Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017178602) LAGERBOCKEINHEIT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/178602 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/058966
Veröffentlichungsdatum: 19.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 13.04.2017
IPC:
B60G 7/02 (2006.01) ,B60G 9/00 (2006.01) ,B60G 11/10 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
7
Lenker; Zubehör dafür
02
Befestigung der Lenker am gefederten Teil des Fahrzeugs
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
9
Federnde Aufhängungen einer Starrachse oder eines Achsgehäuses für zwei oder mehr Räder
B Arbeitsverfahren; Transportieren
60
Fahrzeuge allgemein
G
Radaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
11
Federnde Radaufhängungen, gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Bauart der Federn
02
nur mit Blattfedern
10
Befestigung an der Achse oder dem gefederten Teil des Fahrzeugs
Anmelder:
SAF-HOLLAND GMBH [DE/DE]; Hauptstraße 26 63856 Bessenbach, DE
Erfinder:
BERGMANN, Philipp; DE
ARPACI, Muhammet; DE
FÄTH, Stefan; DE
Vertreter:
BAUER, Clemens; DE
MÜLLER, F. Peter; DE
SCHINKEL, Reta; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 107 050.515.04.2016DE
Titel (EN) BEARING BLOCK UNIT
(FR) UNITÉ FORMANT SUPPORT DE PALIER
(DE) LAGERBOCKEINHEIT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a bearing block unit, in particular for use in a utility vehicle, having a first bearing section and a second bearing section. The first bearing section has a first frame region and a first holding region, and the second bearing section has a second frame region and a second holding region. The first and the second frame region each has frame securing means for securing to the frame of a utility vehicle, and the first and the second holding region each has a control arm fixation. The first and the second holding region are mutually spaced such that longitudinal control arms can be arranged between the first and the second control arm fixation and can be pivotally secured to the bearing block unit. The first bearing section and the second bearing section have a sheet-type design.
(FR) La présente invention concerne une unité formant support de palier, destinée notamment à être utilisée sur un véhicule utilitaire, ladite unité comprenant une première partie de palier et une seconde partie de palier. La première partie de palier comporte une première zone de châssis et une première zone de retenue. La seconde partie de palier comporte une seconde zone de châssis et une seconde zone de retenue. Les première et seconde zones de châssis comportent chacune des moyens de fixation de châssis destinés à être fixés au châssis d’un véhicule utilitaire. Les première et seconde zones de retenue comportent chacune une fixation de bras oscillant. Les première et seconde zones de retenue sont espacées l’une de l’autre de telle sorte qu’un bras oscillant longitudinal peut être disposé entre la première et la seconde fixation de bras oscillant et peut être fixé de manière pivotante à l’unité formant support de palier. La première partie de palier et la seconde partie de palier sont en forme de plaque.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft eine Lagerbockeinheit, insbesondere zum Einsatz an einem Nutzfahrzeug, aufweisend einen ersten Lagerabschnitt und einen zweiten Lagerabschnitt, wobei der erste Lagerabschnitt einen ersten Rahmenbereich und einen ersten Haltebereich aufweist, wobei der zweite Lagerabschnitt einen zweiten Rahmenbereich und einen zweiten Haltebereich aufweist, wobei der erste und der zweite Rahmenbereich jeweils Rahmenbefestigungsmittel zur Festlegung am Rahmen eines Nutzfahrzeuges aufweisen, wobei der erste und der zweite Haltebereich jeweils eine Lenkerbefestigung aufweisen, wobei der erste und der zweite Haltebereich derart voneinander beabstandet sind, dass zwischen der ersten und der zweiten Lenkerbefestigungein Längslenker anordenbar und schwenkbar an der Lagerbockeinheit festlegbar ist, wobei der erste Lagerabschnitt und der zweite Lagerabschnitt blechartig ausgebildet sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)