WIPO logo
Mobil | Englisch | Español | Français | 日本語 | 한국어 | Português | Русский | 中文 | العربية |
PATENTSCOPE

Suche in nationalen und internationalen Patentsammlungen
World Intellectual Property Organization
Optionen
Recherchensprache
Trunkierung
Ordnen nach:
Listenlänge
Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017174063) DICHTUNG FÜR EINE KOLBEN-ZYLINDER-ANORDNUNG FÜR EINE KUPPLUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/174063 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2017/100225
Veröffentlichungsdatum: 12.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 22.03.2017
IPC:
F16D 25/08 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
D
Nicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
25
Druckmittelbetätigte Kupplungen
08
mit einem druckmittelbetätigten Glied, das nicht mit einer Kupplungshälfte umläuft
Anmelder: SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG[DE/DE]; Industriestraße 1-3 91074 Herzogenaurach, DE
Erfinder: GRABENSTÄTTER, Jan; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 205 479.104.04.2016DE
Titel (EN) SEAL FOR A PISTON-CYLINDER ARRANGEMENT FOR A COUPLING
(FR) JOINT DESTINÉ À UN DISPOSITIF PISTON-CYLINDRE POUR UN EMBRAYAGE
(DE) DICHTUNG FÜR EINE KOLBEN-ZYLINDER-ANORDNUNG FÜR EINE KUPPLUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a piston-cylinder arrangement (1) for a coupling, comprising a housing (2) and a piston (3) arranged to be axially displaceable therein, and an annular pressure chamber (4) that is formed between the piston and the housing and can be filled with a pressure medium in order to force displacement of the piston. Said piston comprises a seal (5) which faces the pressure chamber and seals, by means of a radially inner sealing lip and a radially outer sealing lip (6, 7), the housing against the passage of fluid in the direction of the piston, said seal being delimited on the piston (3) by a stop means (8) which is secured to the piston, toward a side facing the pressure chamber (4). The invention also relates to a coupling such as a single or a double coupling for a motor vehicle, comprising a piston-cylinder arrangement.
(FR) L'invention concerne un dispositif piston-cylindre (1) pour un embrayage, comportant un boîtier (2), un piston (3) logé axialement coulissant dans le boîtier, ainsi qu'une chambre de pression annulaire (4) formée entre le piston et le boîtier et pouvant être remplie d'un milieu sous pression pour le déplacement forcé du piston. Le piston comporte un joint (5) orienté vers la chambre de pression et étanchant le boîtier contre le passage de fluide en direction du piston au moyen d'une lèvre d'étanchéité radialement intérieure (6) et d'une lèvre d'étanchéité radialement extérieure (7). Le joint est délimité sur un côté orienté vers la chambre de pression (4) au moyen d'une butée (8) fixe par rapport au piston, sur le piston (3). L'invention concerne également un embrayage, tel qu'un embrayage simple ou un embrayage double pour un véhicule à moteur, comportant un dispositif piston-cylindre.
(DE) Kolben-Zylinder-Anordnung (1) für eine Kupplung, mit einem Gehäuse (2) und einem darin axial verschiebbar angeordneten Kolben (3) und mit einem ringförmigen Druckraum (4), welcher zwischen dem Kolben und dem Gehäuse ausgebildet ist und mit einem Druckmedium zum Zwangsverlagern des Kolbens befüllbar ist, wobei der Kolben eine Dichtung (5) aufweist, welche dem Druckraum zugewandt ist und mit einer radial inneren und einer radial äußeren Dichtlippe (6, 7) das Gehäuse gegen Fluiddurchlass in Richtung des Kolbens abdichtet, wobei die Dichtung über ein kolbenfestes Anschlagmittel (8) am Kolben (3) zu einer dem Druckraum (4) zugewandten Seite begrenzt ist. Ferner betrifft die Anmeldung auch eine Kupplung, wie eine Einfachkupplung oder eine Doppelkupplung für ein Kraftfahrzeug, mit einer Kolben-Zylinder-Anordnung.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)