Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017144081) VERSCHLIESSMODUL FÜR EINEN BEHÄLTER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/144081 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/053764
Veröffentlichungsdatum: 31.08.2017 Internationales Anmeldedatum: 23.02.2016
IPC:
B21D 51/26 (2006.01) ,B21D 51/34 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
51
Herstellen hohler Gegenstände
16
gekennzeichnet durch ihren Verwendungszwecke
26
Büchsen oder Dosen; dauerhaftes Verschließen von Büchsen oder Dosen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
21
Mechanische Metallbearbeitung ohne wesentliches Zerspanen des Werkstoffs; Stanzen von Metall
D
Bearbeiten oder Verarbeiten von Blechen, Metallrohren, -stangen oder -profilen ohne wesentliches Abtragen des Werkstoffs; Stanzen
51
Herstellen hohler Gegenstände
16
gekennzeichnet durch ihren Verwendungszwecke
26
Büchsen oder Dosen; dauerhaftes Verschließen von Büchsen oder Dosen
30
Falzen der Quernähte
34
durch Pressen
Anmelder:
FERRUM AG [CH/CH]; Industriestrasse 11 5503 Schafisheim, CH
Erfinder:
TRIEBEL, Thomas; CH
Vertreter:
IRSCH, Manfred, Dr.; CH
Prioritätsdaten:
Titel (EN) CLOSURE MODULE FOR A CONTAINER
(FR) MODULE DE FERMETURE D’UN RÉCIPIENT
(DE) VERSCHLIESSMODUL FÜR EINEN BEHÄLTER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a closure module (1) for closing a container opening (5) of a container (2) by means of a lid (3), wherein the lid (3) has a lid flange (7) and the container (2) has a container flange (6) in the region of the container opening (5). The closure module (1) has a supporting unit (8) having a supporting surface (8a) and has a pressing unit (9) having a pressing surface (9b) for pressing the lid flange (7) and the container flange (6) of the container opening (5) together. In order to simplify the construction of the closure module and reduce the load on the container during the closing process, the supporting unit (8) and the pressing unit (9) can be slid in relation to each other in an axial direction in such a way that the lid flange (7) and the container flange (6) can be pressed together by an axial force (FA) between the supporting surface (8a) and the pressing surface (9a) in the operating state.
(FR) L’invention concerne un module de fermeture (1) destiné à fermer une ouverture (5) d’un récipient (2) par le biais d’un couvercle (3), le couvercle (3) comportant une bride de couvercle (7) et le récipient (2) comportant, au niveau de l’ouverture (5), une bride de récipient (6). Le module de fermeture (1) comporte une unité d’appui (8) munie d’une surface d’appui (8a) et une unité de pressage (9) munie d’une surface de pressage (9b) destinée à presser la bride de couvercle (7) avec la bride de récipient (6) de l’ouverture (5). Pour simplifier la structure du module de fermeture et réduire la charge sur le récipient pendant le processus de fermeture, l’unité d’appui (8) et l’unité de pressage (9) peuvent coulisser dans une direction axiale l’une par rapport à l’autre de sorte que la bride de couvercle (7) et la bride de récipient (6) peuvent être pressées l’une avec l’autre, dans l’état de fonctionnement, entre la surface d’appui (8a) et la surface de pressage (9a) par une force (FA) agissant axialement.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verschliessmodul (1) zum Verschliessen einer Behälteröffnung (5) eines Behälters (2) durch einen Deckel (3), wobei der Deckel (3) einen Deckelflansch (7) und der Behälter (2) im Bereich der Behälteröffnung (5) einen Behälterflansch (6) aufweist. Das Verschliessmodul (1) weist eine Stützeinheit (8) mit einer Stützfläche (8a) und eine Presseinheit (9) mit einer Pressfläche (9b) zum Verpressen des Deckelflansches (7) mit dem Behälterflansch (6) der Behälteröffnung (5) auf. Um den Aufbau des Verschliessmoduls zu vereinfachen und die Belastung auf den Behälter während des Verschliessvorgangs zu verringern, sind die Stützeinheit (8) und die Presseinheit (9) in einer axialen Richtung derart relativ gegeneinander verschiebbar, so dass der Deckelflansch (7) und der Behälterflansch (6) im Betriebszustand zwischen der Stützfläche (8a) und der Pressfläche (9a) durch eine axial wirkende Kraft (FA)miteinander verpresst werden können.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)