Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen

1. (WO2017178362) VERWENDUNG VON BEHANDELTEM WÜSTENSAND ALS ZUSCHLAGSTOFF FÜR BETON

Pub. No.:    WO/2017/178362    International Application No.:    PCT/EP2017/058375
Publication Date: Fri Oct 20 01:59:59 CEST 2017 International Filing Date: Sat Apr 08 01:59:59 CEST 2017
IPC: C04B 14/06
Applicants: KHD HUMBOLDT WEDAG GMBH
Inventors: BINNER, Jörg
Title: VERWENDUNG VON BEHANDELTEM WÜSTENSAND ALS ZUSCHLAGSTOFF FÜR BETON
Abstract:
Die Erfindung betrifft die Verwendung von Wüstensand als Zuschlagstoff für Beton, ein Verfahren zur Herstellung eines Zuschlagstoffes für Beton und einen Zuschlagstoff für Beton. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass dieser Zuschlagstoff durch Brechen von Wüstensand in einer Hochdruckrollenpresse gewonnen worden ist, bei der in einer ersten Stufe der Wüstensand in einer Schüttung durch Druckbeanspruchung gebrochen wird und agglomeriert und dann in einer zweiten Stufe die Agglomerate durch eine weitere mechanische Beanspruchung zerstört werden, wobei die Druckbeanspruchung in der ersten Stufe durch einmalige Pressung zwischen zwei Flächen mit über 50 MPa Druck erfolgt. So hergestellter Zuschlagstoff führt bei Zuschlag zu Beton zu einer wesentlich höheren Betonfestigkeit als bei Zuschlag von unbehandeltem Wüstensand.