Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017174739) VORRICHTUNG ZUR EVAKUIERUNG VON PERSONEN VON EINER AUFZUGSKABINE
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/174739 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/058281
Veröffentlichungsdatum: 12.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 06.04.2017
IPC:
B66B 5/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
66
Heben; Anheben; Schleppen [Hebezeuge]
B
Aufzüge; Rolltreppen oder Fahrsteige
5
Anwendung von Überwachungs-, Fehlerkorrektur- oder Sicherheitseinrichtungen für Aufzüge
02
abhängig von abnormen Betriebsbedingungen
Anmelder:
INVENTIO AG [CH/CH]; Seestrasse 55 6052 Hergiswil, CH
Erfinder:
MEIER, Daniel; CH
COLATRELLA, Gerardino; CH
Prioritätsdaten:
16164307.707.04.2016EP
Titel (EN) ARRANGEMENT FOR EVACUATING PERSONS FROM A LIFT CAR
(FR) DISPOSITIF D’ÉVACUATION DE PERSONNES D’UNE CABINE D’ASCENSEUR
(DE) VORRICHTUNG ZUR EVAKUIERUNG VON PERSONEN VON EINER AUFZUGSKABINE
Zusammenfassung:
(EN) What is shown is an arrangement for evacuating persons from a lift car (5.1, 5.2), comprising a tread element (46), which tread element (46) delimits a lower end of an evacuation passage of the lift car (5.1, 5.2), and a cross-piece (55) having a first end, wherein the cross-piece (55) can be fixed, preferably hooked, on the tread element (46) by means of the first end, characterized in that the arrangement comprises at least one rung (47.0, 48.0, 49.0) which can be fixed above the tread element (46), wherein the rung (47.0, 48.0, 49.0) is usable/designed as a tread step and the first end of the cross-piece (55) can alternatively be fixed or hooked on the rung (47.0, 48.0, 49.0) instead of on the tread element (46), and a lift system comprising such an arrangement, and a method for evacuating persons from a lift car (5.1, 5.2).
(FR) L’invention concerne un dispositif d’évacuation de personnes d’une cabine d’ascenseur (5.1, 5.2), comprenant un élément formant marche (46), lequel élément formant marche (46) délimite une extrémité inférieure d’un passage d’évacuation de la cabine d’ascenseur (5.1, 5.2) et une passerelle (55) comportant une première extrémité. La passerelle (55) peut être fixée, de préférence suspendue, à l’élément formant marche (46) au moyen de la première extrémité. L’invention est caractérisée en ce que le dispositif comporte au moins un barreau (47.0, 48.0, 49.0) qui peut être fixé au-dessus de l’élément formant marche (46). Le barreau (47,0, 48,0, 49,0) est conçu ou peut être utilisé comme un échelon de marche et la première extrémité de la passerelle (55) peut être fixée ou suspendue soit à l’élément formant marche (46) soit au barreau (47,0, 48,0, 49,0). L’invention concerne également une installation d’ascenseur comportant un tel dispositif et un procédé d’évacuation de personnes d’une cabine d’ascenseur (5.1, 5.2).
(DE) Gezeigt ist eine Vorrichtung zur Evakuierung von Personen von einer Aufzugskabine (5.1, 5.2), umfassend ein Trittelement (46), welches Trittelement (46) ein unteres Ende eines Evakuierungsdurchganges der Aufzugskabine (5.1, 5.2) begrenzt und einen ein erstes Ende aufweisenden Steg (55), wobei der Steg (55) mittels des ersten Endes am Trittelement (46) fixierbar, vorzugsweise einhängbar, ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtung mindestens eine oberhalb des Trittelementes (46) fixierbare Sprosse (47.0, 48.0, 49.0) umfasst, wobei die Sprosse (47.0, 48.0, 49.0) als Trittstufe nutzbar/ausgebildet ist und das erste Ende des Steges (55) statt am Trittelement (46) alternativ an der Sprosse (47.0, 48.0, 49.0) fixierbar bzw. einhängbar ist und eine eine solche Vorrichtung umfassende Aufzugsanlage und ein Verfahren zur Evakuierung von Personen von einer Aufzugskabine (5.1, 5.2).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)