In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017186652 - MASCHINE ZUR HERSTELLUNG VON BÜRSTEN

Veröffentlichungsnummer WO/2017/186652
Veröffentlichungsdatum 02.11.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/059688
Internationales Anmeldedatum 25.04.2017
IPC
A46D 9/02 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
46Borstenwaren
DHerstellung von Bürsten, Pinseln oder Besen
9Maschinen zum Fertigstellen der Bürsten, Pinsel oder Besen
02Beschneiden; Zurichten
A46D 3/04 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
46Borstenwaren
DHerstellung von Bürsten, Pinseln oder Besen
3Herstellen von Bürsten-, Pinsel- oder Besenkörpern
04Maschinen zum Einsetzen oder Befestigen der Borsten in die Körper bzw. in den Körpern
A46D 3/06 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
46Borstenwaren
DHerstellung von Bürsten, Pinseln oder Besen
3Herstellen von Bürsten-, Pinsel- oder Besenkörpern
06Maschinen sowohl zum Anbohren der Körper als auch zum Einsetzen der Borsten
CPC
A46D 3/065
AHUMAN NECESSITIES
46BRUSHWARE
DMANUFACTURE OF BRUSHES
3Preparing, ; i.e. Manufacturing; brush bodies
06Machines for both drilling bodies and inserting bristles
065of the belt or chain type
A46D 9/02
AHUMAN NECESSITIES
46BRUSHWARE
DMANUFACTURE OF BRUSHES
9Machines for finishing brushes
02Cutting; Trimming
Anmelder
  • GB BOUCHERIE NV [BE]/[BE]
Erfinder
  • BOUCHERIE, Bart
  • VANDENBUSSCHE, Henk
Vertreter
  • PRINZ & PARTNER MBB PATENT- UND RECHTSANWÄLTE
Prioritätsdaten
10 2016 107 641.425.04.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) MASCHINE ZUR HERSTELLUNG VON BÜRSTEN
(EN) MACHINE FOR PRODUCING BRUSHES
(FR) MACHINE DE FABRICATION DE BROSSES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Bürstenherstellungsmaschine mit einem feststehenden Führungsblock (10), mehreren Schlitten (12), die um den Führungsblock (10) herum verstellt werden können, einer einzelnen und individuellen Antriebsvorrichtung (28) für jeden Schlitten (12), mit der dieser um den Führungsblock (10) herum verstellt werden kann, und einer Trimmstation (22) zum Schneiden und/oder Nachbearbeiten von Borsten (60) einer Bürste mittels mindestens eines Werkzeugs (70), wobei das Werkzeug (70) nur entlang einer Richtung (T) verstellbar ist. Die Erfindung betrifft auch ein Verfahren zum Herstellen einer Bürste, insbesondere mittels einer Bürstenherstellungsmaschine der vorstehend genannten Art, bei dem ein Bürstengrundkörper (32) in einer ersten Ausrichtung relativ zu einem Führungsblock (10) der Bürstenherstellungsmaschine mit Borsten (60) bestückt wird und relativ zum Führungsblock (10) in eine zweite Ausrichtung gedreht wird, bevor die Borsten (60) in einer Trimmstation (22) geschnitten und/oder nachbearbeitet werden.
(EN)
The invention relates to a brush production machine comprising a fixed guide block (10), multiple carriages (12) which can be moved around the guide block (10), a single, individual drive device (28) for each carriage (12), with which device the carriage can be moved around the guide block (10), and a trimming station (22) for cutting and/or post-processing the bristles (60) of a brush using at least one tool (70), said tool (70) being movable in only one direction (T). The invention also relates to a method for producing a brush, in particular using a brush production machine of the aforementioned type, according to which bristles (60) are provided on a main brush body (32) in a first orientation relative to a guide block (10) of the brush production machine, and the body is rotated into a second orientation relative to the guide block (10), before the bristles (60) are cut and/or post-processed in a trimming station (22).
(FR)
L'invention concerne une machine de fabrication de brosses comportant un bloc de guidage fixe (10), plusieurs chariots (12) qui peuvent être déplacés autour du bloc de guidage (10), un dispositif d'entraînement (28) individuel propre à chaque chariot (12) au moyen duquel ledit chariot peut être déplacé autour du bloc de guidage (10), un poste d'ajustement (22) pour la coupe et/ou le traitement ultérieur des soies (60) d'une brosse au moyen d'au moins un outil (70), l'outil (70) ne pouvant être déplacé que dans un sens (T). L'invention concerne également un procédé de fabrication d'une brosse, en particulier au moyen d'une machine de fabrication de brosses du type décrit ci-dessus, selon lequel un élément de base (32) de la brosse est muni de soies (60) dans une première orientation par rapport à un bloc de guidage (10) de la machine de fabrication de bosses, et est pivoté par rapport au bloc de guidage (10) dans une seconde orientation avant que les soies (60) ne soient coupées et/ou soumises à un traitement ultérieur dans un poste d'ajustement (22).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten