In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017133842 - VERFAHREN ZUR AUFBEREITUNG ZIRKULIERENDEN WASSERS IN KREISLAUFANLAGEN

Veröffentlichungsnummer WO/2017/133842
Veröffentlichungsdatum 10.08.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2017/000132
Internationales Anmeldedatum 02.02.2017
IPC
A01K 63/04 2006.01
ASektion A Täglicher Lebensbedarf
01Landwirtschaft; Forstwirtschaft; Tierzucht; Jagen; Fallenstellen; Fischfang
KTierzucht; Vogelzucht; Bienenzucht; Fischzucht; Fischfang; Aufzucht oder Züchten von Tieren, soweit nicht anderweitig vorgesehen; Neuzüchtungen von Tieren
63Behälter für lebende Fische, z.B. Aquarien; Terrarien
04Einrichtungen zur Wasserbehandlung, besonders ausgebildet für Behälter für lebende Fische, z.B. Aquarien
B01D 61/14 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
61Trennverfahren unter Verwendung semipermeabler Membranen, z.B. Dialyse, Osmose oder Ultrafiltration; Geräte, Zubehör oder Hilfsmaßnahmen, die besonders hierfür ausgebildet sind
14Ultrafiltration; Mikrofiltration
C02F 1/44 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
02Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
FBehandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
1Behandlung von Wasser, Schmutzwasser oder Abwasser
44durch Dialyse, Osmose oder umgekehrte Osmose
C02F 1/52 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
02Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
FBehandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
1Behandlung von Wasser, Schmutzwasser oder Abwasser
52durch Flocken oder Abscheiden von suspendierten Verunreinigungen
C02F 1/56 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
02Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
FBehandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
1Behandlung von Wasser, Schmutzwasser oder Abwasser
52durch Flocken oder Abscheiden von suspendierten Verunreinigungen
54unter Verwendung organischer Stoffe
56makromolekulare Verbindungen
C02F 9/00 2006.01
CSektion C Chemie; Hüttenwesen
02Behandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
FBehandlung von Wasser, Schmutzwasser, Abwasser oder von Abwasserschlamm
9Mehrstufige Behandlung von Wasser, Schmutzwasser oder Abwasser
CPC
A01K 63/04
AHUMAN NECESSITIES
01AGRICULTURE; FORESTRY; ANIMAL HUSBANDRY; HUNTING; TRAPPING; FISHING
KANIMAL HUSBANDRY; CARE OF BIRDS, FISHES, INSECTS; FISHING; REARING OR BREEDING ANIMALS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR; NEW BREEDS OF ANIMALS
63Receptacles for live fish, e.g. aquaria
04Arrangements for treating water specially adapted to receptacles for live fish
B01D 2321/04
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2321Details relating to membrane cleaning, regeneration, sterilization or to the prevention of fouling
04Backflushing
B01D 61/14
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
61Processes of separation using semi-permeable membranes, e.g. dialysis, osmosis, ultrafiltration; Apparatus, accessories or auxiliary operations specially adapted therefor
14Ultrafiltration; Microfiltration
B01D 61/145
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
61Processes of separation using semi-permeable membranes, e.g. dialysis, osmosis, ultrafiltration; Apparatus, accessories or auxiliary operations specially adapted therefor
14Ultrafiltration; Microfiltration
145Ultrafiltration
B01D 65/02
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
65Accessories or auxiliary operations, in general, for separation processes or apparatus using semi-permeable membranes
02Membrane cleaning or sterilisation ; ; Membrane regeneration
C02F 1/444
CCHEMISTRY; METALLURGY
02TREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
FTREATMENT OF WATER, WASTE WATER, SEWAGE, OR SLUDGE
1Treatment of water, waste water, or sewage
44by dialysis, osmosis or reverse osmosis
444by ultrafiltration or microfiltration
Anmelder
  • VEOLIA WATER SOLUTIONS TECHNOLOGIES SUPPORT [FR]/[FR]
Erfinder
  • BROCKMANN, Martin
  • SCHNÜLL, Dietmar
Vertreter
  • METHLING, Frank-Oliver
Prioritätsdaten
16000244.002.02.2016EP
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR AUFBEREITUNG ZIRKULIERENDEN WASSERS IN KREISLAUFANLAGEN
(EN) METHOD OF PROCESSING CIRCULATING WATER IN CIRCULATION SYSTEMS
(FR) PROCÉDÉ DE TRAITEMENT D’EAU CIRCULANTE DANS DES INSTALLATIONS EN CIRCUIT
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Aufbereitung zirkulierenden Wassers in Kreislaufanlagen, insbesondere in rezirkulierenden Systemen für Aquakulturen, wobei zumindest ein Teilstrom des zirkulierenden Wassers über zumindest einen Bypass geleitet und in dem Bypass mittels zumindest einer Ultra- und/oder Mikrofiltration aufbereitet und nach der Ultra- und/oder Mikrofiltration in das zirkulierende Wasser zurück geleitet wird, wobei die Steuerung des Massenstromes des Teilstromes in Abhängigkeit eines oder mehrerer für die Wasserqualität des zirkulierende Wassers charakteristischen Parameters erfolgt.
(EN)
The invention relates to a method of processing circulating water in circulation systems, especially in recirculating systems for aquacultures, wherein at least a substream of the circulating water is passed through at least one bypass and is processed in the bypass by means of at least one ultra- and/or microfiltration and, after the ultra- and/or microfiltration, is returned to the circulating water, wherein the mass flow of the substream is controlled as a function of one or more parameters that are characteristic of the water quality of the circulating water.
(FR)
L’invention concerne un procédé de traitement d’eau circulante dans des installations en circuit, notamment dans des systèmes de recirculation pour l’aquaculture, au moins un flux partiel de l’eau circulante étant guidé dans au moins une dérivation, traité dans la dérivation par ultrafiltration et/ou microfiltration, puis ramené dans l’eau circulante après ultrafiltration et/ou microfiltration. La commande du flux massique du flux partiel est réalisée en fonction d’un ou plusieurs paramètres caractéristiques de la qualité de l’eau circulante.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten