In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017186356 - ANTRIEBSSYSTEM MIT EINEM VON EINEM WECHSELRICHTER GESPEISTEN ELEKTROMOTOR

Veröffentlichungsnummer WO/2017/186356
Veröffentlichungsdatum 02.11.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/025056
Internationales Anmeldedatum 23.03.2017
IPC
H02M 7/00 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
02Erzeugung, Umwandlung oder Verteilung von elektrischer Energie
MAnlagen zur Umformung von Wechselstrom in Wechselstrom, von Wechselstrom in Gleichstrom oder umgekehrt, oder von Gleichstrom in Gleichstrom und zur Verwendung in Netzen oder ähnlichen Stromversorgungssystemen; Umformung von Gleichstromeingangsleistung oder Wechselstromeingangsleistung in Stoß-Ausgangsleistung; Steuern oder Regeln derselben
7Umformung von Wechselstrom in Gleichstrom; Umformung von Gleichstrom in Wechselstrom
H05K 7/14 2006.1
HSektion H Elektrotechnik
05Elektrotechnik, soweit nicht anderweitig vorgesehen
KGedruckte Schaltungen; Gehäuse oder bauliche Einzelheiten von elektrischen Geräten; Herstellung von Baugruppen aus elektrischen Elementen
7Bauliche Einzelheiten, soweit sie verschiedenen Typen elektrischer Geräte gemeinsam sind
14Befestigen der tragenden Unterlage im Gehäuse, am Rahmen oder Gestell
CPC
H02M 7/003
HELECTRICITY
02GENERATION; CONVERSION OR DISTRIBUTION OF ELECTRIC POWER
MAPPARATUS FOR CONVERSION BETWEEN AC AND AC, BETWEEN AC AND DC, OR BETWEEN DC AND DC, AND FOR USE WITH MAINS OR SIMILAR POWER SUPPLY SYSTEMS; CONVERSION OF DC OR AC INPUT POWER INTO SURGE OUTPUT POWER; CONTROL OR REGULATION THEREOF
7Conversion of ac power input into dc power output; Conversion of dc power input into ac power output
003Constructional details, e.g. physical layout, assembly, wiring, busbar connections
Anmelder
  • SEW-EURODRIVE GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • SENFT, Christian
  • NORENBURG, Benjamin
  • RICHTER, Sebastian
Prioritätsdaten
10 2016 005 293.729.04.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) ANTRIEBSSYSTEM MIT EINEM VON EINEM WECHSELRICHTER GESPEISTEN ELEKTROMOTOR
(EN) DRIVE SYSTEM HAVING AN ELECTRIC MOTOR SUPPLIED BY AN INVERTER
(FR) SYSTÈME D’ENTRAÎNEMENT COMPRENANT UN ÉLECTROMOTEUR ALIMENTÉ PAR UN ONDULEUR
Zusammenfassung
(DE) Antriebssystem mit einem von einem Wechselrichter gespeisten Elektromotor, wobei der Wechselrichter eine erste Leiterplatte aufweist, welche mit einem ersten und einem zweiten Steckverbinderteil bestückt ist, wobei die erste Leiterplatte ein Verknüpfungsglied aufweist, dessen Ausgangssignal als Freigabesignal für den Wechselrichter fungiert, wobei das Verknüpfungsglied zumindest einen Signaleingang (P1 ) und einen weiteren Eingang (Err) aufweist, wobei der Signaleingang (P1) mit einem Kontakt des ersten Steckverbinderteils und mit einem Kontakt des zweiten Steckverbinderteils verbunden ist, wobei eine weitere Leiterplatte mit dem zweiten Steckverbinderteil steckverbunden ist, insbesondere mittels eines auf ihr bestückten Gegensteckverbinderteils, wobei die weitere Leiterplatte zumindest einen steuerbaren Schalter aufweist, mit dem eine elektrische Verbindung zwischen einer Versorgungsspannung und dem mit dem Signaleingang (P1) verbundenen Kontakt des zweiten Steckverbinderteils herstellbar oder trennbar ist, insbesondere schließbar oder offenbar ist, wobei eine auf der weiteren Leiterplatte bestückte, also angeordnete, Auswerteeinheit ein Ausgangssignal abhängig vom Vergleich des an den steuerbaren Schalter geleiteten Ansteuersignais und der an dem mit dem Signaleingang (P1) verbundenen Kontakt anliegenden, mit einem Spannungserfassungsmittel erfassten Spannungswert, insbesondere Spannungswerteverlauf, erzeugt, wobei das Ausgangssignal der Auswerteeinheit dem weiteren Eingang (Err) zugeleitet wird, insbesondere über das zweite Steckverbinderteil.
(EN) The invention relates to a drive system having an electric motor supplied by an inverter, wherein the inverter has a first circuit board, which is fitted with a first and a second connector part, wherein the first circuit board has a logical element, of which the output signal functions as an enabling signal for the inverter, wherein the logical element has at least one signal input (P1) and a further input (Err), wherein the signal input (P1) is connected to a contact of the first connector part and to a contact of the second connector part, wherein a further circuit board is plugged together with the second connector part, in particular by means of a counterpart connector fitted therein, wherein the further circuit board has at least one controllable switch, by which an electrical connection between a supply voltage and the contact of the second connector part connected to the signal input (P1) can be made or can be broken, and in particular can be closed or opened, wherein an evaluation unit fitted, i.e. arranged, on the further circuit board generates an output signal depending upon the comparison of the activation signal sent to the controllable switch and the voltage value, in particular the voltage value trend, sensed by a voltage sensing means and applied to the contact connected to the signal input (P1), wherein the output signal of the evaluation unit is supplied to the further input (Err), in particular by means of the second connector part.
(FR) L’invention concerne un système d’entraînement comprenant un moteur électrique alimenté par un onduleur. L’onduleur comprend une première carte de circuit imprimé qui est équipé de premier et second éléments de connecteur enfichable. La première carte de circuit imprimé comporte un élément logique dont le signal de sortie sert de signal de validation de l’onduleur. L’élément logique comporte au moins une entrée de signal (P1) et une autre entrée (Err). L’entrée de signal (P1) est relié à un contact du premier élément de connecteur enfichable et à un contact du second élément de connecteur enfichable. Une autre carte de circuit imprimé est relié par enfichage au second élément de connecteur enfichable, en particulier au moyen d’un élément de connecteur enfichable homologue dont cette carte est équipée. L’autre carte de circuit imprimé comprend au moins un commutateur commandable connecté avec lequel une connexion électrique entre une tension d’alimentation et le contact, relié à l’entrée de signal (P1), du second élément de connecteur enfichable peut être établie ou coupée, notamment fermée ou ouverte. Une unité d’évaluation, montée donc disposée sur l’autre carte de circuit imprimé, génère un signal de sortie en fonction de la comparaison du signal de commande, amené au commutateur commandable, et la valeur de tension, notamment la variation de la valeur de tension, appliquée au niveau du contact relié à l’entrée de signal (P1), et détectée par un moyen de détection de tension. Le signal de sortie de l’unité d’évaluation est amené à l’autre entrée (Err), en particulier par le biais du second élément de connecteur enfichable.
Related patent documents
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten