In Bearbeitung

Bitte warten ...

PATENTSCOPE ist einige Stunden aus Wartungsgründen am Samstag 31.10.2020 um 7:00 AM MEZ nicht verfügbar
Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017072241 - SCHWERLASTSTAPLER

Veröffentlichungsnummer WO/2017/072241
Veröffentlichungsdatum 04.05.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2016/075949
Internationales Anmeldedatum 27.10.2016
IPC
B66F 9/075 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
66Heben; Anheben; Schleppen
FHub-, Verhol- oder Schubvorrichtungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Vorrichtungen mit unmittelbarer Krafteinwirkung auf die Last
9Vorrichtungen zum Heben oder Senken unhandlicher oder schwerer Lasten für Be- oder Entladezwecke
06beweglich mit ihren Ladungen auf Rädern oder dgl., z.B. Hubstapler
075Konstruktive Merkmale oder Einzelheiten
B60K 6/00 2007.10
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
KAnordnung oder Einbau von Antriebseinheiten oder von Kraft- bzw. Drehmomentübertragungen in Fahrzeugen; Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen in Fahrzeugen; Zusatzantriebe für Fahrzeuge; Instrumentenausrüstung oder Armaturenbretter für Fahrzeuge; Anordnungen in Verbindung mit Kühlung, Ansaugleitung, Auspuffleitung oder Brennstoffzufuhr für die Antriebseinheiten in Fahrzeugen
6Anordnung oder Einbau mehrerer unterschiedlicher Antriebsmaschinen zum wechselweisen oder gemeinsamen Antrieb, z.B. Hybrid-Antriebssysteme mit Elektromotoren und Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
B60L 11/08 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
60Fahrzeuge allgemein
LAntrieb von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; Lieferung von elektrischem Strom zu Hilfsvorrichtungen von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen; elektrodynamische Fahrzeugbremssysteme allgemein ; magnetisches Tragen oder Schweben bei Fahrzeugen ; Überwachung verschiedener Betriebszustände von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen ; elektrische Sicherheitsvorrichtungen für elektrisch angetriebene Fahrzeuge
11Elektrischer Antrieb mit auf dem Fahrzeug bereitgestellter Energie
02unter Verwendung von maschinengetriebenen Generatoren
08unter Verwendung von Wechselstromgeneratoren und -motoren
B66F 9/24 2006.01
BArbeitsverfahren; Transportieren
66Heben; Anheben; Schleppen
FHub-, Verhol- oder Schubvorrichtungen, soweit nicht anderweitig vorgesehen, z.B. Vorrichtungen mit unmittelbarer Krafteinwirkung auf die Last
9Vorrichtungen zum Heben oder Senken unhandlicher oder schwerer Lasten für Be- oder Entladezwecke
06beweglich mit ihren Ladungen auf Rädern oder dgl., z.B. Hubstapler
075Konstruktive Merkmale oder Einzelheiten
20Einrichtungen zum Betätigen oder Steuern der Hubmasten, Plattformen oder Hubgabeln
24Elektrische Vorrichtungen oder Systeme
CPC
B60K 6/28
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
22characterised by apparatus, components or means specially adapted for HEVs
28characterised by the electric energy storing means, e.g. batteries or capacitors
B60K 6/34
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
22characterised by apparatus, components or means specially adapted for HEVs
34characterised by the absence of energy storing means
B60K 6/46
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS IN VEHICLES
6Arrangement or mounting of plural diverse prime-movers for mutual or common propulsion, e.g. hybrid propulsion systems comprising electric motors and internal combustion engines ; ; Control systems therefor, i.e. systems controlling two or more prime movers, or controlling one of these prime movers and any of the transmission, drive or drive units
20the prime-movers consisting of electric motors and internal combustion engines, e.g. HEVs
42characterised by the architecture of the hybrid electric vehicle
46Series type
B60L 1/003
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
1Supplying electric power to auxiliary equipment of vehicles
003to auxiliary motors, e.g. for pumps, compressors
B60L 2200/42
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
2200Type of vehicles
40Working vehicles
42Fork lift trucks
B60L 2210/12
BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
60VEHICLES IN GENERAL
LPROPULSION OF ELECTRICALLY-PROPELLED VEHICLES
2210Converter types
10DC to DC converters
12Buck converters
Anmelder
  • TEREX MHPS GMBH [DE]/[DE]
Erfinder
  • HEGEWALD, Mike
  • THEIßEN, Lars Michael
  • ISHORST, Heinz
Vertreter
  • MOSER GÖTZE & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB
Prioritätsdaten
10 2015 118 535.029.10.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHWERLASTSTAPLER
(EN) HEAVY-DUTY LIFT TRUCK
(FR) CHARIOT DE MANUTENTION POUR LOURDES CHARGES
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft einen Schwerlaststapler (1), der als Mastgerät mit einem Mast (3) ausgebildet ist, wobei an dem Mast (3) ein Lastaufnahmemittel heb- und senkbar angeordnet ist und der Schwerlaststapler (1) mindestens für eine maximale Traglast von 8t ausgelegt ist, wobei der Schwerlaststapler (1) einen Antriebsstrang (5) mit einem Fahrantrieb (13) aufweist. Um einen verbesserten Schwerlaststapler (1) bereit zu stellen, der einen höheren energetischen Wirkungsgrad, wird vorgeschlagen, dass der Fahrantrieb (13) eine elektrische Antriebseinheit umfasst.
(EN)
The invention relates to a heavy-duty lift truck (1) designed as a mast-based apparatus comprising a mast (3); a load accepting means is mounted on the mast (3) in such as way that it can be raised and lowered, and the heavy-duty lift truck (1) is designed at least for a load capacity of 8 tons; the heavy-duty lift truck (1) comprises a powertrain (5) with a travel drive (13). In order to provide an improved heavy-duty lift truck (1) that has greater energy efficiency, the travel drive (13) comprises an electric drive unit.
(FR)
L’invention concerne un chariot de manutention pour charges lourdes (1) conçu comme un chariot élévateur pourvu d’un mât (3), un moyen récepteur de charge étant apte à être levé et abaissé le long du mât (3), et le chariot de manutention pour charges lourdes (1) étant conçu au moins pour une charge maximale admissible de 8t, le chariot de manutention pour charges lourdes (1) présentant une chaîne cinématique (5) pourvue d’un mécanisme de translation (13). Pour obtenir un chariot de manutention pour charges lourdes (1) amélioré offrant un rendement énergétique élevé, le mécanisme de translation (13) comporte une unité d’entraînement électrique.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten