In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017133717 - KRAFTFAHRZEUGTÜRSCHLOSS

Veröffentlichungsnummer WO/2017/133717
Veröffentlichungsdatum 10.08.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2016/100585
Internationales Anmeldedatum 14.12.2016
IPC
E05B 81/34 2014.1
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
81Kraftbetriebene Fahrzeugschlösser
24gekennzeichnet durch bauliche Merkmale des Stellantriebs oder der Kraftübertragung
32Einzelheiten der Kraftübertragung
34durch Getriebe
E05B 81/36 2014.1
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
81Kraftbetriebene Fahrzeugschlösser
24gekennzeichnet durch bauliche Merkmale des Stellantriebs oder der Kraftübertragung
32Einzelheiten der Kraftübertragung
34durch Getriebe
36Zahnsegmente, z.B. fächerförmig
E05B 81/06 2014.1
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
81Kraftbetriebene Fahrzeugschlösser
02gekennzeichnet durch die Art des verwendeten Stellantriebs
04elektrisch
06unter Verwendung von rotatorischen Motoren
E05B 81/14 2014.1
ESektion E Bauwesen; Erdbohren; Bergbau
05Schlösser; Schlüssel; Fenster- oder Türbeschläge; Tresore
BSchlösser; Zubehör hierzu; Handschellen
81Kraftbetriebene Fahrzeugschlösser
12gekennzeichnet durch Funktion oder Verwendungszweck des kraftbetriebenen Stellantriebs
14Betätigen von Riegelsperren, z.B. zum Entriegeln des Riegels
CPC
E05B 81/06
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
81Power-actuated vehicle locks
02characterised by the type of actuators used
04Electrical
06using rotary motors
E05B 81/14
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
81Power-actuated vehicle locks
12characterised by the function or purpose of the powered actuators
14operating on bolt detents, e.g. for unlatching the bolt
E05B 81/34
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
81Power-actuated vehicle locks
24characterised by constructional features of the actuator or the power transmission
32Details of the actuator transmission
34of geared transmissions
E05B 81/36
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
BLOCKS; ACCESSORIES THEREFOR; HANDCUFFS
81Power-actuated vehicle locks
24characterised by constructional features of the actuator or the power transmission
32Details of the actuator transmission
34of geared transmissions
36Geared sectors, e.g. fan-shaped gears
E05Y 2900/531
EFIXED CONSTRUCTIONS
05LOCKS; KEYS; WINDOW OR DOOR FITTINGS; SAFES
YINDEXING SCHEME RELATING TO HINGES OR OTHER SUSPENSION DEVICES FOR DOORS, WINDOWS OR WINGS AND DEVICES FOR MOVING WINGS INTO OPEN OR CLOSED POSITION, CHECKS FOR WINGS AND WING FITTINGS NOT OTHERWISE PROVIDED FOR, CONCERNED WITH THE FUNCTIONING OF THE WING
2900Application of doors, windows, wings or fittings thereof
50for vehicles
53characterised by the type of wing
531Doors
Anmelder
  • KIEKERT AG [DE]/[DE]
Erfinder
  • FAITL, Jan
Prioritätsdaten
10 2016 101 885.603.02.2016DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KRAFTFAHRZEUGTÜRSCHLOSS
(EN) MOTOR VEHICLE DOOR LOCK
(FR) SERRURE DE PORTIÈRE DE VÉHICULE À MOTEUR
Zusammenfassung
(DE) Die Erfindung betrifft ein Schloss für ein Kraftfahrzeug, insbesondere Kraftfahrzeugtürschloss, umfassend ein Gesperre mit einer Drehfalle und mindestens einer Sperrklinke (6), einem Antriebsmotor (1), eine mit dem Antriebsmotor (1) verbundene Schnecke (2), ein Schneckenrad (3), wobei des Schneckenrad (3) mit dem Antriebsmotor (1) und mit Hilfe der Schnecke (2) antreibbar ist und ein Mittel zum Übertragen eines Drehmoments des Schneckenrades (3) auf eine Sperrklinke (6), wobei das Mittel zum Übertragen eine Getriebestufe, bevorzugt eine Zahnradstufe, ist.
(EN) The invention relates to a lock for a motor vehicle, in particular motor vehicle door lock, comprising a locking mechanism with a rotary latch and at least one pawl (6), a drive motor (1), a worm (2) connected to the drive motor (1), a worm gear (3), wherein the worm gear (3) can be driven by the drive motor (1) and with the aid of the worm (2), and a means for transmitting a torque from the worm gear (3) to a pawl (6), said means for transmitting being a transmission stage, preferably a gear stage.
(FR) L’invention concerne une serrure pour un véhicule à moteur, en particulier une serrure de portière de véhicule à moteur, qui comprend un dispositif d'encliquetage constitué d'un pêne pivotant et d'au moins un cliquet (6), un moteur d'entraînement (1), une vis sans fin (2) reliée au moteur d’entraînement (1), une roue tangente (3), la roue tangente (3) pouvant être entraînée par le moteur d'entraînement (1) et au moyen de la vis sans fin (2), ainsi qu’un moyen destiné à transmettre un couple de rotation de la roue tangente (3) à un cliquet (6). Selon l’invention, le moyen de transmission est un étage d’engrenage, de préférence un étage de roue dentée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten