In Bearbeitung

Bitte warten ...

Einstellungen

Einstellungen

Gehe zu Anmeldung

1. WO2017020905 - SCHRÄGROLLENLAGER SOWIE VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZU DESSEN MONTAGE

Veröffentlichungsnummer WO/2017/020905
Veröffentlichungsdatum 09.02.2017
Internationales Aktenzeichen PCT/DE2016/200353
Internationales Anmeldedatum 03.08.2016
IPC
F16C 19/36 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
19Wälzlager, ausschließlich für Drehbewegung
22mit Rollen vorwiegend gleicher Größe in einer oder mehreren kreisförmigen Reihen, z.B. auch Nadellager
34für radiale und axiale Belastung
36einreihig
F16C 33/58 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
33Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30Teile von Wälzlagern
58Laufflächen; Laufringe
F16C 33/36 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
33Lagerteile; besondere Verfahren zum Herstellen von Lagern oder Teilen davon
30Teile von Wälzlagern
34Rollen; Nadeln
36mit anderen als zylindrischen Tragflächen, z.B. konisch; mit Nuten in den Mantelflächen
F16C 43/06 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
43Zusammenbau von Lagern
04von Wälzlagern
06Einsetzen von Wälzkörpern in Käfige oder Lager
F16C 43/08 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
43Zusammenbau von Lagern
04von Wälzlagern
06Einsetzen von Wälzkörpern in Käfige oder Lager
08unter Verformen der Käfige oder der Laufringe
F16C 19/22 2006.01
FSektion F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16Maschinenelemente oder Maschineneinheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
CWellen; Flexible Wellen; Mechanische Vorrichtungen zum Übertragen von Bewegungen in einer biegsamen Führungshülle; Einzelteile von Kurbeltrieben; Drehgelenke; Gelenkige Verbindungen; Sich drehende Maschinenelemente, außer Getriebeelemente, Kupplungselemente oder Bremsenelemente; Lager
19Wälzlager, ausschließlich für Drehbewegung
22mit Rollen vorwiegend gleicher Größe in einer oder mehreren kreisförmigen Reihen, z.B. auch Nadellager
CPC
F16C 19/225
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
19Bearings with rolling contact, for exclusively rotary movement
22with bearing rollers essentially of the same size in one or more circular rows, e.g. needle bearings
225Details of the ribs supporting the end of the rollers
F16C 19/364
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
19Bearings with rolling contact, for exclusively rotary movement
22with bearing rollers essentially of the same size in one or more circular rows, e.g. needle bearings
34for both radial and axial load
36with a single row of rollers
364with tapered rollers, i.e. rollers having essentially the shape of a truncated cone
F16C 33/366
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
30Parts of ball or roller bearings
34Rollers; Needles
36with bearing-surfaces other than cylindrical, e.g. tapered; with grooves in the bearing surfaces
366Tapered rollers, i.e. rollers generally shaped as truncated cones
F16C 33/4605
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
30Parts of ball or roller bearings
46Cages for rollers or needles
4605Details of interaction of cage and race, e.g. retention or centring
F16C 33/495
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
30Parts of ball or roller bearings
46Cages for rollers or needles
49comb-shaped
494Massive or moulded comb cages
495formed as one piece cages, i.e. monoblock comb cages
F16C 33/585
FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
16ENGINEERING ELEMENTS AND UNITS; GENERAL MEASURES FOR PRODUCING AND MAINTAINING EFFECTIVE FUNCTIONING OF MACHINES OR INSTALLATIONS; THERMAL INSULATION IN GENERAL
CSHAFTS; FLEXIBLE SHAFTS; ELEMENTS OR CRANKSHAFT MECHANISMS; ROTARY BODIES OTHER THAN GEARING ELEMENTS; BEARINGS
33Parts of bearings; Special methods for making bearings or parts thereof
30Parts of ball or roller bearings
58Raceways; Race rings
583Details of specific parts of races
585of raceways, e.g. ribs to guide the rollers
Anmelder
  • SCHAEFFLER TECHNOLOGIES AG & CO. KG [DE]/[DE]
Erfinder
  • HOFMANN, Heinrich
  • EIDLOTH, Rainer
  • RUMPEL, Reinhard
Prioritätsdaten
10 2015 214 847.504.08.2015DE
Veröffentlichungssprache Deutsch (DE)
Anmeldesprache Deutsch (DE)
Designierte Staaten
Titel
(DE) SCHRÄGROLLENLAGER SOWIE VERFAHREN UND VORRICHTUNG ZU DESSEN MONTAGE
(EN) ANGULAR CONTACT ROLLER BEARING AND METHOD AND DEVICE FOR THE ASSEMBLY THEREOF
(FR) ROULEMENT À ROULEAUX À CONTACT OBLIQUE AINSI QUE PROCÉDÉ ET DISPOSITIF POUR SON MONTAGE
Zusammenfassung
(DE)
Die Erfindung betrifft ein Schrägrollenlager (1), umfassend einen inneren Lagerring (2) mit einer an dessen äußerer Mantelfläche (3) geneigt zur Lagerrotationsachse (AL) angeordneten inneren Laufbahn (4) und einen diese Laufbahn (4) an ihrem kleinsten Durchmesser begrenzenden Bord (5), einen äußeren Lagerring (6) mit einer an dessen innerer Mantelfläche (7) geneigt zur Lagerrotationsachse (AL) angeordneten äußeren Laufbahn (8) und einen diese Laufbahn (8) an ihrem größten Durchmesser begrenzenden Bord (9) sowie aus einer Vielzahl zwischen den Lagerringen (2, 6) angeordneter und auf deren Laufbahnen (4, 8) abrollender Rollenwälzkörper (10), die in Umfangsrichtung durch einen Lagerkäfig (11) in gleichmäßigen Abständen zueinander gehalten werden. Dieses Schrägrollenlager (1) zeichnet sich erfindungsgemäß dadurch aus, dass die äußere Mantelfläche (3) des inneren Lagerrings (2) und die innere Mantelfläche (7) des äußeren Lagerrings (6) jeweils außerhalb der Laufbahnen (4, 8) zumindest abschnittsweise koaxial zur Lagerrotationsachse (AL) verlaufend zylindrisch ausgebildet sind und die Laufbahnen (4, 8) beider Lagerringe (2, 6) jeweils kegelförmig in die Mantelflächen (3, 7) eingearbeitet sind und dass die dabei entstehenden und die Laufbahnen (4, 8) jeweils einseitig begrenzenden Borde (5, 9) dadurch jeweils einteilig mit den Lagerringen (2, 6) ausgebildet sind. Desweiteren betrifft die Erfindung noch zwei Varianten eines Verfahrens und einer Vorrichtung zur Montage des einreihigen Schrägrollenlagers.
(EN)
The invention relates to an angular contact roller bearing (1) comprising an inner bearing ring (2) that has, on its outer lateral surface (3), an inner raceway (4) which is inclined relative to the bearing rotational axis (AL) and an edge (5) which limits this raceway (4) at its smallest diameter, an outer bearing ring (6) that has, on its inner lateral surface (7), an outer raceway (8) which is inclined relative to the bearing rotational axis (AL) and an edge (9) which limits this raceway (8) at its largest diameter as well as a plurality of roller rolling bodies (10) which are provided between the bearing rings (2, 6) and roll on their raceways (4, 8), said roller rolling bodies being held at equal distances from each other in the circumferential direction by a bearing cage (11). This angular contact roller bearing (1) is, according to the invention, characterized in that at least portions of the outer lateral surface (3) of the inner bearing ring (2) and the inner lateral surface (7) of the outer bearing ring (6) are, outside of the raceways (4, 8), cylindrical extending coaxially to the bearing rotational axis (AL) and the raceways (4, 8) of both bearing rings (2, 6) are each incorporated into the lateral surfaces (3, 7) in a conical manner, and in that the edges (5, 9) created thereby and limiting the raceways (4, 8) at one end are, as a result, integral with the bearing rings (2, 6). Furthermore, the invention also relates to two variants of a method and a device for assembling the single-row angular contact roller bearing.
(FR)
L’invention concerne un roulement à rouleaux à contact oblique (1), qui comprend une bague de roulement intérieure (2) comportant, sur sa surface latérale extérieure (3), un chemin de roulement intérieur (4) incliné par rapport à l'axe de rotation (AL) du roulement et un bord (5) délimitant ce chemin de roulement (4) au niveau de son plus petit diamètre, une bague de roulement extérieure (6) comportant, sur sa surface latérale intérieure (7), un chemin de roulement extérieur (8) incliné par rapport à l'axe de rotation (AL) du roulement et un bord (9) délimitant ce chemin de roulement (8) au niveau de son plus grand diamètre, ainsi qu’une pluralité d'éléments roulants sous forme de rouleaux (10) agencés entre les bagues de roulement (2, 6) et roulant sur leurs chemins de roulement (4, 8), lesdits éléments roulants étant maintenus à distances régulières les uns des autres dans la direction circonférentielle par une cage de roulement (11). Selon l'invention, ce roulement à rouleaux à contact oblique (1) est caractérisé en ce que la surface latérale extérieure (3) de la bague de roulement intérieure (2) et la surface latérale intérieure (7) de la bague de roulement extérieure (6) sont cylindriques et s’étendent au moins par endroits coaxialement à l’axe de rotation (AL) du roulement, en dehors de leurs chemins de roulement (4, 8) respectifs, et les chemins de roulement (4, 8) des deux bagues de roulement (2, 6) sont réalisés de manière conique dans les surfaces latérales (3, 7), et en ce que les bords (5, 9) ainsi formés et délimitant chacun d'un côté les chemins de roulement (4, 8) sont réalisés chacun d’un seul tenant avec les bagues de roulement (2, 6). L’invention concerne également deux variantes d'un procédé et d’un dispositif pour le montage du roulement à rouleaux à contact oblique à une rangée.
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten