WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017182555) AKTUATOR UND VORRICHTUNG ZUM EINLEGEN EINER PARKSPERRE EINES KRAFTFAHRZEUGAUTOMATIKGETRIEBES MIT EINEM DERARTIGEN AKTUATOR SOWIE EIN DAMIT AUSGESTATTETES KRAFTFAHRZEUG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/182555 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/059362
Veröffentlichungsdatum: 26.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 20.04.2017
IPC:
F16H 63/34 (2006.01) ,F16H 63/30 (2006.01) ,F16H 61/26 (2006.01) ,F16H 61/28 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
63
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsausgaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
02
Endausgangsmechanismen hierfür; Betätigungsmittel für den Endausgangsmechanismus
30
Konstruktionsmerkmale der Endausgangsmechanismen
34
Verriegelungs- oder Übersteuerungsmechanismen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
63
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsausgaben an Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
02
Endausgangsmechanismen hierfür; Betätigungsmittel für den Endausgangsmechanismus
30
Konstruktionsmerkmale der Endausgangsmechanismen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
61
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
26
Erzeugung oder Übertragung von Bewegungen für den Endbetätigungsmechanismus
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
H
Getriebe
61
Steuerungs-, Regelungs- oder Betätigungsabläufe innerhalb Geschwindigkeitswechsel- oder Wendegetrieben zum Übertragen einer Drehbewegung
26
Erzeugung oder Übertragung von Bewegungen für den Endbetätigungsmechanismus
28
mit wenigstens einer Bewegung des Endbetätigungsmechanismus, die durch eine nichtmechanische Kraft bewirkt wird, z.B. servounterstützt
Anmelder: KÜSTER HOLDING GMBH; Am Bahnhof 13 35630 Ehringshausen, DE
Erfinder: BLÜCHER, Martin; DE
SCHMIDT, Thomas; DE
SCHIRMER, Heiko; DE
JUNKER, Bernd; DE
Vertreter: DR. MÜLLER, Eckhard; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 107 449.721.04.2016DE
Titel (EN) ACTUATOR, DEVICE FOR ENGAGING A PARKING LOCK OF A MOTOR-VEHICLE AUTOMATIC TRANSMISSION HAVING SUCH AN ACTUATOR AND MOTOR VEHICLE EQUIPPED THEREWITH
(FR) ACTIONNEUR ET DISPOSITIF POUR ACTIONNER UN FREIN DE STATIONNEMENT D'UNE BOÎTE DE VITESSES AUTOMATIQUE DE VÉHICULE AUTOMOBILE À L'AIDE D'UN ACTIONNEUR DE CE TYPE AINSI QUE VÉHICULE AUTOMOBILE ÉQUIPÉ DE CE DISPOSITIF
(DE) AKTUATOR UND VORRICHTUNG ZUM EINLEGEN EINER PARKSPERRE EINES KRAFTFAHRZEUGAUTOMATIKGETRIEBES MIT EINEM DERARTIGEN AKTUATOR SOWIE EIN DAMIT AUSGESTATTETES KRAFTFAHRZEUG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an actuator, comprising a drive (2) that drives a drive shaft (1), a first actuating element (3) operatively connected to the drive shaft (1) for actuating a switching apparatus, a spring element (5), which can be supported at one end on a housing component (16) of the actuator and is supported at the other end on a second actuating element (17) designed to load the spring element (5). The actuator according to the invention is characterized in that a rotatably mounted rotational element (4) that can be driven by means of the drive shaft (1) is provided, which rotational element has, on one side, a first control gate (7), which is operatively connected to the first actuating element (3) for actuation of the switching apparatus, and, on the other side, a second control gate (8) for loading the spring element (5).
(FR) L'invention concerne un actionneur comprenant un entraînement (2) entraînant un arbre d'entraînement (1), un premier élément d'actionnement (3), en liaison fonctionnelle avec l'arbre d'entraînement (1), pour actionner un dispositif de commande, un élément ressort (5), lequel peut s'appuyer d'un côté contre un élément de boîtier (16) de l'actionneur et s'appuie de l'autre côté contre un deuxième élément d'actionnement (17) conçu pour serrer l'élément ressort (5). L'actionneur selon l'invention est caractérisé en ce qu'il comprend un élément rotatif (4) pouvant être entraîné au moyen de l'arbre d'entraînement (1) et monté de manière rotative, lequel élément rotatif est formé de manière à présenter d'un côté une première came de commande (7), laquelle est en liaison fonctionnelle avec le premier élément d'actionnement (3) pour actionner le dispositif de commande, et de manière à présenter de l'autre côté une deuxième came de commande (8) pour serrer l'élément ressort (5).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Aktuator mit einem eine Antriebswelle (1) antreibenden Antrieb (2), einem mit der Antriebswelle (1) in Wirkverbindung stehendes erstes Betätigungselement (3) zum Betätigen einer Schalteinrichtung, einem Federelement (5), welches einerseits an einem Gehäusebauteil (16) des Aktuators abstützbar ist und sich anderseits an einem zum Spannen des Federelementes (5) ausgebildeten zweiten Betätigungselement (17) abstützt. Der erfindungsgemäße Aktuartor zeichnet sich dadurch aus, dass ein mittels der Antriebswelle (1) antreibbares und drehbar gelagertes Drehelement (4) vorgesehen ist, das einerseits mit einer ersten Steuerkurve (7), welche mit dem ersten Betätigungselement (3) zum Betätigen der Schalteinrichtung wirkverbunden ist, und andererseits mit einer zweiten Steuerkurve (8) zum Spannen des Federelementes (5) ausgebildet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)