In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017080553 - KUPPLUNGSSYSTEM SOWIE VERFAHREN ZUM BETÄTIGEN EINES KUPPLUNGSSYSTEMS

Veröffentlichungsnummer WO/2017/080553
Veröffentlichungsdatum 18.05.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2016/200505
Internationales Anmeldedatum 09.11.2016
IPC
F16D 13/04 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
13Reibungskupplungen
04mit Ein- und Ausrückvorrichtungen, deren Anpresskraft zum Teil vom Drehmoment der einen Welle abgeleitet wird
F16D 13/38 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
13Reibungskupplungen
22mit axial beweglichen Kupplungsscheiben
38mit ebenen Reibflächen, z.B. Scheiben
F16D 27/00 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
27Magnetisch betätigte Kupplungen; dazugehörige Steuerung, Regelung oder elektrische Schaltungen
F16D 27/01 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
27Magnetisch betätigte Kupplungen; dazugehörige Steuerung, Regelung oder elektrische Schaltungen
01mit Dauermagneten
F16D 27/08 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
27Magnetisch betätigte Kupplungen; dazugehörige Steuerung, Regelung oder elektrische Schaltungen
02mit eingebauten Elektromagneten, d.h. mit Schleifringen
04mit axial bewegbaren Reibflächen
08die außerhalb des Kraftflusses angeordnet sind
F16D 13/52 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
DNicht schaltbare Kupplungen; ein- und ausrückbare Kupplungen; Bremsen
13Reibungskupplungen
22mit axial beweglichen Kupplungsscheiben
38mit ebenen Reibflächen, z.B. Scheiben
52mit Lamellen
CPC
F16D 13/52
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
13Friction clutches
22with axially-movable clutching members
38with flat clutching surfaces, e.g. discs
52Clutches with multiple lamellae ; Clutches in which three or more axially moveable members are fixed alternately to the shafts to be coupled and are pressed from one side towards an axially-located member
F16D 2023/123
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
23Details of mechanically-actuated clutches not specific for one distinct type
12Mechanical clutch-actuating mechanisms arranged outside the clutch as such
123Clutch actuation by cams, ramps or ball-screw mechanisms
F16D 2300/18
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
2300Special features for couplings or clutches
18Sensor; Details or arrangements thereof
F16D 27/01
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
27Magnetically- ; or electrically-; actuated clutches; Control or electric circuits therefor
01with permanent magnets
F16D 27/115
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
DCOUPLINGS FOR TRANSMITTING ROTATION; CLUTCHES; BRAKES
27Magnetically- ; or electrically-; actuated clutches; Control or electric circuits therefor
10with an electromagnet not rotating with a clutching member, i.e. without collecting rings
108with axially movable clutching members
112with flat friction surfaces, e.g. discs
115with more than two discs, e.g. multiple lamellae
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • FINKENZELLER, Marc
Prioritätsdaten
10 2015 222 358.212.11.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KUPPLUNGSSYSTEM SOWIE VERFAHREN ZUM BETÄTIGEN EINES KUPPLUNGSSYSTEMS
(EN) CLUTCH SYSTEM, AND METHOD FOR ACTUATING A CLUTCH SYSTEM
(FR) SYSTÈME D’EMBRAYAGE ET PROCÉDÉ PERMETTANT DE FAIRE FONCTIONNER UN SYSTÈME D’EMBRAYAGE
Zusammenfassung
(DE)
Es ist ein Kupplungssystem (10) vorgesehen miteiner Reibungskupplung (16) zur Übertragung eines Drehmoments zwischen einem Drehmomenteinleitungselement (12) und einem Drehmomentausleitungselement (14), einem Rampensystem (24), wobei das Rampensystem (24) eine Eingangsrampe (28) undeine relativ zur Eingangsrampe (28) verdrehbare Ausgangsrampe (32) aufweist, einem mit der Eingangsrampe (28) gekoppelten und an dem Drehmomenteinleitungselement (12) relativ verdrehbar gelagerten Mitnehmer (34) undeiner Magnetkupplung (38) zum drehfesten Koppeln des Mitnehmers (34) mit dem Drehmomenteinleitungselement (12),wobei die Magnetkupplung (38) eine drehfest mit dem Mitnehmer (34) gekoppelten aber axial verlagerbare Ankerscheibe (46) aufweist, wobei die Ankerscheibe (46) von einem Permanentmagneten (48) zum automatischen Schließen der Magnetkupplung (38) verlagerbar ist, und die Magnetkupplung (38) einen Elektromagneten (42) zum Öffnen der Magnetkupplung (38) durch ein von dem Elektromagnet (42) erzeugbares für den Permanentmagneten (48) abstoßendes Elektromagnetfeld aufweist. Durch die als "normally closed" ausgestaltete Magnetkupplung (38), ist eine leichte und effiziente Anpassung einer Drehmomentübertragung in einem Antriebsstrang an verschiedene Fahrstrategien bei sportlicher Fahrweise ermöglicht.
(EN)
A clutch system (10) is provided with a friction clutch (16) for transmitting a torque between a torque introduction element (12) and a torque discharge element (14), a ramp system (24), wherein the ramp system (24) has an input ramp (28) and an output ramp (32) which can be rotated relative to the input ramp (28), a driver (34) which is coupled to the input ramp (28) and is mounted on the torque introduction element (12) such that it can be rotated relatively, and a magnetic clutch (38) for coupling the driver (34) fixedly to the torque introduction element (12) so as to rotate with it, wherein the magnetic clutch (38) has an armature disc (46) which is coupled fixedly to the driver (34) so as to rotate with it but can be moved axially, wherein the armature disc (46) can be moved by a permanent magnet (48) for automatically closing the magnetic clutch (38), and the magnetic clutch (38) has an electromagnet (42) for opening the magnetic clutch (38) by way of an electromagnetic field which can be generated by the electromagnet (42) and has a repellent action for the permanent magnet (48). By way of the magnetic clutch (38) of "normally closed" configuration, an easy and efficient adaptation of a torque transmission in a drive train to different driving strategies in the case of a sporty driving style is made possible.
(FR)
L’invention concerne un système d’embrayage (10) muni d’un embrayage à friction (16) servant à la transmission d'un couple entre un élément d’introduction de couple (12) et un élément de sortie de couple (14), d’un système de rampes (24), le système de rampes (24) présentant une rampe d’entrée (28) et une rampe de sortie (32) rotative par rapport à la rampe d’entrée (28), d'un entraîneur (34) couplé à la rampe d’entrée (28) et monté de manière à pouvoir tourner sur l’élément d’introduction de couple (12), et un embrayage magnétique (38) servant à coupler de manière solidaire en rotation l’entraîneur (34) à l’élément d’introduction de force (12). L’embrayage magnétique (38) présente un disque d’induit (46) couplé de manière solidaire en rotation à l’entraîneur (34) mais déplaçable axialement, le disque d’induit (46) pouvant être déplacé par un aimant permanent (48) pour la fermeture automatique de l’embrayage magnétique (38), et l’embrayage magnétique (38) présentant un électroaimant (42) servant à l'ouverture de l’embrayage magnétique (38) sous l’effet d’un champ électromagnétique pouvant être généré par l’électroaimant (42) et repoussant l’aimant permanent (48). L’embrayage magnétique (38) conçu sous forme « normalement fermée » permet une adaptation simple et efficace d’une transmission de couple dans une chaîne cinématique à différentes stratégies de conduite sportive.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten