In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017186628 - VERFAHREN ZUM STEUERN EINER ENERGIESPEICHEREINRICHTUNG EINES MILD-HYBRID-KRAFTFAHRZEUGS SOWIE LADEZUSTANDSSTEUEREINRICHTUNG FÜR EIN MILD-HYBRID-KRAFTFAHRZEUG

Veröffentlichungsnummer WO/2017/186628
Veröffentlichungsdatum 02.11.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/059629
Internationales Anmeldedatum 24.04.2017
IPC
B60L 11/18 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
11Elektrischer Antrieb mit auf dem Fahrzeug bereitgestellter Energie
18unter Verwendung von Energie, die von Primärelementen, Sekundärelementen oder Brennstoffelementen geliefert wird
B60K 6/485 2007.10
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
20Antriebsmaschinen, die aus Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung bestehen, z.B. HEVs
42gekennzeichnet durch die Struktur des Hybridelektrofahrzeugs
48paralleler Typ
485Hilfsantriebs-Typ
B60W 10/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
WGemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion; Steuerungs- oder Regelungssysteme besonders ausgebildet für Hybrid-Fahrzeuge; Antriebs-Steuerungssysteme von Straßenfahrzeugen für Verwendungszwecke, die nicht die Steuerung oder Regelung eines bestimmten Unteraggregats betreffen
10Gemeinsame Steuerung oder Regelung von Fahrzeug-Unteraggregaten verschiedenen Typs oder verschiedener Funktion
04einschließlich Steuerung oder Regelung von Antriebseinheiten
08einschließlich Steuerung oder Regelung von elektrischen Antriebseinheiten, z.B. Elektromotoren oder Generatoren
CPC
B60K 6/485
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
42characterised by the architecture of the hybrid electric vehicle
48Parallel type
485Motor-assist type
B60L 2260/54
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
2260Operating Modes
40Control modes
50by future state prediction
54Energy consumption estimation
B60L 58/13
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
58Methods or circuit arrangements for monitoring or controlling batteries or fuel cells, specially adapted for electric vehicles
10for monitoring or controlling batteries
12responding to state of charge [SoC]
13Maintaining the SoC within a determined range
B60W 10/06
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
04including control of propulsion units
06including control of combustion engines
B60W 10/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
04including control of propulsion units
08including control of electric propulsion units, e.g. motors or generators
B60W 10/22
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
WCONJOINT CONTROL OF VEHICLE SUB-UNITS OF DIFFERENT TYPE OR DIFFERENT FUNCTION; CONTROL SYSTEMS SPECIALLY ADAPTED FOR HYBRID VEHICLES; ROAD VEHICLE DRIVE CONTROL SYSTEMS FOR PURPOSES NOT RELATED TO THE CONTROL OF A PARTICULAR SUB-UNIT
10Conjoint control of vehicle sub-units of different type or different function
22including control of suspension systems
Anmelder
  • AUDI AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • JOLY, Matthieu
  • GARO, Lanig
Prioritätsdaten
10 2016 005 125.628.04.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUM STEUERN EINER ENERGIESPEICHEREINRICHTUNG EINES MILD-HYBRID-KRAFTFAHRZEUGS SOWIE LADEZUSTANDSSTEUEREINRICHTUNG FÜR EIN MILD-HYBRID-KRAFTFAHRZEUG
(EN) METHOD FOR CONTROLLING AN ENERGY STORAGE DEVICE OF A MILD HYBRID MOTOR VEHICLE AND STATE-OF-CHARGE CONTROL DEVICE FOR A MILD HYBRID MOTOR VEHICLE
(FR) PROCÉDÉ DE COMMANDE D'UN DISPOSITIF D'ACCUMULATION D'ÉNERGIE D'UN VÉHICULE À MOTEUR SEMI-HYBRIDE ET DISPOSITIF DE COMMANDE D'ÉTAT DE CHARGE POUR UN VÉHICULE À MOTEUR SEMI-HYBRIDE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Steuern einer Energiespeichereinrichtung (10) eines Mild-Hybrid-Kraftfahrzeugs, wobei die Energiespeichereinrichtung (10) eine Gesamtkapazität aufweist, wobei durch eine Ladezustandssteuereinrichtung (32) der Energiespeichereinrichtung (10) ein Ladezustand der Energiespeichereinrichtung (10) zwischen einem oberen (oSW) und einem unteren Schwellwert (uSW) für einen Zielladezustandsbereich (18) der Energiespeichereinrichtung (10) eingestellt wird, wobei während mindestens einer Fahrt mindestens ein Lade (34)- und ein Entladevorgang (36) mit Bezug auf mit der Energiespeichereinrichtung (10) ausgetauschte Energiemengen überwacht und daraus mit einer vorgebbaren Wahrscheinlichkeit zu erwartende Energiemengen für zukünftige Lade- und Entladevorgänge ermittelt werden, und wobei basierend auf den Ermittlungen von Schritt b) der obere (oSW) und der untere Schwellwert (uSW) für den Zielladezustandsbereich (18) der Energiespeichereinrichtung (10) festgelegt werden. Die Erfindung betrifft ebenfalls eine entsprechende Ladezustandssteuereinrichtung (32) für ein Mild-Hybrid-Kraftfahrzeug.
(EN)
The invention relates to a method for controlling an energy storage device (10) of a mild hybrid motor vehicle, wherein the energy storage device (10) has an overall capacity, wherein a state-of-charge control device (32) of the energy storage device (10) sets a state of charge of the energy storage device (10) between an upper threshold value (oSW) and a lower threshold value (uSW) for a target state-of-charge range (18) of the energy storage device (10), wherein during at least one journey at least one charging process (34) and one discharging process (36) are monitored with respect to quantities of energy which are exchanged with the energy storage device (10) and quantities of energy which are to be expected with a predefinable probability for future charging processes and discharging processes are determined, and wherein the upper threshold value (oSW) and the lower threshold value (uSW) for the target state-of-charge range (18) of the energy storage device (10) are defined on the basis of the determinations in step b). The invention also relates to a corresponding state-of-charge control device (32) for a mild hybrid motor vehicle.
(FR)
L'invention concerne un procédé de commande d'un dispositif d'accumulation d'énergie (10) d'un véhicule à moteur semi-hybride. Le dispositif d'accumulation d'énergie (10) présente une capacité totale, un dispositif de commande d'état de charge (32) du dispositif d'accumulation d'énergie(10) permettant de régler un état de charge du dispositif d'accumulation d'énergie (10) entre une valeur seuil supérieure (oSW) et une valeur seuil inférieure (uSW) pour une plage d'états de charge cibles (18) du dispositif d'accumulation d'énergie (10). Pendant au moins un trajet, au moins une procédure de charge (34) et de décharge (36) est surveillée pour ce qui des quantités d'énergie échangées avec le dispositif d'accumulation d'énergie (10), et les quantités d'énergie qui sont attendues pour de futures procédures de charge et de décharge en sont déduites avec une probabilité pouvant être prédéfinie, et, sur la base des déductions de l'étape b), la valeur seuil supérieure (oSW) et la valeur seuil inférieure (uSW) sont établies pour la plage d'états de charge cibles (18) du dispositif d'accumulation d'énergie (10). L'invention concerne également un dispositif de commande d'état de charge (32) correspondant pour un véhicule à moteur semi-hybride.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten