WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2017182376) KOMBINATION, UMFASSEND EIN GEHÄUSE UND EINEN FLANSCH, UND ANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2017/182376    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP2017/058863
Veröffentlichungsdatum: 26.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 12.04.2017
IPC:
F02M 59/02 (2006.01), F16B 5/02 (2006.01), F16B 31/06 (2006.01)
Anmelder: CONTINENTAL AUTOMOTIVE GMBH [DE/DE]; Vahrenwalder Straße 9 30165 Hannover (DE)
Erfinder: HEINEMANN, Eyk; (DE)
Prioritätsdaten:
10 2016 206 456.8 18.04.2016 DE
Titel (DE) KOMBINATION, UMFASSEND EIN GEHÄUSE UND EINEN FLANSCH, UND ANORDNUNG
(EN) COMBINATION COMPRISING A HOUSING AND A FLANGE, AND ASSEMBLY
(FR) COMBINAISON COMPRENANT UN BOÎTIER ET UNE BRIDE, ET ENSEMBLE
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung betrifft eine Kombination (1), umfassend ein Gehäuse (2) und einen Flansch (3), der eine erste Flanschseite (4) und eine dieser entgegengesetzte zweite Flanschseite (5) aufweist, wobei die Kombination (1) einen Kragen (6) umfasst, der entweder Teil des Gehäuses (2) ist oder an dem Gehäuse (2) befestigt ist, wobei der Kragen (6) in eine Anschlussöffnung (7) des Flansches (3) eingesetzt ist, wobei der Flansch (3) zumindest eine erste Montageöffnung (8) aufweist, die mit Abstand von der Anschlussöffnung (7) ausgebildet ist. Zur vorteilhaften Weiterbildung wird vorgeschlagen, dass in dem Flansch (3) auf der ersten Flanschseite (4) eine um die zumindest eine Montageöffnung (8) herum verlaufende Vertiefung (34) ausgebildet ist, wobei die Vertiefung (34) einen Innenrand (35) aufweist, der entlang seines gesamten Umfanges seitlich mit Abstand (x) von der Montageöffnung (8) verläuft. Die Erfindung betrifft des Weiteren eine Anordnung, welche eine vorgenannte Kombination (1), ein Gehäuse (18), insbesondere ein Zylinderkopfgehäuse eines Motors, und Schrauben (19) zur Montage der Kombination (1) an dem Gehäuse (18) umfasst.
(EN)The invention relates to a combination (1) comprising a housing (2) and a flange (3) which has a first flange side (4) and a second flange side (5) opposite the first flange side. The combination (1) comprises a collar (6) which is either part of the housing (2) or is secured to the housing (2), and the collar (6) is inserted into a connection opening (7) of the flange (3). The flange (3) has at least one first assembly opening (8) which is formed at a distance from the connection opening (7). In order to advantageously develop the combination, a depression (34) which runs around the at least one assembly opening (8) is formed in the flange (3) on the first flange side (4). The depression (34) has an inner edge (35) which runs laterally along the entire circumference of the depression at a distance (x) from the assembly opening (8). The invention further relates to an assembly which comprises an aforementioned combination (1), a housing (18), in particular a cylinder head housing of a motor, and screws (19) for assembling the combination (1) on the housing (18).
(FR)La présente invention concerne une combinaison (1) comprenant un corps (2) et une bride (3) qui présente une première face (4) et une seconde face (5) opposée à celle-ci, la combinaison (1) comportant une collerette (6) qui forme une partie du corps (2) ou qui est fixée sur celui-ci, la collerette (6) étant montée dans une ouverture de raccordement (7) de la bride (3), et la bride comportant au moins un orifice de montage (8) formé à distance de l'orifice de raccordement (7). Selon l’invention, un perfectionnement avantageux est obtenu en ce que la bride (3) présente un creux (34) s’étendant autour dudit au moins un orifice de montage (8), ledit creux (34) comportant un bord intérieur (35) s’étendant latéralement sur toute sa périphérie à une distance (x) de l’orifice de montage (8). L'invention concerne en outre un ensemble comprenant ladite combinaison (1), un corps (18), en particulier un corps de culasse d’un moteur, et des vis (19) pour le montage de la combinaison (1) sur le corps (18).
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW.
African Regional Intellectual Property Organization (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasian Patent Organization (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
European Patent Office (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)