In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017191016 - ANORDNUNG MIT EINEM DECKEL FÜR EIN FAHRZEUGDACH, FAHRZEUGDACH FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BEWEGEN EINES DECKELS FÜR EIN FAHRZEUGDACH

Veröffentlichungsnummer WO/2017/191016
Veröffentlichungsdatum 09.11.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/059964
Internationales Anmeldedatum 26.04.2017
IPC
B60J 7/02 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
02von verschiebbarer Bauart
B60J 7/043 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
JFenster, Windschutzscheiben und bewegbare Dächer, Türen oder Ähnliches für Fahrzeuge; entfernbare externe Schutzabdeckungen besonders ausgebildet für Fahrzeuge
7Bewegbare Dächer; Dächer mit bewegbaren Deckeln
02von verschiebbarer Bauart
04mit starrem, plattenähnlichem Teil oder Teilen
043Sonnendächer
CPC
B60J 7/024
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
7Non-fixed roofs; Roofs with movable panels ; , e.g. rotary sunroofs
02of sliding type ; , e.g. comprising guide shoes
024characterised by the height regulating mechanism of the sliding panel
B60J 7/0435
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
JWINDOWS, WINDSCREENS, NON-FIXED ROOFS, DOORS, OR SIMILAR DEVICES FOR VEHICLES; REMOVABLE EXTERNAL PROTECTIVE COVERINGS SPECIALLY ADAPTED FOR VEHICLES
7Non-fixed roofs; Roofs with movable panels ; , e.g. rotary sunroofs
02of sliding type ; , e.g. comprising guide shoes
04with rigid plate-like element or elements ; , e.g. open roofs with harmonica-type folding rigid panels
043Sunroofs
0435pivoting upwardly to vent mode and moving at the outside of the roof to fully open mode
Anmelder
  • WEBASTO SE [DE]/[DE]
Erfinder
  • RIPA, Thomas
  • LIPOVSKY, Christian
Vertreter
  • EPPING HERMANN FISCHER PATENTANWALTSGESELLSCHAFT MBH
Prioritätsdaten
10 2016 108 100.002.05.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANORDNUNG MIT EINEM DECKEL FÜR EIN FAHRZEUGDACH, FAHRZEUGDACH FÜR EIN KRAFTFAHRZEUG UND VERFAHREN ZUM BEWEGEN EINES DECKELS FÜR EIN FAHRZEUGDACH
(EN) ARRANGEMENT WITH A COVER FOR A VEHICLE ROOF, VEHICLE ROOF FOR A MOTOR VEHICLE AND METHOD FOR MOVING A COVER FOR A VEHICLE ROOF
(FR) ENSEMBLE COMPRENANT UN PANNEAU DE FERMETURE POUR UN TOIT DE VÉHICULE, TOIT DE VÉHICULE POUR UN VÉHICULE AUTOMOBILE ET PROCÉDÉ DE DÉPLACEMENT D'UN PANNEAU DE FERMETURE POUR UN TOIT DE VÉHICULE
Zusammenfassung
(DE)
Eine Anordnung (1) für ein Fahrzeugdach (5) umfasst einen Deckel (3), der zum Öffnen mittels einer ersten Hebelmechanik (10) anhebbar und in eine Öffnungsrichtung über das Fahrzeugdach (5) verschiebbar ist. Dabei umfasst die erste Hebelmechanik (10) eine erste Führungsschiene (11), einen ersten Ausstellhebel (13) und einen ersten Betätigungshebel (12). Der erste Ausstellhebel (13) ist in einem eingestellten ersten Zustand (Z1) schwenkbar und verschiebbar mit dem ersten Betätigungshebel (12) gekoppelt. In einem ausgestellten zweiten Zustand (Z2) ist der erste Ausstellhebel (13) von dem ersten Betätigungshebels (12) entkoppelt und eine Bewegung des ersten Ausstellhebels (13) relativ zu der ersten Führungsschiene (11) ist freigegeben. Außerdem umfasst die Anordnung (1) einen Sperr- und Mitnahmemechanismus (60), welcher dazu ausgebildet ist, den ersten Ausstellhebel (13) in dem ausgestellten zweiten Zustand (Z2) mittels eines ersten und eines zweiten Anschlagselements (61, 62) in seiner Position relativ zu dem Deckel (3) zu arretieren und mit dem Deckel (3) entlang der Öffnungsrichtung mitzunehmen.
(EN)
An arrangement (1) for a vehicle roof (5) comprises a cover (3), which, for opening, can be raised by means of a first lever mechanism (10) and slid over the vehicle roof (5) in an opening direction. The first lever mechanism (10) comprises a first guide rail (11), a first deployment lever (13) and a first actuation lever (12). In a retracted first state (Z1), the first deployment lever (13) is coupled pivotably and slidably to the first actuation lever (12). In a deployed second state (Z2), the first deployment lever (13) is decoupled from the first actuation lever (12), and a movement of the first deployment lever (13) relative to the first guide rail (11) is permitted. The arrangement (1) also comprises a blocking and driving mechanism (60), which is designed to lock the first deployment lever (13), when in the deployed second state (Z2), in position relative to the cover (3) by means of a first and a second stop element (61, 62) and to drive said deployment lever along with the cover (3) in the opening direction.
(FR)
L'invention concerne un ensemble (1) pour un toit de véhicule (5), l'ensemble comportant un panneau de fermeture (3) qui, pour l'ouverture, peut être soulevé au moyen d'un premier mécanisme à leviers (10) et peut être déplacé sur le toit de véhicule (5) dans une direction d'ouverture. Le premier mécanisme à leviers (10) comporte un premier rail de guidage (11), un premier levier de relevage (13) et un premier levier d'actionnement (12). Le premier levier de relevage (13) est, dans un premier état (Z1) réglé, accouplé de manière pivotante et déplaçable au premier levier d'actionnement (12). Dans un deuxième état (Z2) relevé, le premier levier de relevage (13) est désaccouplé du premier levier d'actionnement (12) et un déplacement du premier levier de relevage (13) par rapport au premier rail de guidage (11) est autorisé. L'ensemble (1) comporte en outre un mécanisme de blocage et d'entraînement (60) qui est conçu pour bloquer la position du premier levier de relevage (13) par rapport au panneau de fermeture (3) dans le deuxième état (Z2) relevé au moyen d'un premier et d'un deuxième élément de butée (61, 62) et pour l'entraîner le long de la direction d'ouverture conjointement avec le panneau de fermeture (3).
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten