In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017137184 - LAGEREINRICHTUNG FÜR EINE BLATTFEDERANORDNUNG EINER RADAUFHÄNGUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2017/137184
Veröffentlichungsdatum 17.08.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/050294
Internationales Anmeldedatum 09.01.2017
IPC
B60G 11/10 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
GRadaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
11Federnde Radaufhängungen, gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Bauart der Federn
02nur mit Blattfedern
10Befestigung an der Achse oder dem gefederten Teil des Fahrzeugs
B60G 11/12 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
GRadaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
11Federnde Radaufhängungen, gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Bauart der Federn
02nur mit Blattfedern
10Befestigung an der Achse oder dem gefederten Teil des Fahrzeugs
12Befestigung durch Laschen, Bolzen oder Buchsen
B60G 11/08 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
GRadaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
11Federnde Radaufhängungen, gekennzeichnet durch Anordnung, Lage oder Bauart der Federn
02nur mit Blattfedern
08angeordnet im Wesentlichen quer zur Längsachse des Fahrzeugs
B60G 21/05 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
GRadaufhängungen und Federungen für Fahrzeuge
21Verbindungssysteme für zwei oder mehr federnd aufgehängte Räder, z.B. zum Stabilisieren der Lage des Fahrzeugs im Hinblick auf Beschleunigung, Verzögerung oder Fliehkraft
02ständig untereinander verbunden
04mechanisch
05für auf der gleichen Achse sich gegenüberliegende Räder, d.h. die linke und die rechte Radaufhängung sind verbunden
CPC
B60G 11/08
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
11Resilient suspensions characterised by arrangement, location or kind of springs
02having leaf springs only
08arranged substantially transverse to the longitudinal axis of the vehicle
B60G 11/10
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
11Resilient suspensions characterised by arrangement, location or kind of springs
02having leaf springs only
10characterised by means specially adapted for attaching the spring to axle or sprung part of the vehicle
B60G 11/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
11Resilient suspensions characterised by arrangement, location or kind of springs
02having leaf springs only
10characterised by means specially adapted for attaching the spring to axle or sprung part of the vehicle
12Links, pins, or bushes
B60G 21/052
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
21Interconnection systems for two or more resiliently-suspended wheels, e.g. for stabilising a vehicle body with respect to acceleration, deceleration or centrifugal forces
02permanently interconnected
04mechanically
05between wheels on the same axle but on different sides of the vehicle, i.e. the left and right wheel suspensions being interconnected
051Trailing arm twist beam axles
052Mounting means therefor
B60G 2200/21
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
2200Indexing codes relating to suspension types
20Semi-rigid axle suspensions
21Trailing arms connected by a torsional beam, i.e. twist-beam axles
B60G 2202/11
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
GVEHICLE SUSPENSION ARRANGEMENTS
2202Indexing codes relating to the type of spring, damper or actuator
10Type of spring
11Leaf spring
Anmelder
  • ZF FRIEDRICHSHAFEN AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • RUPFLIN, Thomas
  • HOFMANN, Peter
Prioritätsdaten
10 2016 201 965.110.02.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LAGEREINRICHTUNG FÜR EINE BLATTFEDERANORDNUNG EINER RADAUFHÄNGUNG
(EN) BEARING DEVICE FOR A LEAF SPRING ASSEMBLY OF A WHEEL SUSPENSION
(FR) DISPOSITIF SUPPORT POUR UN ENSEMBLE RESSORT À LAMES DE SUSPENSION DE ROUE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine Lagereinrichtung (7) für eine Blattfederanordnung (1) einer Radaufhängung, umfassend eine Blattfeder (2) und eine Verbindungseinrichtung, welche einer Anbindung der Blattfeder (2) an einen Fahrzeugaufbau dient, wobei die Verbindungseinrichtung einen Bolzen (10) aufweist. Um nun eine Lagereinrichtung (7) zu schaffen, welche sich durch einen kompakten Aufbau und einen niedrigen Herstellungsaufwand auszeichnet, ist die Blattfeder (2) aus einem Faserverbundwerkstoff hergestellt und mit einer Ausnehmung (11) quer durchsetzt, durch welche der Bolzen (10) hindurchgeführt ist.
(EN)
The invention relates to a bearing device (7) for a leaf spring assembly (1) of a wheel suspension, comprising a leaf spring (2) and a connection mechanism which is used for connecting the leaf spring (2) to a vehicle body and which includes a bolt (10). In order to create a bearing device (7) that is characterized by a compact design and low production costs, the leaf spring (2) is made of a fiber composite material and is transversely penetrated by a through-hole (11) through which the bolt (10) passes.
(FR)
L'invention concerne un dispositif support (7) pour un ensemble ressort à lames (1) d'une suspension de roue, qui comprend un ressort à lames (2) et un dispositif de raccordement qui permet de raccorder le ressort à lames (2) à la carrosserie d'un véhicule, ledit dispositif de raccordement présentant un axe (10). L'invention vise à mettre au point un dispositif support (7) qui se caractérise par une structure compacte et une moindre complexité de fabrication. A cet effet, le ressort à lames (2) est réalisé dans un matériau composite renforcé par fibres et est traversé transversalement par un évidement (11) dans lequel passe l'axe (10).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten