In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017072050 - OPTIMIERTE MESALAZINHALTIGE HOCHDOSISTABLETTE

Anmerkung: Text basiert auf automatischer optischer Zeichenerkennung (OCR). Verwenden Sie bitte aus rechtlichen Gründen die PDF-Version.

[ DE ]

Patentansprüche

1. Orale magensaftresistente Hochdosistablette, umfassend als aktiven Bestandteil 700 mg bis 1500 mg Mesalazin oder ein pharmazeutisch verträgliches Salz davon und zumindest einen Hilfsstoff, wobei die Masse der Hochdosistablette maximal 40 % höher als die Masse des aktiven Bestandteils ist und der zumindest eine Hilfsstoff keine Matrix-bildende Bestandteile enthält.

2. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß Anspruch 1 , wobei der Anteil an dem zumindest einen Hilfsstoff maximal 35 Gew.-% bezogen auf das Gesamtgewicht der Hochdosistablette ausmacht.

3. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß Ansprüche 1 bis 2, dadurch gekennzeichnet, dass der Anteil an dem zumindest einen Hilfsstoff maximal 30 Gew.-% bezogen auf das Gesamtgewicht der Hochdosistablette ausmacht.

4. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass sie 900 mg bis 1 100 mg Mesalazin oder ein pharmazeutisch verträgliches Salz davon enthält.

5. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass sie 50 bis 100 mg Povidon enthält.

6. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß einem der vorherigen Ansprüche, wobei die Hochdosistablette zumindest einen Filmüberzug aufweist.

7. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß Anspruch 6, wobei der zumindest eine Filmüberzug ein magensaftresistentes Polymer umfasst.

8. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß Anspruch 6 und 7, wobei der zumindest eine Filmüberzug weniger als 10 Gew.-% bezogen auf das Gesamtgewicht der Hochdosistablette ausmacht.

9. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß einem der vorherigen Ansprüche, wobei die Tablette eine oblonge Form mit parallelen Längsseiten und gerundeten Schmalseiten aufweist und die Oberflächen bikonvex gewölbt und frei von Kerben oder Bruchrillen sind.

10. Orale magensaftresistente Hochdosistablette gemäß einem der Ansprüche 4-9, dadurch gekennzeichnet, dass das Freisetzungsprofil im Biodissolutions-Test des Wirkstoffes Mesalazin einer Hochdosistablette im Wesentlichen dem Freisetzungsprofil von zwei Tabletten entspricht, die jeweils die halbe Menge des Wirkstoffes der Hochdosistablette enthalten.

1 1. Verwendung einer oralen magensaftresistenten Hochdosistablette gemäß einem der vorherigen Ansprüche bei der Behandlung von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

12. Verwendung der oralen magensaftresistenten Hochdosistablette gemäß Anspruch 1 1 bei der Behandlung von Colitis ulcerosa.

13. Verwendung einer oralen magensaftresistenten Hochdosistablette gemäß einem der Ansprüche 1 bis 10 bei der Behandlung von Colitis ulcerosa in der Remissionsphase.

14. Verwendung einer oralen magensaftresistenten Hochdosistablette gemäß einem der Ansprüche 1 bis 10 zur Behandlung von chronischen entzündlichen Darmerkrankungen, wobei täglich drei Hochdosistabletten verabreicht werden.

15. Verwendung einer oralen magensaftresistenten Hochdosistablette gemäß Anspruch 14, wobei je eine Hochdosistablette morgens, mittags und abends verabreicht wird.