In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017137482 - VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KERAMISCHEN FORMKÖRPERS

Veröffentlichungsnummer WO/2017/137482
Veröffentlichungsdatum 17.08.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/052828
Internationales Anmeldedatum 09.02.2017
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 08.12.2017
IPC
B24D 3/00 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
DWerkzeuge zum Schleifen, Polieren oder Schärfen
3Physikalische Merkmale von Schleifkörpern oder Schleifblättern, z.B. mit einer Schleiffläche von besonderer Eigenart; Schleifkörper oder Schleifblätter gekennzeichnet durch ihre Bestandteile
B24D 18/00 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
DWerkzeuge zum Schleifen, Polieren oder Schärfen
18Herstellen von Schleifwerkzeugen, z.B. Scheiben, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B24D 3/18 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
DWerkzeuge zum Schleifen, Polieren oder Schärfen
3Physikalische Merkmale von Schleifkörpern oder Schleifblättern, z.B. mit einer Schleiffläche von besonderer Eigenart; Schleifkörper oder Schleifblätter gekennzeichnet durch ihre Bestandteile
02Bindemittel als Bestandteil
04im Wesentlichen anorganisch
14keramisch, z.B. Glasbindung
18für poröse Struktur
B24D 3/34 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
24Schleifen; Polieren
DWerkzeuge zum Schleifen, Polieren oder Schärfen
3Physikalische Merkmale von Schleifkörpern oder Schleifblättern, z.B. mit einer Schleiffläche von besonderer Eigenart; Schleifkörper oder Schleifblätter gekennzeichnet durch ihre Bestandteile
34Zusätze zur Steigerung besonderer physikalischer Eigenschaften, z.B. Verschleißfestigkeit, elektrische Leitfähigkeit, Selbstreinigung
C04B 35/111 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
35Geformte keramische Erzeugnisse, die durch ihre Zusammensetzung gekennzeichnet sind; keramische Werkstoffe; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
01auf Oxidbasis
10auf Aluminiumoxidbasis
111Feinkeramiken
C04B 35/63 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
04Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
BKalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
35Geformte keramische Erzeugnisse, die durch ihre Zusammensetzung gekennzeichnet sind; keramische Werkstoffe; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
622Formverfahren; Pulver aus anorganischen Verbindungen als Ausgangsstoffe für die Herstellung keramischer Produkte
626Herstellung oder Behandlung der Pulver einzeln oder als Charge
63unter Verwendung von Additiven , die speziell für das Ausformen der Produkte ausgelegt sind
CPC
B24D 18/0009
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
24GRINDING; POLISHING
DTOOLS FOR GRINDING, BUFFING, OR SHARPENING
18Manufacture of grinding tools ; or other grinding devices; , e.g. wheels, not otherwise provided for
0009using moulds or presses
B24D 3/18
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
24GRINDING; POLISHING
DTOOLS FOR GRINDING, BUFFING, OR SHARPENING
3Physical features of abrasive bodies, or sheets, e.g. abrasive surfaces of special nature; Abrasive bodies or sheets characterised by their constituents
02the constituent being used as bonding agent
04and being essentially inorganic
14ceramic, i.e. vitrified bondings
18for porous or cellular structure
C04B 2111/00362
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
2111Mortars, concrete or artificial stone or mixtures to prepare them, characterised by specific function, property or use
00241Physical properties of the materials not provided for elsewhere in C04B2111/00
00362Friction materials, e.g. used as brake linings, anti-skid materials
C04B 2235/449
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
2235Aspects relating to ceramic starting mixtures or sintered ceramic products
02Composition of constituents of the starting material or of secondary phases of the final product
30Constituents and secondary phases not being of a fibrous nature
44Metal salt constituents or additives chosen for the nature of the anions, e.g. hydrides or acetylacetonate
449Organic acids, e.g. EDTA, citrate, acetate, oxalate
C04B 2235/5427
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
2235Aspects relating to ceramic starting mixtures or sintered ceramic products
02Composition of constituents of the starting material or of secondary phases of the final product
50Constituents or additives of the starting mixture chosen for their shape or used because of their shape or their physical appearance
54Particle size related information
5418expressed by the size of the particles or aggregates thereof
5427millimeter or submillimeter sized, i.e. larger than 0,1 mm
C04B 2235/5436
CCHEMISTRY; METALLURGY
04CEMENTS; CONCRETE; ARTIFICIAL STONE; CERAMICS; REFRACTORIES
BLIME, MAGNESIA; SLAG; CEMENTS; COMPOSITIONS THEREOF, e.g. MORTARS, CONCRETE OR LIKE BUILDING MATERIALS; ARTIFICIAL STONE
2235Aspects relating to ceramic starting mixtures or sintered ceramic products
02Composition of constituents of the starting material or of secondary phases of the final product
50Constituents or additives of the starting mixture chosen for their shape or used because of their shape or their physical appearance
54Particle size related information
5418expressed by the size of the particles or aggregates thereof
5436micrometer sized, i.e. from 1 to 100 micron
Anmelder
  • HERMES SCHLEIFMITTEL GMBH
Erfinder
  • CHRISTIANI, Siegbert
  • BELDA, Chriffe Omar
  • WENZEL, Christian
Vertreter
  • KEUSSEN, Christoph
Prioritätsdaten
16154892.009.02.2016EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KERAMISCHEN FORMKÖRPERS
(EN) METHOD FOR PRODUCING A CERAMIC MOULDED BODY
(FR) PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UN CORPS CÉRAMIQUE MIS EN FORME
Zusammenfassung
(DE)
Gegenstand der Erfindung ist ein Verfahren zur Herstellung eines keramischen Formkörpers, mit den Schritten: a) Herstellen eines Grünkörpers enthaltend Keramikmaterial, Bindemittel und einen organischen Porenbildner; b) Erwärmen des Grünkörpers auf eine Temperatur bei oder über der Sublimationstemperatur des Porenbildners; c) Brennen des Grünkörpers zu einem keramischen Formkörper. Erfindungsgemäß ist vorgesehen, dass der organische Porenbildner ausgewählt ist aus der Gruppe bestehend aus Dicarbonsäuren sowie Mischungen von Dicarbonsäuren, deren Sublimationstemperatur wenigstens 80 K unterhalb der Zersetzungstemperatur liegt.
(EN)
The invention relates to a method for producing a ceramic moulded body, comprising the following steps: a) producing a green body containing ceramic material, binding agents and an organic pore forming agent; b) heating the green body to a temperature equal to or higher than the sublimation temperature of the pore forming agent; c) burning the green body to form a ceramic moulded body. According to the invention that the organic pore forming agent is selected from the group consisting of dicarboxylic acids and mixtures of dicarboxylic acids, the sublimation temperature being at least 80 k lower than the decomposition temperature.
(FR)
L’invention concerne un procédé de fabrication d'un corps céramique mis en forme, qui comprend les étapes consistant à : a) fabriquer un corps cru contenant de la matière céramique, un liant et un agent porogène organique; b) porter le corps cru à une température proche de la température de sublimation de l'agent porogène ou supérieure à celle-ci ; c) cuire le corps cru de manière à obtenir un corps céramique mis en forme. Selon l’invention, l'agent porogène organique est choisi dans le groupe constitué par les acides dicarboxyliques ainsi que des mélanges d'acides dicarboxyliques, dont la température de sublimation se situe au moins 80 K en dessous de la température de décomposition.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten