In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017076570 - VORRICHTUNG ZUR FREMDTEILERKENNUNG IN DER SPINNEREIVORBEREITUNG

Veröffentlichungsnummer WO/2017/076570
Veröffentlichungsdatum 11.05.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2016/073848
Internationales Anmeldedatum 06.10.2016
IPC
D01G 31/00 2006.01
DTextilien; Papier
01Natürliche oder produzierte Zwirne oder Fasern; Spinnen
GVorbehandlung von Fasern, z.B. zum Verspinnen
31Warn- oder Sicherheitsvorrichtungen, z.B. automatische Fehleranzeiger, Abstellvorrichtungen
G01N 21/85 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
84Systeme, besonders ausgebildet für spezielle Anwendungen
85Untersuchen von bewegten Strömungsmitteln oder körnigen Feststoffen
G01N 21/89 2006.01
GPhysik
01Messen; Prüfen
NUntersuchen oder Analysieren von Stoffen durch Bestimmen ihrer chemischen oder physikalischen Eigenschaften
21Optisches Untersuchen oder Analysieren von Stoffen, d.h. durch die Anwendung infraroten, sichtbaren oder ultravioletten Lichts
84Systeme, besonders ausgebildet für spezielle Anwendungen
88Untersuchen der Anwesenheit von Fehlern oder Verunreinigungen
89in an sich bewegendem Material, z.B. Papier, Textilien
CPC
D01G 31/003
DTEXTILES; PAPER
01NATURAL OR MAN-MADE THREADS OR FIBRES; SPINNING
GPRELIMINARY TREATMENT OF FIBRES, e.g. FOR SPINNING
31Warning or safety devices, e.g. automatic fault detectors, stop motions
003Detection and removal of impurities
G01N 21/85
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
21Investigating or analysing materials by the use of optical means, i.e. using infra-red, visible or ultra-violet light
84Systems specially adapted for particular applications
85Investigating moving fluids or granular solids
G01N 21/8915
GPHYSICS
01MEASURING; TESTING
NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
21Investigating or analysing materials by the use of optical means, i.e. using infra-red, visible or ultra-violet light
84Systems specially adapted for particular applications
88Investigating the presence of flaws or contamination
89in moving material, e.g. running paper or textiles
8914characterised by the material examined
8915non-woven textile material
Anmelder
  • TRÜTZSCHLER GMBH & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • ENGELS, Guido
Vertreter
  • NÖHLES, Bernhard
Prioritätsdaten
10 2015 118 847.303.11.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VORRICHTUNG ZUR FREMDTEILERKENNUNG IN DER SPINNEREIVORBEREITUNG
(EN) DEVICE FOR IDENTIFYING FOREIGN PARTS DURING PREPARATION FOR THE SPINNING PROCESS
(FR) DISPOSITIF DE DÉTECTION DE CORPS ÉTRANGERS DANS LA PRÉPARATION DE FILATURE
Zusammenfassung
(DE)
Die vorliegende Erfindung betrifft eine Vorrichtung (1) zur Fremdteilerkennung in der Spinnereivorbereitung, aufweisend einen Inspektionskanal (10), durch den ein Fasermaterialstrom (11) hindurchführbar ist, wobei im Fasermaterialstrom (11) zu erkennende Fremdteile (12) vorhanden sind, wofür eine erste Beleuchtungseinheit (13) und wenigstens eine zweite Beleuchtungseinheit (14) zur Einstrahlung von Licht (16, 17) in den Inspektionskanal (10) vorgesehen sind, und wobei wenigstens eine Kamera (15) vorgesehen ist, mit der von den Beleuchtungseinheiten (13) erzeugtes und von dem Fremdteil (12) reflektiertes Licht (16, 17) detektierbar ist. Erfindungsgemäß sind die erste Beleuchtungseinheit (13) zur Aussendung von Licht (16) mit einer ersten Polarisationsrichtung (A) und die zweite Beleuchtungseinheit (14) zur Aussendung von Licht (17) mit einer zweiten Polarisationsrichtung (B) ausgebildet, wobei die zweite Polarisationsrichtung (B) von der ersten Polarisationsrichtung (A) abweicht.
(EN)
The invention relates to a device (1) for identifying foreign parts during spinning preparation, comprising an inspection channel (10) through which a fibre material stream (11) can be conducted, wherein foreign parts (12) are present and can be identified in said fibre material stream (11), and for this purpose a first lighting unit (13) and at least one second lighting unit (14) are provided for irradiating light (16, 17) into the inspection channel (10), and at least one camera (15) is provided with which light (16, 17) that is generated by the lighting units (13) and reflected by the foreign part (12) can be detected. According to the invention, the first lighting unit (13) is designed to emit light (16) with a first polarisation direction (A) and the second lighting unit (14) is designed to emit light (17) with a second polarisation direction (B), wherein the second polarisation direction (B) differs from the first polarisation direction (A).
(FR)
La présente invention concerne un dispositif (1) de détection de corps étrangers dans la préparation de filature, comprenant un canal d'inspection (10) par lequel peut passer un flux de matière fibreuse (11), des corps étrangers (12) à détecter étant présents dans le flux de matière fibreuse (11), une première unité d'éclairage (13) et au moins une seconde unité d'éclairage (14) destinées à la détection desdits corps, étant conçues pour injecter de la lumière (16, 17) dans le canal d'inspection (10), et au moins une caméra (15) étant conçue pour détecter la lumière (16, 17) générée par les unités d'éclairage (13, 14) et réfléchie par les corps étrangers (12). Selon l'invention, la première unité d'éclairage (13) est conçue pour émettre de la lumière (16) dans une première direction de polarisation (A), et la seconde unité d'éclairage (14) est conçue pour émettre de la lumière (17) dans une seconde direction de polarisation (B), la seconde direction de polarisation (B) étant différente de la première direction de polarisation (A).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten