In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017076722 - KREISKAMM MIT KÄMMRIEGELN UND GRUNDKÖRPER

Veröffentlichungsnummer WO/2017/076722
Veröffentlichungsdatum 11.05.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2016/075859
Internationales Anmeldedatum 26.10.2016
Antrag nach Kapitel 2 eingegangen 28.08.2017
IPC
D01G 19/10 2006.01
DTextilien; Papier
01Natürliche oder produzierte Zwirne oder Fasern; Spinnen
GVorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
19Kämmmaschinen
06Einzelheiten
10Ausbildung, Aufbau oder Arbeitsmerkmale von Kämmelementen
CPC
D01G 19/105
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
GPRELIMINARY TREATMENT OF FIBRES, e.g. FOR SPINNING
19Combing machines
06Details
10Construction, mounting, or operating features of combing elements
105Combing cylinders
Anmelder
  • STAEDTLER + UHL KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HENNINGER, Friedrich
  • DORR, Erwin
  • PETRASEK, Richard
Vertreter
  • RAU, SCHNECK & HÜBNER PATENTANWÄLTE RECHTSANWÄLTE PARTGMBB
Prioritätsdaten
10 2015 221 410.902.11.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) KREISKAMM MIT KÄMMRIEGELN UND GRUNDKÖRPER
(EN) CIRCULAR COMB HAVING COMBING BARS AND A MAIN BODY
(FR) PEIGNE CIRCULAIRE AVEC VERROU DE PEIGNE ET CORPS DE BASE
Zusammenfassung
(DE)
Der Kreiskamm (2) ist für eine Kämmmaschine zum Kämmen von textilen Fasern und zur Befestigung an einer um eine Drehachse (4) drehbaren Welle (5) der Kämmmaschine bestimmt. Er umfasst einen Kreiskamm-Grundkörper (6) mit einer Außenumfangsseite (7) sowie mehrere an der Außenumfangsseite (7) des Kreiskamm-Grundkörpers (6) angeordnete Kämmriegel (9), die in ihrer Gesamtheit ein Kämm-Umfangswinkelsegment bedecken und einen Kämmbereich des Kreiskamms (2) festlegen. Der Kreiskamm-Grundkörper (6) ist mehrteilig und umfasst mehrere tangential direkt miteinander verbundene Grundkörper-Segmente (15, 16, 17), wobei jedem Kämmriegel (9) eines der Grundkörper-Segmente (15, 16, 17) zugeordnet ist, und jeder Kämmriegel (9) auf dem ihm zugeordneten Grundkörper-Segment (15, 16, 17) montiert ist.
(EN)
The invention relates to a circular comb (2) for a combing machine for combing textile fibers and can be fastened to a shaft (5) of the combing machine, which shaft can be rotated about an axis of rotation (4). The circular comb comprises a circular-comb main body (6), which has an outer circumferential side (7), and a plurality of combing bars (9), which are arranged on the outer circumferential side (7) of the circular-comb main body (6) and which, in the entirety thereof, cover a combing circumferential angle segment and define a combining region of the circular comb (2). The circular-comb main body (6) is of a multi-part design and comprises a plurality of main-body segments (15, 16, 17) directly connected to each other tangentially, wherein each combing bar (9) is associated with one of the main-body segments (15, 16, 17), and each combing bar (9) is mounted on the main-body segment (15, 16, 17) associated therewith.
(FR)
L’invention concerne un peigne circulaire (2) qui est conçu pour une peigneuse pour le peignage de fibres textiles et pour la fixation à un arbre (5) de la peigneuse qui peut tourner sur un axe de rotation (4). Il comprend un corps de base de peigne circulaire (6) pourvu d’un côté circonférentiel extérieur (7) ainsi que plusieurs verrous de peigne (9) disposés sur le côté circonférentiel extérieur (7) du corps de base de peigne circulaire (6) qui, dans leur ensemble, recouvrent un segment angulaire circonférentiel du peigne et définissent une zone de peignage du peigne circulaire (2). Le corps de base de peigne circulaire (6) est en plusieurs parties et comprend plusieurs segments de corps de base (15, 16, 17) directement reliés les uns aux autres dans le sens tangentiel. L’un des segments de corps de base (15, 16, 17) est associé à chaque verrou de peigne (9) et chaque verrou de peigne (9) est monté sur le segment de corps de base (15, 16, 17) qui lui est associé.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten