WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Suche
 
Durchsuchen
 
Übersetzen
 
Optionen
 
Aktuelles
 
Einloggen
 
Hilfe
 
Maschinelle Übersetzungsfunktion
1. (WO2017174262) VERFAHREN SOWIE VORRICHTUNG ZUR BEDRUCKUNG VON BEHÄLTERN UND BEHÄLTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

TranslationÜbersetzung: Original-->Deutsch
Veröff.-Nr.:    WO/2017/174262    Internationale Anmeldenummer    PCT/EP2017/054648
Veröffentlichungsdatum: 12.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 28.02.2017
IPC:
B41J 3/407 (2006.01), B41M 5/00 (2006.01)
Anmelder: KHS GMBH [DE/DE]; Juchostraße 20 44143 Dortmund (DE)
Erfinder: PRECKEL, Katrin; (DE).
THEOPOLD, Alexandra; (DE)
Prioritätsdaten:
10 2016 106 115.8 04.04.2016 DE
15/175,352 07.06.2016 US
Titel (DE) VERFAHREN SOWIE VORRICHTUNG ZUR BEDRUCKUNG VON BEHÄLTERN UND BEHÄLTER
(EN) METHOD AND DEVICE FOR PRINTING CONTAINERS, AND CONTAINER
(FR) PROCÉDÉ ET DISPOSITIF D’IMPRESSION DE RÉCIPIENTS ET RÉCIPIENT
Zusammenfassung: front page image
(DE)Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Bedruckung von zumindest teilweise transparenten Behältern (10), wobei in einem ersten Druckschritt ein erstes Druckbild (DBl) durch Aufbringen zumindest einer Druckfarbe auf den Behälter (10) aufgedruckt wird und wobei in einem zweiten Druckschritt ein zweites Druckbild (DB2) durch Aufbringen zumindest einer Druckfarbe auf den Behälter (10) aufgedruckt wird, wobei die Druckbilder (DBl, DB2) zumindest teilweise einander überdeckend aufgedruckt werden, und zwar derart, dass Farbschichten im zeitlichen Versatz auf den Behälter (10) aufgebracht werden, wobei eine erste Farbschicht dem ersten Druckbild (DBl) und eine zweite Farbschicht dem zweiten Druckbild (DB2) zugeordnet ist und dass zwischen dem ersten und zweiten Druckbild (DBl, DB2) zumindest partiell eine Reflexionsschicht (RFLX) vorgesehen ist, mittels der die Druckbilder (DBl, DB2) zumindest partiell voneinander optisch getrennt werden.
(EN)The invention relates to a method for printing at least partly transparent containers (10). In a first printing step, a first printed image (DB1) is printed by applying at least one printing ink onto the container (10), and in a second printing step, a second printed image (DB2) is printed by applying at least one printing ink onto the container (10). The printed images (DB1, DB2) are printed in an at least partly overlapping manner, namely such that layers of ink are applied onto the container (10) with a time delay. A first layer of ink is paired with the first printed image (DB1), and a second layer of ink is paired with the second printed image (DB2). A reflective layer (RFLX) is at least partially provided between the first and second printed image (DB1, DB2), said reflective layer being used to at least partially optically separate the printed images (DB1, DB2).
(FR)L’invention concerne un procédé d’impression de récipients (10) au moins en partie transparents, selon lequel dans une première étape d’impression, une première image d’impression (DB1) est imprimée sur le récipient (10) par l’application d’au moins une encre d’impression, et selon lequel dans une seconde étape d’impression, une seconde image d’impression (DB2) est imprimée sur le récipient (10) par l’application d’au moins une encre d’impression, les images d’impression (DB1, DB2) se recouvrant au moins partiellement, et ce de telle manière que des couches d’encre sont appliquées sur le récipient (10) décalées dans le temps, une première couche d’encre étant associée à la première image d’impression (DB1) et une seconde couche d’encre étant associée à la seconde image d’impression (DB2). Entre la première et la seconde image d’impression (DB1, DB2) se trouve au moins partiellement une couche réfléchissante (RFLX) au moyen de laquelle les images d’impression (DB1, DB2) sont au moins partiellement séparées optiquement l’une de l’autre.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW.
African Regional Intellectual Property Organization (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasian Patent Organization (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
European Patent Office (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG).
Veröffentlichungssprache: German (DE)
Anmeldesprache: German (DE)