In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017102960 - LUFTTROCKNERPATRONE

Veröffentlichungsnummer WO/2017/102960
Veröffentlichungsdatum 22.06.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2016/081216
Internationales Anmeldedatum 15.12.2016
IPC
B60T 17/00 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
TBremsanlagen für Fahrzeuge oder Teile davon; Bremsbetätigungssysteme oder Teile davon allgemein; Anordnungen von Bremselementen in Fahrzeugen allgemein; Tragbare Vorrichtungen um ein unerwünschtes Bewegen von Fahrzeugen zu verhindern; Ausbildung am Fahrzeug zum Kühlen der Bremsen
17Bestandteile, Einzelheiten oder Zubehör von Bremsanlagen, soweit von den Gruppen B60T8/ , B60T13/ oder B60T15/185
B01D 53/04 2006.1
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
01Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
DTrennen
53Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
02durch Adsorption, z.B. präparative Gaschromatografie
04mit stationären Adsorbentien
F15B 21/04 2006.1
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
BDruckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
21Allgemeine Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Stellorgan-Systemen; Druckmittelbetriebene Stellorgan-Systeme oder deren Einzelheiten, soweit nicht in einer anderen Gruppe dieser Unterklasse vorgesehen
04Besondere Behandlung des Strömungsmittels
CPC
B01D 2259/455
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
2259Type of treatment
45Gas separation or purification devices adapted for specific applications
455for transportable use
B01D 53/0415
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
53Separation of gases or vapours; Recovering vapours of volatile solvents from gases; Chemical or biological purification of waste gases, e.g. engine exhaust gases, smoke, fumes, flue gases, aerosols,
02by adsorption, e.g. preparative gas chromatography
04with stationary adsorbents
0407Constructional details of adsorbing systems
0415Beds in cartridges
B01D 53/261
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
DSEPARATION
53Separation of gases or vapours; Recovering vapours of volatile solvents from gases; Chemical or biological purification of waste gases, e.g. engine exhaust gases, smoke, fumes, flue gases, aerosols,
26Drying gases or vapours
261by adsorption
B60T 17/002
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
17Component parts, details, or accessories of power brake systems not covered by groups B60T8/00, B60T13/00 or B60T15/00, or presenting other characteristic features
002Air treatment devices
B60T 17/004
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
TVEHICLE BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF; BRAKE CONTROL SYSTEMS OR PARTS THEREOF, IN GENERAL
17Component parts, details, or accessories of power brake systems not covered by groups B60T8/00, B60T13/00 or B60T15/00, or presenting other characteristic features
002Air treatment devices
004Draining and drying devices
Anmelder
  • KNORR-BREMSE SYSTEME FÜR NUTZFAHRZEUGE GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • REIFINGER, Günther
  • OCHSENKÜHN, Andreas
  • SCHÄBEL, Stefan
  • LEINUNG, Andreas
Prioritätsdaten
10 2015 122 168.318.12.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (de)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LUFTTROCKNERPATRONE
(EN) AIR DRYER CARTRIDGE
(FR) CARTOUCHE DE SÉCHEUR D’AIR
Zusammenfassung
(DE) Eine Lufttrocknerpatrone (10), insbesondere für eine Druckluftaufbereitungsanlage eines Nutzfahrzeugs, weist ein Patronengehäuse (14) mit einem geschlossenen Gehäusedeckel (16), ein in dem Patronengehäuse (14) angeordnetes Innengehäuse (40), ein Trockenmittel (60), das in einem Zwischenraum zwischen dem Patronengehäuse (14) und dem Innengehäuse (40) aufgenommen ist, eine innerhalb des Patronengehäuses (14) angeordnete Filtereinrichtung (44), die im Druckluftstrom bezogen auf einen Normalbetrieb der Lufttrocknerpatrone (10) stromauf des Trockenmittels (60) positioniert ist, und einen Bypass (48) zum Umgehen der Filtereinrichtung (44) auf. In dem Bypass (48) ist ein Rückschlagventil (52) angeordnet, das einen Druckluftstrom in Richtung zum Trockenmittel hin sperrt und einen Druckluftstrom in Richtung vom Trockenmittel her zulässt. Dieses Rückschlagventil (52) ist einteilig mit dem Innengehäuse (40) ausgebildet.
(EN) The invention relates to an air dryer cartridge (10), in particular for a compressed air treatment system of a commercial vehicle, comprising a cartridge housing (14) having a closed housing cover (16), an inner housing (40) arranged in the cartridge housing (14), a desiccant (60) accommodated in a space between the cartridge housing (14) and the inner housing (40), a filter arrangement (44) arranged inside the cartridge housing (14) and positioned in the compressed air stream upstream of the desiccant (60) in relation to normal operation of the air dryer cartridge (10), and a bypass (48) for bypassing the filter device (44). A non-return valve (52), which blocks a compressed air stream in the direction towards the desiccant and allows a compressed air stream in the direction away from the desiccant, is arranged in the bypass (48). Said non-return valve (52) is formed in one piece together with the inner housing (40).
(FR) Cartouche de sécheur d’air (10), notamment pour un système de conditionnement d’air comprimé d’un véhicule utilitaire, présentant un boîtier de cartouche (14) pourvu d’un couvercle (16) fermé, un boîtier interne (40) agencé dans le boîtier de cartouche (14), un agent siccatif (60) logé dans un espace intermédiaire entre le boîtier de cartouche (14) et le boîtier interne (40), un élément filtre (44) agencé dans le boîtier de cartouche (14) et positionné dans le flux d’air comprimé en amont de l'agent siccatif (60) lors d’un fonctionnement normal de la cartouche de sécheur d’air (10), ainsi qu’une dérivation (48) servant à contourner l’élément filtre (44). Dans la dérivation (48) est agencé un clapet antiretour (52) qui empêche un écoulement d’air comprimé en direction de l’agent siccatif et autorise un écoulement d’air comprimé à partir de l'agent siccatif. Ce clapet antiretour (52) forme une seule pièce avec le boîtier interne (40).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten