Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017167498) NACHWEISEN EINER AUTHENTIZITÄT EINES GERÄTES MITHILFE EINES BERECHTIGUNGSNACHWEISES
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/167498 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/053376
Veröffentlichungsdatum: 05.10.2017 Internationales Anmeldedatum: 15.02.2017
IPC:
G06F 21/44 (2013.01) ,H04L 9/32 (2006.01) ,H04L 29/06 (2006.01) ,H04W 12/06 (2009.01)
G Physik
06
Datenverarbeitung; Rechnen; Zählen
F
Elektrische digitale Datenverarbeitung
21
Sicherheitseinrichtungen zum Schutz von Rechnern, deren Bestandteilen, von Programmen oder Daten gegen unberechtigten Zugriff
30
Authentifizierung, d.h. Feststellung der Identität oder Berechtigung von authentisierbaren Entitäten (Sicherheitsprinzipalen)
44
Authentifizierung von Programmen oder Geräten
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
9
Anordnungen für geheimen oder zugriffsgesicherten Nachrichtenverkehr
32
umfassend Mittel zur Feststellung der Identität oder der Berechtigung eines Benutzers des Systems
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
L
Übertragung digitaler Information, z.B. Telegrafieverkehr
29
Anordnungen, Apparate, Schaltkreise oder Systeme, die nicht von einer der Gruppen H04L1/-H04L27/133
02
Steuerung der Nachrichtenübermittlung; Aufbereitung der Nachrichtenübermittlung
06
gekennzeichnet durch ein Protokoll
H Elektrotechnik
04
Elektrische Nachrichtentechnik
W
Drahtlose Kommunikationsnetze
12
Sicherheitsanordnungen, z.B. Zugriffssicherheit oder Missbrauchserkennung; Authentifizierung, z.B. Überprüfung der Benutzeridentität oder –berechtigung; Schutz der Privatsphäre oder Anonymität
06
Authentifizierung
Anmelder:
SIEMENS AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Werner-von-Siemens-Straße 1 80333 München, DE
Erfinder:
FALK, Rainer; DE
FRIES, Steffen; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 205 198.930.03.2016DE
Titel (EN) PROVING AUTHENTICITY OF A DEVICE WITH THE AID OF PROOF OF AUTHORIZATION
(FR) DÉTERMINATION DE L’AUTHENTICITÉ D’UN APPAREIL À L’AIDE D’UN CERTIFICAT D’AUTORISATION
(DE) NACHWEISEN EINER AUTHENTIZITÄT EINES GERÄTES MITHILFE EINES BERECHTIGUNGSNACHWEISES
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for proving authenticity of a device with the aid of a proof of authorization of the device, wherein the proof of authorization is provided in a first step and the integrity of identity details of the proof of authorization can be checked on the basis of a digital signature of a proof of authorization issuer, and wherein the proof of authorization has an item of hardware authentication information, and affiliation of the proof of authorization to the device is proved in a second step by means of a hardware secret of the device associated with the hardware authentication information. Two-factor authentication is therefore enabled, which authentication ties authentication of the device, in particular, to the fact that a hardware-specific secret is used for the check.
(FR) L’invention concerne un procédé de détermination de l’authenticité d’un appareil à l’aide d’un certificat d’autorisation de l’appareil. Dans une première étape, on produit le certificat d’autorisation et l’intégrité des données d’identité du certificat d’authentification peut être vérifiée au moyen d’une signature numérique d’un fournisseur de certificats d’autorisation. Le certificat d’autorisation comprend une information d’authentification de matériel et, dans une seconde étape, l’appartenance du certificat d’autorisation à l’appareil est déterminée au moyen d’un code secret matériel appartenant à l’information d’authentification de matériel de l’appareil. Ainsi, une authentification à deux facteurs est possible qui combine une authentification de l’appareil en particulier au fait qu’un code secret spécifique au matériel est utilisé pour la vérification.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Nachweisen einer Authentizität eines Gerätes mit Hilfe eines Berechtigungsnachweises des Gerätes, wobei in einem ersten Schritt der Berechtigungsnachweis bereitstellt wird und die Unversehrtheit von Identitätsangaben des Berechtigungsnachweises anhand einer digitalen Signatur eines Berechtigungsnachweisausstellers überprüfbar ist, und wobei der Berechtigungsnachweis eine Hardware-Authentisierungsinformation aufweist und in einem zweiten Schritt eine Zugehörigkeit des Berechtigungsnachweises zu dem Gerät mittels eines zu der Hardware-Authentisierungsinformation gehörigen Hardware-Geheimnisses des Gerätes nachgewiesen wird. Somit wird eine Zwei-Faktor- Authentisierung ermöglicht, die eine Authentisierung des Gerätes insbesondere daran knüpft, dass ein hardwarespezifisches Geheimnis für die Überprüfung verwendet wird.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)