Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017144570) BEFESTIGUNGSSTECKER, ANBAUTEILBAUGRUPPE, BEFESTIGUNGSANORDNUNG
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten    Einwendung einreichen

Veröff.-Nr.: WO/2017/144570 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2017/054133
Veröffentlichungsdatum: 31.08.2017 Internationales Anmeldedatum: 23.02.2017
IPC:
F16B 5/06 (2006.01) ,F16B 19/10 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
5
Verbindungen für Tafeln oder Platten miteinander oder mit zu ihnen parallelen Bändern oder Stäben
06
durch Klemmen oder Klammern
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
B
Vorrichtungen zum Befestigen oder Sichern von Konstruktionselementen oder Maschinenteilen, z.B. Nägel, Bolzen, Schrauben, Sprengringe, Klemmen, Klammern oder Keile; Verbindungen oder Verbinden
19
Bolzen ohne Gewinde; Bolzen mit verformbaren Teilen; Niete
04
Niete; Zapfen oder dgl., befestigt durch Vernieten
08
Hohlschäftige Niete; mehrteilige Niete
10
mechanisch setzbar
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
ITW FASTENER PRODUCTS GMBH [DE/DE]; Liegnitzer Str. 1 58642 Iserlohn, DE
Erfinder:
RÜTTHARD, Niels; DE
SCHÖNEWALD, Heiko; DE
JATZKE, Stefan; DE
Vertreter:
CLARENBACH, Carl-Philipp; DE
GLEISS, Alf-Olav; DE
SCHRELL, Andreas; DE
SCHWAHN, Hartmut; DE
WOHLFAHRT, Jan; DE
KORDEL, Mattias; DE
DIETZ, Christopher; DE
Prioritätsdaten:
10 2016 203 141.426.02.2016DE
Titel (EN) FASTENING CONNECTOR, ACCESSORY PART ASSEMBLY, FASTENING ARRANGEMENT
(FR) CONNECTEUR DE FIXATION, ENSEMBLE DE PIÈCES RAPPORTÉES, DISPOSITIF DE FIXATION
(DE) BEFESTIGUNGSSTECKER, ANBAUTEILBAUGRUPPE, BEFESTIGUNGSANORDNUNG
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a fastening connector (1) for fastening an accessory part (24) to a support element (22), in particular a body (23) of a motor vehicle, with a connector element (2) which has a plug-in tip (4) which can be inserted into a fastening opening (25) of the support element (22) and a holding head (3) which can be assigned to the accessory part (24), which plug-in tip and holding head are fixedly connected to each other by a stem (5), and at least one at least radially shiftable latching element (9) for gripping behind the support element (22) in the state plugged into the fastening opening (25), and with an elastically deformable sealing sleeve (15) which is held on the connector element (2) and has at least one radially protruding sealing lip (16) for contact between the holding head (3) and the support element (22). It is provided that an expanding sleeve (6) which has the at least one latching element (9) is arranged in an axially shiftable manner on the stem (5), and that the stem (5) and/or the expanding sleeve (6) are/is designed in such a manner that, by axial displacement of the expanding sleeve (6) relative to the stem (5), the latching element (9) is pushed radially outwards by elastic deformation in order to grip behind the support element (22).
(FR) L’invention concerne un connecteur de fixation (1) destiné à fixer une pièce rapportée (24) à un élément de support (22), en particulier à une carrosserie (23) d’un véhicule automobile. Le connecteur de fixation comprend un élément de connecteur (2) qui comporte une pointe d’enfichage (4) insérable dans une ouverture de fixation (25) de l’élément de support (22) et une tête de retenue (3) qui peut être associée à la pièce rapportée (24), la pointe d’enfichage et la tête de retenue étant reliées entre elles solidairement par une tige (5), ainsi qu’au moins un élément d’encliquetage (9) déplaçable au moins radialement pour venir s’engager en arrière de l’élément de support (22) à l’état enfiché dans l’ouverture de fixation (25). Le connecteur de fixation comprend également un manchon d’étanchéité (15) déformable élastiquement qui est maintenu sur l’élément de connecteur (2) et comporte au moins une lèvre d’étanchéité (16), saillant radialement, destinée à venir en appui entre la tête de retenue (3) et l’élément de support (22). Selon l’invention, un manchon à expansion (6) comportant le ou les éléments d’encliquetage (9) est disposé sur la tige (5) de manière mobile axialement et la tige (5) et/ou le manchon à expansion (6) sont conçus de telle sorte que l’élément d’encliquetage (9) est poussé sous déformation élastique radialement vers l’extérieur par un déplacement axial du manchon à expansion (6) par rapport à la tige (5) afin de s’engager en arrière de l’élément de support (22).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Befestigungsstecker (1) zur Befestigung eines Anbauteils (24) an einem Trägerelement (22), insbesondere einer Karosserie (23) eines Kraftfahrzeugs, mit einem Steckerelement (2), das eine in eine Befestigungsöffnung (25) des Trägerelements (22) einführbare Einsteckspitze (4) und einen dem Anbauteil (24) zuordenbaren Haltekopf (3) aufweist, die durch einen Schaft (5) fest miteinander verbunden sind, sowie wenigstens ein zumindest radial verlagerbares Rastelement (9) zum Hintergreifen des Trägerelements (22) im in die Befestigungsöffnung (25) eingesteckten Zustand, und mit einer elastisch verformbaren Dichthülse (15), die an dem Steckerelement (2) gehalten ist und wenigstens eine radial vorstehende Dichtlippe (16) zur Anlage zwischen dem Haltekopf (3) und dem Trägerelement (22) aufweist. Es ist vorgesehen, dass an dem Schaft (5) eine Spreizhülse (6), die das wenigstens eine Rastelement (9) aufweist, axial verlagerbar angeordnet ist, und dass der Schaft (5) und/oder die Spreizhülse (6) derart ausgebildet sind, dass durch eine axiale Verschiebung der Spreizhülse (6) relativ zu dem Schaft (5) das Rastelement (9) unter elastischer Verformung radial nach außen gedrängt wird, um das Trägerelement (22) zu hintergreifen.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DJ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KH, KN, KP, KR, KW, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)