Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017182163) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM UMGANG MIT IN MINDESTENS EINER REIHE HINTEREINANDER BEWEGTEN STÜCKGÜTERN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/182163 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/053841
Veröffentlichungsdatum: 26.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 21.02.2017
IPC:
B65G 47/08 (2006.01) ,B65B 21/18 (2006.01) ,B65G 47/90 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47
Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen [Stückgut] oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
02
Vorrichtungen zum Zuführen von Gegenständen oder Schüttgut zu Förderern
04
zum Zuführen von Gegenständen
06
aus einer einzigen Gruppe von in regelmäßigem Muster angeordneten Gegenständen, z.B. in Magazinen befindlichen Werkstücken
08
unter Herbeiführen eines gegenseitigen Abstandes oder einer Gruppenbildung der Gegenstände während des Zuführens
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
B
Verpackungsmaschinen, -geräte, -vorrichtungen, Verpackungsverfahren für Gegenstände oder Materialien; Auspacken
21
Ein- oder Auspacken von Flaschen
02
in oder aus Behältern, z.B. Flaschenkästen
14
Einbringen oder Herausführen von Flaschengruppen zum Füllen oder Entleeren in einem Arbeitsgang
18
durch Flaschengreifer, die z.B. am Flaschenhals angreifen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
65
Fördern; Packen; Lagern; Handhaben dünner oder fadenförmiger Werkstoffe
G
Transport- oder Lagervorrichtungen, z.B. Förderer zum Laden oder Abladen; Werkstättenfördersysteme; pneumatische Rohrförderanlagen
47
Mit Förderern verbundene Vorrichtungen zum Handhaben von Gegenständen [Stückgut] oder Schüttgut; Anwendungen solcher Vorrichtungen
74
Zuführ-, Übergabe- oder Abgabevorrichtungen besonderer Art
90
Vorrichtungen zum Aufnehmen und Abgeben von Gegenständen und Schüttgut
Anmelder:
KRONES AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Böhmerwaldstr. 5 93073 Neutraubling, DE
Erfinder:
ASTNER, Michael; DE
BEER, Erhard; DE
KOLLMUSS, Manuel; DE
MEHDI, Arsalan; DE
Vertreter:
BENNINGER, Johannes; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 206 652.820.04.2016DE
Titel (EN) APPARATUS AND METHOD FOR HANDLING ARTICLES MOVING ONE BEHIND THE OTHER IN AT LEAST ONE ROW
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE MANUTENTION DE MARCHANDISES DE DÉTAIL DÉPLACÉES LES UNES DERRIÈRE LES AUTRES SUR AU MOINS UNE RANGÉE
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM UMGANG MIT IN MINDESTENS EINER REIHE HINTEREINANDER BEWEGTEN STÜCKGÜTERN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an apparatus (10) and to a method for handling articles (2) moving one behind the other in at least one row (1). The apparatus (10) comprises at least one manipulator (5) for articles (2) and at least one transporting device (3), via which articles (2) following directly one after the other in the row (1) can be transported in the form of a closed formation (F), without, or more or less without, any spacing apart, into a gripping region (4) of the at least one manipulator (5). The at least one manipulator (5) is designed so that at least one article (2) is gripped with clamping action, and/or in a force-fitting and/or form-fitting manner, and separated off from the closed formation (F) transported into its gripping region (4) by means of the at least one transporting device (3), and so that the at least one article (2) is transferred into a target position (P) and/or a target orientation. For this purpose, the manipulator (5) is assigned at least two clamping and/or gripping elements (22) which are arranged opposite one another, in particular in pairs, and interact with one another, in particular in pairs in each case. At least one of two oppositely arranged clamping and/or gripping elements (22) of the at least one manipulator (5) corresponds, at least in part or in certain regions, with an outer contour at least on a contact surface and/or on the contact regions (24) of the at least one article (2) which is to be gripped in a force-fitting and/or form-fitting manner.
(FR) L'invention concerne un dispositif (10) et un procédé de manutention de marchandises de détail (2) déplacées les unes derrière les autres sur au moins une rangée (1). Le dispositif (10) comprend au moins un manipulateur (5) pour des marchandises de détail (2) et au moins un système de transport (3) par l'intermédiaire duquel les marchandises de détail (2) de la rangée (1), se succédant directement, peuvent être transportées sans écart ou presque sans écart en tant que formation fermée (F) dans une zone de préhension (4) du ou des manipulateurs (5). Le ou les manipulateurs (5) sont conçus pour saisir avec serrage et/ou à force et/ou par coopération de formes ainsi que pour séparer au moins une marchandise de détail (2) de la formation fermée (F) transportée au moyen du ou des systèmes de transport (3) dans leur zone de préhension (4) et pour amener la ou les marchandises de détail (2) dans une position cible (P) et/ou une orientation cible. Au moins deux éléments de serrage et/ou de préhension (22) agencés de manière à se faire face, en particulier à se faire face par paire, qui coopèrent l'un avec l'autre, en particulier dans chaque cas par paire, sont associés à cet effet au manipulateur (5). Au moins un de deux éléments de serrage et/ou de préhension (22), agencés de manière à se faire face, du ou des manipulateurs (5), correspond au moins sur certaines parties ou dans certaines zones à un contour extérieur au moins sur une surface de contact et/ou sur les zones de contact (24) de la ou des marchandises de détail (2) destinées à être saisies à force et/ou par coopération de formes.
(DE) Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung (10) und ein Verfahren zum Umgang mit in mindestens einer Reihe (1) hintereinander bewegten Stückgütern (2). Die Vorrichtung (10) umfasst mindestens einen Manipulator (5) für Stückgüter (2) und wenigstens eine Transporteinrichtung (3), über welche unmittelbar aufeinanderfolgende Stückgüter (2) der Reihe (1) annähernd ohne bzw. ohne Beabstandung als geschlossene Formation (F) in einen Erfassungsbereich (4) des mindestens einen Manipulators (5) transportierbar sind. Der mindestens eine Manipulator (5) ist zum klemmenden und / oder kraft- und/oder formschlüssigen Erfassen sowie zum Abtrennen mindestens eines Stückgutes (2) aus der mittels der wenigstens einen Transporteinrichtung (3) in seinen Erfassungsbereich (4) transportieren geschlossenen Formation (F) und zum Überführen des mindestens einen Stückgutes (2) in eine Zielposition (P) und / oder -ausrichtung ausgebildet. Dem Manipulator (5) sind hierfür wenigstens zwei gegenüberliegend, insbesondere paarweise gegenüberliegend angeordnete Klemm- und / oder Greifelemente (22) zugeordnet, die miteinander, insbesondere jeweils paarweise miteinander zusammenwirken. Mindestens eines von zwei gegenüberliegend angeordneten Klemm- und / oder Greifelementen (22) des mindestens einen Manipulators (5) korrespondieren zumindest abschnitts- oder bereichsweise mit einer Außenkontur zumindest an einer Kontaktfläche und / oder an den Kontaktbereichen (24) des wenigstens einen kraft- und / oder formschlüssig zu erfassenden Stückgutes (2)
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)