In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017186274 - FISCHZUFÜHREINRICHTUNG UND VERFAHREN HIERZU

Veröffentlichungsnummer WO/2017/186274
Veröffentlichungsdatum 02.11.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2016/059304
Internationales Anmeldedatum 26.04.2016
IPC
A22C 25/04 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
22Metzgerei; Fleischverarbeitung; Geflügel- oder Fischverarbeitung
CVerarbeiten von Fleisch, Geflügel oder Fischen
25Verarbeiten von Fischen
04Sortieren von Fischen; Trennen eisverpackter Fische vom Eis
A22C 25/08 2006.01
ATäglicher Lebensbedarf
22Metzgerei; Fleischverarbeitung; Geflügel- oder Fischverarbeitung
CVerarbeiten von Fleisch, Geflügel oder Fischen
25Verarbeiten von Fischen
08Halten, Führen oder Weiterleiten von Fischen vor, während oder nach deren Verarbeitung
CPC
A22C 25/04
AHUMAN NECESSITIES
22BUTCHERING; MEAT TREATMENT; PROCESSING POULTRY OR FISH
CPROCESSING MEAT, POULTRY, OR FISH
25Processing fish ; ; Curing of fish; Stunning of fish by electric current; Investigating fish by optical means
04Sorting fish; Separating ice from fish packed in ice
A22C 25/08
AHUMAN NECESSITIES
22BUTCHERING; MEAT TREATMENT; PROCESSING POULTRY OR FISH
CPROCESSING MEAT, POULTRY, OR FISH
25Processing fish ; ; Curing of fish; Stunning of fish by electric current; Investigating fish by optical means
08Holding, guiding, or conveying fish before, during or after its preparation
A22C 25/12
AHUMAN NECESSITIES
22BUTCHERING; MEAT TREATMENT; PROCESSING POULTRY OR FISH
CPROCESSING MEAT, POULTRY, OR FISH
25Processing fish ; ; Curing of fish; Stunning of fish by electric current; Investigating fish by optical means
12Arranging fish, e.g. according to the position of head and tail
Anmelder
  • NORDISCHER MASCHINENBAU RUD. BAADER GMBH + CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HERBST, Jan-Patrick
  • SCHUBERT, Frank
  • JACOBSEN, Ulf
  • LOHSE, Christian
  • DALGAARD-NIELSEN, Ib Verner
Vertreter
  • STORK BAMBERGER PATENTANWÄLTE PARTMBB
Prioritätsdaten
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) FISCHZUFÜHREINRICHTUNG UND VERFAHREN HIERZU
(EN) FISH-SUPPLYING DEVICE AND METHOD THEREFOR
(FR) DISPOSITIF D’AMENÉE DE POISSONS ET PROCÉDÉ ASSOCIÉ
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Fischzuführeinrichtung (10), eingerichtet und ausgebildet zum Zuführen von Fischen (13) an mehrere Fischbearbeitungseinrichtungen und umfasst einen zum Fördern der Fische (13) quer zu ihrer Kopf-Schwanz-Ausrichtung in Querförderrichtung (15) eingerichteten Querförderer (14), wobei der Querförderer (14) eine Vielzahl von jeweils zur Einzelaufnahme eines der Fische (13) ausgebildeten Aufnahmeelementen (17) umfasst und der Querförderer (14) eine steuerbar eingerichtete Antriebseinheit (19) aufweist, mindestens eine zum Beschicken der Aufnahmeelemente (19) des Querförderers (14) mit den Fischen eingerichtete Beschickungseinrichtung (11), mehrere Übergabeeinrichtungen (16), die zur selektiven Übergabe der Fische (13) von dem Querförderer an jeweils den Fischbearbeitungseinrichtungen vorgeordnete Längsförderer (12) ausgebildet sind, wobei die Längsförderer (12) eingerichtet sind, die Fische (13) längs ihrer Kopf-Schwanz-Ausrichtung zu den Fischbearbeitungsmaschinen zu fördern sowie eine Steuereinrichtung, die eingerichtet ist, die mindestens eine Beschickungseinrichtung (11), die Übergabeeinrichtungen (16) sowie die Fördergeschwindigkeit des Querförderers (14) auf Basis mindestens einer vorbestimmten Verteilvorschrift zu steuern. Des Weiteren betrifft die Erfindung ein entsprechendes Verfahren zum Zuführen von Fischen.
(EN)
The invention relates to a fish-supplying device (10), which is designed to supply fish (13) to a plurality of fish-processing devices and comprises: a transverse conveyor (14), which is designed to convey the fish (13) transversely to the head-tail orientation thereof in a transverse conveying direction (15), wherein the transverse conveyor (14) comprises a plurality of holding elements (17), each of which is designed to individually hold one of the fish (13), and the transverse conveyor (14) has a controllable drive unit (19); at least one loading device (11), which is designed to load the holding elements (17) of the transverse conveyor (14) with the fish; a plurality of transfer devices (16), which are designed to selectively transfer the fish (13) from the transverse conveyor to the longitudinal conveyors (12) arranged before the respective fish-processing devices, wherein the longitudinal conveyors (12) are designed to convey the fish (13) along the head-tail orientation thereof to the fish-processing machines; and a control device, which is designed to control the at least one loading device (11), the transfer devices (16), and the conveying speed of the transverse conveyor (14) on the basis of at least one predefined adjustment specification. The invention further relates to a corresponding method for supplying fish.
(FR)
La présente invention concerne un dispositif d’amenée de poissons (10), agencé et conçu pour amener des poissons (13) à une pluralité de dispositifs de traitement des poissons et comprenant un transporteur transversal (14) conçu pour transporter les poissons (13) transversalement par rapport à leur disposition tête-queue dans la direction de transport transversal (15), le transporteur transversal (14) comportant une pluralité d'éléments de retenue (17) conçus pour recevoir chaque fois individuellement un des poissons (13) et le transporteur transversal (14) comportant une unité d'entraînement (19) agencée d'une manière à être commandable, au moins un dispositif de chargement (11) agencé pour charger les poissons dans les éléments de retenue (17) du transporteur transversal (14), une pluralité de dispositifs de transfert (16) qui sont conçus pour transférer sélectivement les poissons (13) du transporteur transversal au transporteur longitudinal (12), respectivement agencé en amont des dispositifs de traitement des poissons, le transporteur longitudinal (12) étant agencé pour transporter les poissons (13) le long de leur disposition tête-queue vers les machines de traitement des poissons ainsi qu'un dispositif de commande qui est agencé pour commander ledit au moins un dispositif de chargement (11), les dispositifs de transfert (16) ainsi que la vitesse de transport du transporteur transversal (14) à base d'au moins une disposition de chargement prédéterminée. L'invention concerne en outre un procédé d'amenée de poissons correspondant.
Auch veröffentlicht als
CL2018-3033
DKPA201800740
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten