In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017085005 - KONTAKTELEMENT MIT EINER AN EINEM KONTAKTKÖRPER ANGEORDNETEN KONTAKTLAMELLE

Veröffentlichungsnummer WO/2017/085005
Veröffentlichungsdatum 26.05.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2016/077561
Internationales Anmeldedatum 14.11.2016
IPC
H01R 13/11 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
02Kontaktglieder
10Buchsen für das Zusammenwirken mit Steckstiften oder Messern
11Federnde Buchsen
H01R 13/187 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
13Einzelheiten von Kupplungsvorrichtungen, die von den Gruppen H01R12/7088
02Kontaktglieder
15Steckstifte, Messer oder Buchsen mit getrennten Federteilen zum Erzeugen oder Verstärken des Kontaktdruckes
187das Federteil befindet sich in der Buchse
H01R 43/16 2006.01
HElektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
RElektrisch leitende Verbindungen; Bauliche Vereinigungen einer Vielzahl von gegenseitig isolierten elektrischen Verbindungselementen; Kupplungsvorrichtungen; Stromabnehmer
43Geräte oder Verfahren, besonders zum Herstellen, Zusammenbauen, Instandhalten oder Reparieren von Leitungsverbindern oder Stromabnehmern oder zum Verbinden elektrischer Leiter ausgebildet
16zum Herstellen von Kontaktgliedern, z.B. durch Stanzen und Biegen
CPC
H01R 13/111
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
13Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
02Contact members
10Sockets for co-operation with pins or blades
11Resilient sockets
111co-operating with pins having a circular transverse section
H01R 13/187
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
13Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
02Contact members
15Pins, blades or sockets having separate spring member for producing or increasing contact pressure
187with spring member in the socket
H01R 43/16
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
43Apparatus or processes specially adapted for manufacturing, assembling, maintaining, or repairing of line connectors or current collectors or for joining electric conductors
16for manufacturing contact members, e.g. by punching and by bending
Anmelder
  • PHOENIX CONTACT E-MOBILITY GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • FÜHRER, Thomas
Vertreter
  • JANKE, Christiane
Prioritätsdaten
10 2015 119 850.917.11.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KONTAKTELEMENT MIT EINER AN EINEM KONTAKTKÖRPER ANGEORDNETEN KONTAKTLAMELLE
(EN) CONTACT ELEMENT HAVING A CONTACT LAMELLA ARRANGED IN A CONTACT BODY
(FR) ÉLÉMENT DE CONTACT AVEC UNE LAMELLE DE CONTACT DISPOSÉE DANS UN CORPS DE CONTACT
Zusammenfassung
(DE)
Ein Kontaktelement (1) umfasst einen bandförmig erstreckten Kontaktkörper (10), der derart gebogen ist, dass der Kontaktkörper (10) eine Öffnung (120) ausbildet, in die ein Steckverbinderteil (3) in eine Steckrichtung (E) einsteckbar ist, wobei der Kontaktkörper (10) eine um die Öffnung (120) erstreckte, eine Innenwandung der Öffnung (120) ausbildende Oberfläche (104) aufweist. In der Öffnung (120) des Kontaktkörpers (10) ist eine Kontaktlamelle (2) zum elektrischen Kontaktieren mit einem in die Öffnung (120) eingesteckten Steckverbinderteil (3) angeordnet und liegt an der Oberfläche (104) an. Dabei ist vorgesehen, dass der bandförmige Kontaktkörper (10) eine Formschlusseinrichtung (11) mit zumindest einem an der Oberfläche (104) des Kontaktkörpers (10) geformten Formschlusselement (111-118) aufweist, wobei die Kontaktlamelle (2) formschlüssig mit der Formschlusseinrichtung (11) in Eingriff steht und dadurch entlang der Steckrichtung (E) an dem Kontaktkörper (10) festgelegt ist. Auf diese Weise wird ein Kontaktelement bereitgestellt, das eine einfache, kostengünstige Herstellung, auch bei Auslegung für eine hohe Stromtragfähigkeit, ermöglicht.
(EN)
The invention relates to a contact element (1), comprising a contact body (10) extended in a strip-shaped fashion, said contact body being bent such that the contact body (10) forms an opening (120), into which a plug-in connector part (3) can be inserted in a plug-in direction (E), wherein the contact body (10) has a surface (104) extended around the opening (120) forming an inner wall of the opening (120). In the opening (120) of the contact body (10), a contact lamella (2) for electrically contacting a plug-in connector part (3) inserted into the opening (120) is arranged, and rests against the surface (104). According to the invention, the strip-shaped contact body (10) has a form-locking device (11) having at least one form-locking element (111-118) that is formed on the surface (104) of the contact body (10), wherein the contact lamella (2) is in form-locking engagement with the form-locking device (11), and is thus fixed on the contact body (10) along the plug-in direction (E). In this way, a contact element is provided that allows a simple, cost-effective production, even when designed for high current carrying capacity.
(FR)
L'invention concerne un élément de contact (1) qui comprend un corps de contact (10) s’étendant en forme de ruban, qui est cintré de telle manière que le corps de contact (10) forme une ouverture (120), dans laquelle une partie de connecteur (3) peut être insérée dans une direction d’insertion (E), le corps de contact (10) présentant une surface (104) s’étendant autour de l’ouverture (120) et formant une paroi interne de l’ouverture (120). Dans l’ouverture (120) du corps de contact (10) est disposée une lamelle de contact (2) pour l'établissement d'un contact électrique avec une partie de connecteur (3) insérée dans l’ouverture (120), laquelle repose contre la surface (104). Selon l’invention, le corps de contact (10) en forme de ruban comprend un système à complémentarité de forme (11) comprenant au moins un élément à complémentarité de forme (111-118) formé contre la surface (104) du corps de contact (10), la lamelle de contact (2) étant en prise par complémentarité de forme avec le système à complémentarité de forme (11) et étant ainsi immobilisée contre le corps de contact (10) le long de la direction d’insertion (E). De cette façon, on obtient un élément de contact, qui permet une fabrication simple, économique également en cas d’application pour une capacité de charge de courant élevée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten