In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017075646 - LÄNGENVERSTELLBARE PLEUELSTANGE

Veröffentlichungsnummer WO/2017/075646
Veröffentlichungsdatum 11.05.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/AT2016/060103
Internationales Anmeldedatum 07.11.2016
IPC
F16C 7/06 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebe-, Kupplungs- oder Bremsenelemente; Lager
7Pleuelstangen oder ähnliche Kuppelstangen mit Drehzapfen an beiden Enden; Bauarten von Pleuelstangenköpfen
06Verstellbare Pleuelstangen
F02B 75/04 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
BBrennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung mit Verdrängerwirkung; Brennkraftmaschinen allgemein
75Sonstige Brennkraftmaschinen, z.B. Einzylinder-Brennkraftmaschinen
04mit veränderlichem Abstand zwischen dem Kolben in der oberen Totpunktlage und dem Zylinderkopf
F15B 15/14 2006.01
FMaschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
15Druckmittelbetriebene Stellorgane; Hydraulik oder Pneumatik allgemein
BDruckmittelbetriebene Systeme allgemein; druckmittelbetriebene Stellorgane, z.B. Servomotoren; Einzelheiten von druckmittelbetriebenen Systemen, soweit nicht anderweitig vorgesehen
15Druckmittelbetriebene Vorrichtungen zum Verstellen eines Gliedes aus einer Lage in eine andere; damit vereinigte Getriebe
08gekennzeichnet durch die Bauart der Motoreinheit
14mit einem Motor mit geradem Zylinder
CPC
F02B 75/045
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
02COMBUSTION ENGINES; HOT-GAS OR COMBUSTION-PRODUCT ENGINE PLANTS
BINTERNAL-COMBUSTION PISTON ENGINES; COMBUSTION ENGINES IN GENERAL
75Other engines
04Engines with variable distances between pistons at top dead-centre positions and cylinder heads
045by means of a variable connecting rod length
F15B 15/14
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
15FLUID-PRESSURE ACTUATORS; HYDRAULICS OR PNEUMATICS IN GENERAL
BSYSTEMS ACTING BY MEANS OF FLUIDS IN GENERAL; FLUID-PRESSURE ACTUATORS, e.g. SERVOMOTORS; DETAILS OF FLUID-PRESSURE SYSTEMS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
15Fluid-actuated devices for displacing a member from one position to another; Gearing associated therewith
08Characterised by the construction of the motor unit
14of the straight-cylinder type
F16C 7/06
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
7Connecting-rods or like links pivoted at both ends
06Adjustable connecting-rods
Anmelder
  • AVL LIST GMBH [AT]/[AT]
Erfinder
  • MELDE-TUCZAI, Helmut
  • HARTWIG, Siegfried
Vertreter
  • BABELUK, Michael
Prioritätsdaten
A 50942/201505.11.2015AT
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) LÄNGENVERSTELLBARE PLEUELSTANGE
(EN) LENGTH-ADJUSTABLE CONNECTING ROD
(FR) BIELLE RÉGLABLE EN LONGUEUR
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft eine längenverstellbare Pleuelstange (1) für eine Hubkolbenmaschine mit zumindest einem ersten Stangenteil (2) mit einem kleinen Pleuelauge (3) und zumindest einem zweiten Stangenteil (4) mit einem großen Pleuelauge (5), welche beiden Stangenteile (2, 4) teleskopartig zu- und/oder ineinander verschiebbar sind, wobei der zweite Stangenteil (4) einen Führungszylinder (8) aufweist und der erste Stangenteil (2) fest mit einem im Führungszylinder (8) längsverschiebbaren Kolbenelement (7) verbunden ist, wobei auf einer ersten Seite des Kolbenelementes (7) zwischen dem zweiten Stangenteil (4) und dem Kolbenelement (7) ein erster Hochdruckraum (10) und auf einer zweiten Seite des Kolbenelements (7) ein zweiter Hochdruckraum (12) aufgespannt ist, und wobei zur Abdichtung zumindest eines Hochdruckraums (10, 12) zumindest ein Dichtelement (22, 24) vorgesehen ist. Um auf möglichst einfache, kompakte und zuverlässige Weise eine verschleißarme Abdichtung zwischen den beiden Stangenteilen (2, 4) zu ermöglichen, ist vorgesehen, dass das Kolbenelement (7) in einem Presssitzbereich (30a) mit dem ersten Stangenteil (2) über eine Übermaßpassung (30) kraftschlüssig verbunden ist.
(EN)
The invention relates to a length-adjustable connecting rod (1) for a reciprocating piston machine, comprising at least one first rod part (2) with a small connecting rod eye (3) and at least one second rod part (4) with a large connecting rod eye (5), both rod parts (2, 4) being movable in relation to each other or inside each other in a telescoping manner. The second rod part (4) comprises a guide cylinder (8) and the first rod part (2) is securely connected to a piston element (7) that can move longitudinally in the guide cylinder (8), a first high-pressure chamber (10) being mounted on a first side of the piston element (7) between the second rod part (4) and the piston element (7), and a second high-pressure chamber (12) being mounted on a second side of the piston element (7), at least one sealing element (22, 24) being provided for sealing at least one high-pressure chamber (10, 12). The aim of the invention is to allow a wear-resistant seal between the two rod parts (2, 4) as easily, compactly and reliably as possible. To this end, the piston element (7) is non-positively connected to the first rod part (2) by means of an interference fit (30) in a interference-fit region (30a).
(FR)
L'invention concerne une bielle (1) réglable en longueur pour un moteur à piston alternatif, comprenant au moins une première partie de bielle (2) dotée d'un petit oeil de bielle (3) et au moins une deuxième partie de bielle (4) dotée d'un grand oeil de bielle (5), lesquelles deux parties de bielle (2, 4) peuvent coulisser l'une par rapport à l'autre ou l'une dans l'autre de manière téléscopique, la deuxième partie de bielle (4) comprenant un cylindre de guidage (8) et la première partie de bielle (2) étant reliée fixement à un élément de pistion (7) pouvant coulisser longitudinalement dans le cylindre de guidage (8). Sur un premier côté de l'élément de piston (7), une première chambre haute pression (10) s'étend entre la deuxième partie de bielle (4) et l'élément de piston (7), et une deuxième chambre haute pression (12) s'étend sur un deuxième côté de l'élément de piston (7). Au moins un élément d'étanchéité (22, 24) est prévu pour réaliser l'étanchéité d'au moins une chambre haute pression (10, 12). L'invention vise à permettre une étanchéité à faible usure entre les deux parties de bielle (2, 4) de manière aussi simple, compacte et sûre que possible. À cet effet, l'élément de piston (7) est relié à force à la première partie de bielle (2) dans une région d'ajustement forcé (30a) par un ajustement avec serrage (30).
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten