In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017077481 - VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON MASCHENWARE

Veröffentlichungsnummer WO/2017/077481
Veröffentlichungsdatum 11.05.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/IB2016/056623
Internationales Anmeldedatum 03.11.2016
IPC
D04B 1/14 2006.01
DTextilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
BStricken und Wirken
1Verfahren zur Herstellung von Strick- und Kulierwirkwaren, unabhängig von der Benützung bestimmter Maschinen; durch solche Verfahren hergestellte Waren oder Artikel
14Andere Waren oder Artikel, die in erster Linie durch die Verwendung besonderer Fäden gekennzeichnet sind
D04B 9/14 2006.01
DTextilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
BStricken und Wirken
9Rundstrickmaschinen
14mit Vorkehrung zum Einarbeiten loser Fasern, z.B. in Hochflorware
D04B 35/32 2006.01
DTextilien; Papier
04Flechten; Herstellen von Spitzen; Stricken; Posamenten; nichtgewebte Stoffe
BStricken und Wirken
35Einzelteile von oder Hilfsvorrichtungen als Bestandteile von Strick- oder Wirkmaschinen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
32Vorrichtungen zum Entfernen von Flaum oder Flugfasern
CPC
D01H 11/005
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
HSPINNING OR TWISTING
11Arrangements for confining or removing dust, fly, or the like
005with blowing and/or suction devices
D01H 5/66
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
HSPINNING OR TWISTING
5Drafting machines or arrangements ; Threading of roving into drafting machine
18Drafting machines or arrangements without fallers or like pinned bars
60Arrangements maintaining drafting elements free of fibre accumulations
66Suction devices ; exclusively;
D01H 7/92
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
HSPINNING OR TWISTING
7Spinning or twisting arrangements
92for imparting transient twist ; , i.e. false twist
D04B 1/14
DTEXTILES; PAPER
04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
BKNITTING
1Weft knitting processes for the production of fabrics or articles not dependent on the use of particular machines; Fabrics or articles defined by such processes
14Other fabrics or articles characterised primarily by the use of particular thread materials
D04B 35/32
DTEXTILES; PAPER
04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
BKNITTING
35Details of, or auxiliary devices incorporated in, knitting machines, not otherwise provided for
32Devices for removing lint or fluff
D04B 9/14
DTEXTILES; PAPER
04BRAIDING; LACE-MAKING; KNITTING; TRIMMINGS; NON-WOVEN FABRICS
BKNITTING
9Circular knitting machines with independently-movable needles
14with provision for incorporating loose fibres, e.g. in high-pile fabrics
Anmelder
  • TERROT GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • BARTH, Johannes
  • LAU, Michael
  • GEILER, Stephan
  • SCHMODDE, Hermann
Vertreter
  • STEINIGER, Carmen
Prioritätsdaten
DE102015119040.005.11.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON MASCHENWARE
(EN) DEVICE AND METHOD FOR PRODUCING KNITWEAR
(FR) DISPOSITIF ET PROCÉDÉ DE FABRICATION DE TRICOT
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung und ein entsprechendes Verfahren zur Herstellung von Maschenware mit einer Strickmaschine und einer Vorgarnverzugs- und -verfestigungseinheit, welche eine Vorgarnvorratseinheit mit wenigstens einem Vorgarn, ein mit der Vorgarnvorratseinheit gekoppeltes Streckwerk, eine dem Streckwerk in einer Vorgarnförderrichtung der Vorrichtung nachgeordnete, eine Faserfestigungsstrecke durch Druckluftbeaufschlagung ausbildende Spinndüseneinrichtung und ein der Spinndüseneinrichtung in der Vorgarnförderrichtung nachgeordnetes, die Faserverfestigungsstrecke begrenzendes, gegenläufig drehbares Endfadenklemmwalzenpaar aufweist, wobei die Vorrichtung wenigstens eine Abblasvorrichtung zum Abblasen der Spinndüseneinrichtung und/oder des Streckwerkes und wenigstens eine Absaugvorrichtung zum Absaugen loser Fasern von der Spinndüseneinrichtung und/oder dem Streckwerk aufweist. In der vorliegenden Erfindung sind die Absaugvorrichtung und die Abblasvorrichtung zu einem Abblas- und Absaugsystem verbunden, wobei die Absaugvorrichtung eine Absaugluftreinigungseinrichtung mit wenigstens einer Lüftereinrichtung aufweist, und wenigstens ein Abluftausgang der Absaugluftreinigungseinrichtung mit wenigstens einem über dem wenigstens einen Endfadenklemmwalzenpaar verlaufenden Luftkanal verbunden ist, der wenigstens eine Kanalöffnung aufweist, die auf die oder entlang der Spinndüseneinrichtung und/oder auf das oder entlang des Streckwerk(es) ausgerichtet ist.
(EN)
The present invention relates to a device and a corresponding method for producing knitwear using a knitting machine and a roving warping and bonding unit, which comprises a roving supply unit having at least one roving, a drawing unit coupled with the roving supply unit, a spinning nozzle unit arranged downstream of the drawing unit in the roving conveyance direction of the device, configuring a fiber bonding path by means of pressurization, and a counter-rotating end thread tensioning roller pair limiting the fiber bonding path, arranged downstream of the spinning nozzle unit in the roving conveyance direction, wherein the device has at least one blowing device for blowing out of the spinning nozzle unit and/or of the drawing unit, and at least one suction device for suctioning loose fibers from the spinning nozzle unit and/or from the drawing unit. In the present invention, the suction device and the blowing device are connected to a blowing and suction system, wherein the suction device has a suction air purification unit comprising at least one blower device, and at least one suction air outlet of the suction air purification unit is connected to at least one air channel passing above the at least one end thread tensioning roller pair, which air channel has at least one channel opening which is aligned on or along the spinning nozzle unit and/or with or along the drawing unit.
(FR)
L'invention concerne un dispositif et un procédé correspondant de fabrication de tricot au moyen d'une machine à tricoter et d'une unité d'étirage et de consolidation de mèches qui présente une unité de stockage de mèches contenant au moins une mèche, un banc d'étirage raccordé à l'unité de stockage de mèches, une filière placée en aval du banc d'étirage dans une direction de transport de mèches du dispositif et formant une unité de consolidation des fibres par exposition à de l'air comprimé, et une paire de rouleaux de serrage de fils d'extrémité pouvant tourner en sens opposés, agencée en aval de la filière dans le sens de transport des mèches et délimitant l'unité de consolidation des fibres. Le dispositif présente au moins un dispositif de soufflage de la filière et/ou du banc d'étirage et au moins un dispositif de de retrait par aspiration servant à retirer des fils détachés de la filière et/ou du banc d'étirage. Selon la présente invention, le dispositif de retrait par aspiration et le dispositif de soufflage sont reliés en un système de soufflage et de retrait par aspiration. Le dispositif de retrait par aspiration présente un dispositif de purification de l'air d'aspiration muni d'au moins un dispositif de ventilation, et au moins une sortie d'air évacué du dispositif de purification de l'air d'aspiration est reliée à au moins un conduit d'air s'étendant au-dessus de la ou des paires de rouleaux de serrage de fils d'extrémité et présentant au moins une ouverture de conduit qui est orientée sur ou le long de la filière et/ou sur ou le long du banc d'étirage.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten