Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017012997) VERFAHREN ZUM RECYCLING BENZOXAZINHARZHALTIGER MATERIALIEN, INSBESONDERE VON BENZOXAZINHARZHALTIGEN FASERVERBUNDKUNSTSTOFFEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/012997 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/066835
Veröffentlichungsdatum: 26.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 14.07.2016
IPC:
C08J 11/28 (2006.01) ,C08G 18/64 (2006.01) ,C08G 18/65 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
J
Verarbeitung; Allgemeine Mischverfahren; Nachbehandlung, soweit nicht von den Unterklassen C08B , C08C , C08F , C08G oder C08H228
11
Rückgewinnung oder Aufarbeitung von Rückständen
04
von Polymeren
10
durch chemischen Abbau der Molekülketten von Polymeren oder Abbau von Vernetzungen, z.B. Entvulkanisieren
18
durch Behandlung mit organischem Material
28
durch Behandlung mit organischen Verbindungen, die Stickstoff, Schwefel oder Phosphor enthalten
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
40
Hochmolekulare Verbindungen
64
makromolekulare Verbindungen, die nicht in den Gruppen C08G18/42-C08G18/63106
C Chemie; Hüttenwesen
08
Organische makromolekulare Verbindungen; deren Herstellung oder chemische Verarbeitung; Massen auf deren Basis
G
Makromolekulare Verbindungen, anders erhalten als durch Reaktionen, an denen nur ungesättigte Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen beteiligt sind
18
Polymere Produkte aus Isocyanaten oder Isothiocyanaten
06
mit Verbindungen, die aktiven Wasserstoff enthalten
28
durch die verwendeten, aktiven Wasserstoff enthaltenden Verbindungen gekennzeichnet
65
Niedermolekulare Verbindungen mit aktivem Wasserstoff zusammen mit hochmolekularen Verbindungen mit aktivem Wasserstoff
Anmelder:
FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ZUR FÖRDERUNG DER ANGEWANDTEN FORSCHUNG E.V. [DE/DE]; Hansastraße 27 c 80686 München, DE
Erfinder:
SÖTHJE, Dominik; DE
DREYER, Christian; DE
BAUER, Monika; DE
Vertreter:
STREHL, SCHÜBEL-HOPF & PARTNER; Maximilianstrasse 54 80538 München, DE
Prioritätsdaten:
102015111939.022.07.2015DE
Titel (EN) PROCESS FOR RECYCLING MATERIALS CONTAINING BENZOXAZINE RESIN, ESPECIALLY FIBRE COMPOSITE PLASTICS CONTAINING BENZOXAZINE RESIN
(FR) PROCÉDÉ DE RECYCLAGE DE MATÉRIAUX CONTENANT DE LA RÉSINE DE BENZOXAZINE, NOTAMMENT DE MATÉRIAUX COMPOSITES RENFORCÉS PAR FIBRES CONTENANT DE LA RÉSINE DE BENZOXAZINE
(DE) VERFAHREN ZUM RECYCLING BENZOXAZINHARZHALTIGER MATERIALIEN, INSBESONDERE VON BENZOXAZINHARZHALTIGEN FASERVERBUNDKUNSTSTOFFEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a process for breaking down materials containing benzoxazine resin that is characterized in that the material containing benzoxazine resin is reacted by aminolysis with an agent containing at least one reactive NH2 and/or NH group. The process enables the material containing benzoxazine resin to be reused; after the breaking-down, volatile products are removed, preferably under reduced pressure and/or at elevated temperature, and the material is mixed with one or more substances that react with the resultant breakdown products to form a polymer network.
(FR) L'invention concerne un procédé pour la dégradation de matériaux contenant de la résine de benzoxazine caractérisé en ce que le matériau contenant de la résine de benzoxazine est mis en réaction par aminolyse avec au moins un agent comprenant un groupe NH2 et/ou NH réactif. Le procédé permet le recyclage du matériau contenant de la résine de benzoxazine. Après dégradation, des produits volatils sont séparés, de préférence à pression réduite et/ou température augmentée, et le matériau est mélangé à une ou plusieurs substances réagissant avec les produits de dégradation formés de manière à former un réseau de polymères.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Abbau von benzoxazinharzhaltigen Materialien, dadurch gekennzeichnet, dass das benzoxazinharzhaltige Material mittels Aminolyse mit einem wenigstens eine reaktive NH2- und/oder NH-Gruppe enthaltenden Agens umgesetzt wird. Das Verfahren ermöglicht die Wiederverwertung des benzoxazinharzhaltigen Materials, wobei nach dem Abbau flüchtige Produkte abgetrennt werden, vorzugsweise unter vermindertem Druck und/oder erhöhter Temperatur, und das Material mit einer oder mehreren Substanzen vermischt wird, welche mit den entstandenen Abbauprodukten unter Ausbildung eines Polymernetzwerkes reagiert/reagieren.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)