase solide contenant du collagène, une phase aqueuse et une phase grasse ; le mélange d'au moins une partie de la phase solide contenant du collagène avec au moins une partie de la phase aqueuse ; le séchage au moins partiel de la phase mélangée ; et l'écrasement de la phase sèche pour obtenir la matière de collagène sous forme de particules.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten