In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017032769 - VERFAHREN ZUR GENERATIVEN HERSTELLUNG VON DIELEKTRISCHEN ELASTOMER-AKTOREN SOWIE EINEN DRUCKKOPF ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS

Veröffentlichungsnummer WO/2017/032769
Veröffentlichungsdatum 02.03.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/EP2016/069881
Internationales Anmeldedatum 23.08.2016
IPC
B05C 5/02 2006.01
BSektion B Arbeitsverfahren; Transportieren
05Versprühen oder Zerstäuben allgemein; Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
CVorrichtungen zum Aufbringen von fließfähigen Stoffen auf Oberflächen allgemein
5Vorrichtungen, bei denen Flüssigkeit oder anderer fließfähiger Stoff auf die Oberfläche der Werkstücke geschleudert, gegossen oder fließen gelassen wird
02durch einen Auslass, der in Berührung oder fast in Berührung mit den Werkstücken ist
H01L 41/047 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41Piezoelektrische Bauelemente allgemein; Elektrostriktive Bauelemente allgemein; Magnetostriktive Bauelemente allgemein; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder von Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente; Einzelheiten dieser Bauelemente
02Einzelheiten
04von piezoelektrischen oder elektrostriktiven Bauelementen
047Elektroden
H01L 41/083 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41Piezoelektrische Bauelemente allgemein; Elektrostriktive Bauelemente allgemein; Magnetostriktive Bauelemente allgemein; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder von Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente; Einzelheiten dieser Bauelemente
08Piezoelektrische oder elektrostriktive Bauelemente
083stapelförmig oder mehrschichtig aufgebaut
H01L 41/193 2006.01
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41Piezoelektrische Bauelemente allgemein; Elektrostriktive Bauelemente allgemein; Magnetostriktive Bauelemente allgemein; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder von Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente; Einzelheiten dieser Bauelemente
16Auswahl von Materialien
18für piezoelektrische oder elektrostriktive Bauelemente
193Makromolekulare Zusammensetzungen
H01L 41/29 2013.01
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41Piezoelektrische Bauelemente allgemein; Elektrostriktive Bauelemente allgemein; Magnetostriktive Bauelemente allgemein; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder von Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente; Einzelheiten dieser Bauelemente
22Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Fertigung, Herstellung oder Behandlung von piezoelektrischen oder elektrostriktiven Bauelementen oder Teilen davon
29Bildung von Elektroden, elektrischen Leitern oder Anschlussanordnungen
H01L 41/297 2013.01
HSektion H Elektrotechnik
01Grundlegende elektrische Bauteile
LHalbleiterbauelemente; elektrische Festkörperbauelemente, soweit nicht anderweitig vorgesehen
41Piezoelektrische Bauelemente allgemein; Elektrostriktive Bauelemente allgemein; Magnetostriktive Bauelemente allgemein; Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Herstellung oder Behandlung dieser Bauelemente oder von Teilen davon; Einzelheiten dieser Bauelemente; Einzelheiten dieser Bauelemente
22Verfahren oder Vorrichtungen, besonders ausgebildet für die Fertigung, Herstellung oder Behandlung von piezoelektrischen oder elektrostriktiven Bauelementen oder Teilen davon
29Bildung von Elektroden, elektrischen Leitern oder Anschlussanordnungen
297Einzelne Schichtelektroden mit mehrschichtigen piezoelektrischen oder elektrostriktiven Teilen
CPC
H01L 41/0478
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
41Piezo-electric devices in general; Electrostrictive devices in general; Magnetostrictive devices in general; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
02Details
04of piezo-electric or electrostrictive devices
047Electrodes ; or electrical connection arrangements
0477Conductive materials
0478the principal material being non-metallic, e.g. oxide or carbon based
H01L 41/193
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
41Piezo-electric devices in general; Electrostrictive devices in general; Magnetostrictive devices in general; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
16Selection of materials
18for piezo-electric or electrostrictive devices ; , e.g. bulk piezo-electric crystals
193Macromolecular compositions ; , e.g. piezo-electric polymers
H01L 41/27
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
41Piezo-electric devices in general; Electrostrictive devices in general; Magnetostrictive devices in general; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
22Processes or apparatus specially adapted for the assembly, manufacture or treatment of piezo-electric or electrostrictive devices or of parts thereof
27Manufacturing multilayered piezo-electric or electrostrictive devices or parts thereof, e.g. by stacking piezo-electric bodies and electrodes
H01L 41/29
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
41Piezo-electric devices in general; Electrostrictive devices in general; Magnetostrictive devices in general; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
22Processes or apparatus specially adapted for the assembly, manufacture or treatment of piezo-electric or electrostrictive devices or of parts thereof
29Forming electrodes, leads or terminal arrangements
H01L 41/297
HELECTRICITY
01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
41Piezo-electric devices in general; Electrostrictive devices in general; Magnetostrictive devices in general; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
22Processes or apparatus specially adapted for the assembly, manufacture or treatment of piezo-electric or electrostrictive devices or of parts thereof
29Forming electrodes, leads or terminal arrangements
297Individual layer electrodes of multilayered piezo-electric or electrostrictive parts
Anmelder
  • FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V.
  • TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN [DE]/[DE]
Erfinder
  • KÖCKRITZ, Tilo
  • PASCHEW, Georgi
  • POPP, Andreas
  • REIMANN, Michael
  • RICHTER, Andreas
Vertreter
  • PFENNING, MEINIG & PARTNER MBB
Prioritätsdaten
10 2015 216 340.726.08.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) VERFAHREN ZUR GENERATIVEN HERSTELLUNG VON DIELEKTRISCHEN ELASTOMER-AKTOREN SOWIE EINEN DRUCKKOPF ZUR DURCHFÜHRUNG DES VERFAHRENS
(EN) METHOD FOR ADDITIVE MANUFACTURING OF DIELECTRIC ELASTOMER ACTUATORS AND A PRINT HEAD FOR PERFORMING THE METHOD
(FR) PROCÉDÉ POUR LA FABRICATION GÉNÉRATIVE D'ACTIONNEURS DIÉLECTRIQUES EN ÉLASTOMÈRE ET TÊTE D'IMPRESSION PERMETTANT DE RÉALISER LE PROCÉDÉ
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur generativen Herstellung von dielektrischen Elastomer-Aktoren sowie einen dabei einsetzbaren Druckkopf. Es werden Schichten eines Basis-Polymers A, in dem elektrisch leitende Bestandteile mit einem Anteil enthalten sind, bei dem die Perkolationsschwelle überschritten ist, einzeln mit einem Druckkopf aufgetragen und dabei ein elektrisch leitender Bereich oder eine solche Schicht ausgebildet. Zwischen Schichten oder Bereichen, die elektrisch leitende Bestandteile enthalten, wird eine dielektrische Schicht oder ein solcher Bereich ausgebildet. Zumindest Schichten oder Bereiche, die elektrisch leitende Bestandteile enthalten, werden mit einem Druckkopf ausgebildet. In den Druckkopf werden ein Basis-Polymer A sowie mindestens ein Additiv C, mit dem eine für ein Drucken ausreichende Reduzierung der Viskosität erreichbar ist und das bei einer Maximaltemperatur von 80 °C in die Gasphase übergeht, in dosierter Form zugeführt und darin vermischt. Die mit dem Basis-Polymer A und dem mindestens einen Additiv C gebildete Mischung werden durch den Druckkopf zu einer Austrittsdüse gefördert und nach dem Austreten werden eine Verfestigung/Anvernetzung oder Aushärtung des Basis-Polymers A sowie eine Überführung des noch im Basis-Polymer A enthaltenen mindestens einen Additivs C in die Gasphase erreicht. So wird eine schichtweise dreidimensionale Ausbildung einer elastisch verformbaren elektrisch leitenden Schicht oder eines solchen Bereiches erreicht.
(EN)
The invention relates to a method for additive manufacturing of dielectric elastomer actuators and a print head that can be used in said method. Layers of a base polymer A, in which electrically conductive components are contained in a portion at which the percolation threshold is exceeded, are individually applied using the print head and thus form an electrically conductive region or such a layer. Between layers or regions containing the electrically conductive components, a dielectric layer or such a region is formed. A print head is used to form at least layers or regions which contain electrically conductive components. In the print head a base polymer A and at least one additive C, with which a sufficient viscosity reduction is attainable for printing and which transforms to the gas phase at a maximum temperature of 80 °C, are supplied in metered form and mixed therein. The mixture formed from the base polymer A and the at least one additive C is conveyed through the print head to an outlet nozzle and, after discharge, a curing/cross-linking or hardening of the base polymer A and a transition to the gas phase of the at least one additive C still contained in the-based polymer A is achieved. Thus a layer-by-layer three-dimensional constructing of an elastically deformable electrically conductive layer or such a region is attained.
(FR)
L'invention concerne un procédé pour la fabrication générative d'actionneurs diélectriques en élastomère ainsi qu'une tête d'impression pouvant y être mise en œuvre. Des couches d'un polymère de base A, comprenant des composants électro-conducteurs en une proportion où le seuil de percolation est dépassé, sont appliquées individuellement avec une tête d'impression, ce qui permet de former une zone électro-conductrice ou une couche de ce type. Une couche diélectrique ou une zone de ce type est formée entre des couches ou des zones contenant des composants électro-conducteurs. La tête d'impression permet de former au moins des couches ou des zones qui contiennent des composants électro-conducteurs. Un polymère de base A et au moins un additif C, qui permet d'atteindre une réduction de la viscosité suffisante pour une impression et qui passe en phase gazeuse à une température maximale de 80°C, sont amenés sous une forme dosée et sont mélangés dans la tête d'impression. Le mélange formé avec le polymère de base A et l'additif C ou les additifs C est transporté par la tête d'impression jusqu'à une buse de sortie et, après la sortie, une solidification/réticulation ou un durcissement du polymère de base A ainsi qu'une transformation de l'additif C ou des additifs C encore présents dans le polymère de base A en phase gazeuse sont obtenus. Une formation tridimensionnelle par couche d'une couche électro-conductrice déformable élastiquement ou d'une zone de ce type est ainsi réalisée.
Auch veröffentlicht als
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten