WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017182187) VERFAHREN ZUR AUFREINIGUNG EINES ASPHALTENHALTIGEN BRENNSTOFFES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/182187 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/054920
Veröffentlichungsdatum: 26.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 02.03.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen: 07.06.2017
IPC:
C10G 21/00 (2006.01) ,F02C 1/00 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
10
Mineralöl-, Gas- oder Koksindustrie; Kohlenmonoxid enthaltende technische Gase; Brennstoffe; Schmiermittel; Torf
G
Spalten [Cracken] von Kohlenwasserstoffölen; Herstellung von flüssigen Kohlenwasserstoffmischungen, z.B. durch zersetzende Hydrierung, Oligomerisation, Polymerisation; Gewinnung von Kohlenwasserstoffölen aus Ölschiefer, Ölsand oder Gasen; Raffination von in der Hauptsache aus Kohlenwasserstoffen bestehenden Mischungen; Reformieren von Naphtha; Mineralwachse
21
Raffinieren von Kohlenwasserstoffölen in Abwesenheit von Wasserstoff durch Extraktion mit selektiven Lösungsmitteln
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
C
Gasturbinenanlagen; Lufteinlässe für Strahltriebwerke; Steuern oder Regeln der Brennstoffzufuhr in Luft ansaugenden Strahltriebwerken
1
Gasturbinenanlagen, gekennzeichnet durch die Verwendung von Heißgas oder nicht erhitztem Druckgas als Arbeitsmittel
Anmelder: SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT[DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder: KINZL, Markus; DE
KURSAWE, Ansgar; DE
LÖW, Sebastian; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 206 900.422.04.2016DE
Titel (EN) METHOD FOR PURIFYING AN ASPHALTENE-CONTAINING FUEL
(FR) PROCÉDÉ DE PURIFICATION D'UN COMBUSTIBLE RENFERMANT DES ASPHALTÈNES
(DE) VERFAHREN ZUR AUFREINIGUNG EINES ASPHALTENHALTIGEN BRENNSTOFFES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for purifying an asphaltene-containing fuel (3). The asphaltene-containing fuel (3) is supplied to a deasphalting unit (5) in which asphaltene contained in the fuel (3) is separated using a solvent (11), thereby forming a substantially deasphalted fuel (15). The solvent (11) is separated from the deasphalted fuel (15) in a solvent recovery unit (7) after a successful separation of the asphaltene from the fuel (3), and the waste heat of turbine exhaust gas produced in a gas turbine (27, 69) when converting fuel (15) into electricity is used in order to purify the asphaltene-containing fuel (3). The invention further relates to a corresponding device (1, 31, 91, 111) for purifying an asphaltene-containing fuel (3).
(FR) L’invention concerne un procédé de purification d'un combustible (3) renfermant des asphaltènes, le combustible (3) renfermant des asphaltènes étant acheminé vers une unité de désasphaltation (5), dans laquelle les asphaltènes contenus dans le combustible (3) sont séparés au moyen d'un solvant (11) jusqu’à l’obtention d'un combustible (15) sensiblement désasphalté, une fois la séparation des asphaltènes du combustible (3) réussie, le solvant (11) étant séparé du combustible désasphalté (15) dans une unité de récupération de solvant (7), et la chaleur perdue des effluents gazeux de turbine produits lors de la transformation du combustible (15) en électricité dans une turbine à gaz (27, 69) étant utilisée pour la purification du combustible (3) contenant des asphaltènes. L'invention concerne en outre un dispositif correspondant (1, 31, 91, 111) servant à purifier un combustible (3) renfermant des asphaltènes.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Aufreinigung eines asphaltenhaltigen Brennstoffes (3), wobei der asphalten- haltige Brennstoff (3) einer Deasphaltierungseinheit (5) zugeführt wird, in der im Brennstoff (3) enthaltene Asphaltene unter Entstehung eines im Wesentlichen deasphaltierten Brennstoffes (15) mittels eines Lösungsmittels (11) abgetrennt werden, wobei das Lösungsmittel (11) nach erfolgter Abtrennung der Asphaltene aus dem Brennstoff (3) in einer Lösungsmittelrückgewinnungseinheit (7) von dem deasphaltierten Brennstoff (15) abgetrennt wird, und wobei zur Aufreinigung des asphaltenhaltigen Brennstoffes (3) die Abwärme eines bei einer Verstromung von Brennstoff (15) in einer Gasturbine (27, 69) entstehenden Turbinenabgases genutzt wird. Des Weiteren betrifft die Erfindung eine entsprechende Vorrichtung (1, 31, 91, 111) zur Aufreinigung eines asphaltenhaltigen Brennstoffes (3).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)