Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017174480) VERBINDUNGSKÖRPER UND VERFAHREN ZUM VERBINDEN VON TEILRINGSEGMENTEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/174480 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/057805
Veröffentlichungsdatum: 12.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 03.04.2017
IPC:
F03D 13/20 (2016.01) ,E04H 12/12 (2006.01) ,E04B 1/21 (2006.01)
[IPC code unknown for F03D 13/20]
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
H
Gebäude oder ähnliche Bauwerke für besondere Zwecke; Schwimm- oder Planschbäder oder -becken; Masten; Umzäunungen; Zelte oder Schutzdächer allgemein
12
Türme; Masten, Stangen; Schornsteine; Wassertürme; Verfahren zum Erstellen solcher Bauwerke
02
Konstruktionen aus besonderen Werkstoffen
12
aus Beton oder anderen steinartigen Stoffen, mit oder ohne innere oder äußere Bewehrung, z.B. mit Metallumhüllungen, mit bleibenden Formelementen
E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
04
Baukonstruktion
B
Allgemeine Baukonstruktionen; Wände, z.B. Trennwände; Dächer; Geschossdecken; Unterdecken; Isolierungs- oder sonstige Schutzmaßnahmen bei Bauwerken
1
Baukonstruktionen allgemein; Baukonstruktionen, die weder auf Wände, z.B. Trennwände, noch auf Geschossdecken, Unterdecken oder Dächer eingeschränkt sind
18
Baukonstruktionen, die langgestreckte tragende Teile, z.B. Säulen, Träger, Gerippe enthalten
20
deren tragende Teile aus Beton, z.B. Stahlbeton oder anderem steinähnlichem Werkstoff bestehen
21
besonders hierfür ausgebildete Verbindungen
Anmelder:
WOBBEN PROPERTIES GMBH [DE/DE]; Borsigstraße 26 26607 Aurich, DE
Erfinder:
KERSTEN, Roy; DE
Vertreter:
EISENFÜHR SPEISER PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTGMBB; Johannes-Brahms-Platz 1 20355 Hamburg, DE
Prioritätsdaten:
10 2016 106 526.908.04.2016DE
Titel (EN) CONNECTING ELEMENT AND METHODS FOR CONNECTING PARTIAL RING SEGMENTS
(FR) CORPS DE LIAISON ET PROCÉDÉ DE LIAISON DE SEGMENTS ANNULAIRES PARTIELS
(DE) VERBINDUNGSKÖRPER UND VERFAHREN ZUM VERBINDEN VON TEILRINGSEGMENTEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a connecting element (300, 300', 300") for use in a wind turbine tower section (200). The invention further relates to a wind turbine tower section (200) and to a wind turbine tower. The invention further relates to a wind turbine (100) and to methods for connecting partial ring segments (210, 220). The connecting element (300, 300', 300") comprises a first side wall (310, 310', 310") having a first opening (312, 312', 312") that can be penetrated by a fastening element, a second side wall (320, 320', 320") lying opposite the first side wall and having a second opening (322, 322', 322") that can be penetrated by a fastening element, an upper transverse wall (330, 330', 330") having two upper openings (332, 332', 334), each of which can be penetrated by an assembly fastening element, and a lower transverse wall (340, 340', 340") lying opposite the upper transverse wall and having two lower openings (342, 344, 344'), each of which can be penetrated by an assembly fastening element, wherein the upper and lower transverse walls (330, 330', 340, 340', 340") are arranged substantially orthogonal to the first and second side walls (310, 310', 310", 320, 320', 320") and connect the first and second side walls.
(FR) L'invention concerne un corps de liaison (300, 300', 300") à introduire dans une partie mât pour éoliennes (200). L'invention concerne en outre une partie mât pour éoliennes (200) et un mât pour éoliennes. L'invention concerne par ailleurs une éolienne (100) ainsi que des procédés pour assembler des segments annulaires partiels (210, 220). Le corps d'assemblage (300, 300', 300") comprend une première paroi latérale (310, 310', 310") présentant une première ouverture (312, 312', 312") pouvant être traversée par un élément de fixation et une seconde paroi latérale (320, 320', 320") située de manière opposée à la première paroi latérale et dotée d'une seconde ouverture (322, 322', 322") pouvant être traversée par un élément de fixation, une paroi transversale supérieure (330, 330', 330") présentant deux ouvertures supérieures (332, 332', 334) pouvant être traversées chacune par un élément de fixation de montage et une paroi transversale supérieure opposée (340, 340', 340") présentant deux ouvertures inférieures (342, 344, 344') pouvant être traversées chacune par un élément de fixation de montage; la paroi transversale supérieure et la paroi transversale inférieure (330, 330', 340, 340', 340") étant disposées sensiblement orthogonalement à la première et à la seconde paroi latérale (310, 310', 310", 320, 320', 320") et les reliant.
(DE) Die Erfindung betrifft einen Verbindungskörper (300. 300'. 300") zum Einsetzen in einen Windenergieanlagen-Turmabschnitt (200). Ferner betrifft die Erfindung einen Windenergieanlagen-Turmabschnitt (200) und einen Windenergieanlagen-Turm. Darüber hinaus betrifft die Erfindung eine Windenenergieanlage (100) sowie Verfahren zum Verbinden von Teilringsegmenten (210, 220). Der Verbindungskörper (300, 300', 300") umfasst eine erste Seitenwand (310, 310', 310") mit einer von einem Befestigungselement durchdringbaren ersten Öffnung (312, 312', 312"), und eine der ersten Seitenwand gegenüberliegende zweite Seitenwand (320, 320', 320") mit einer von einem Befestigungselement durchdringbaren zweiten Öffnung (322, 322', 322"), eine obere Querwand (330, 330', 330") mit zwei jeweils von einem Montagebefestigungselement durchdringbaren oberen Öffnungen (332, 332', 334) und eine untere, der oberen gegenüberliegende Querwand (340, 340', 340") mit zwei jeweils von einem Montagebefestigungselement durchdringbaren unteren Öffnungen (342, 344, 344'); wobei die obere und untere Querwand (330, 330', 340, 340', 340") im Wesentlichen orthogonal zu der ersten und zweiten Seitenwand (310, 310', 310". 320, 320', 320") angeordnet sind und diese verbinden.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)