Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017012972) ÜBERTRAGUNGSELEMENT UND WERKZEUGELEMENT
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/012972 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/066744
Veröffentlichungsdatum: 26.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 14.07.2016
IPC:
B23B 51/06 (2006.01) ,B23Q 11/10 (2006.01) ,B23C 5/28 (2006.01) ,B23B 31/02 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Drehen; Bohren
51
Bohrwerkzeuge
06
Bohrer mit Schmierung oder Kühlung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
Q
Einzelheiten, Bestandteile oder Zubehör für Werkzeugmaschinen, z.B. Anordnungen zum Kopieren oder Steuern; Werkzeugmaschinen allgemein in Bezug auf die Bauart bestimmter Einzelheiten oder Bestandteile; Kombinationen oder Aneinanderreihungen von Metallbearbeitungsmaschinen, die nicht auf ein bestimmtes Metallbearbeitungsergebnis ausgerichtet sind
11
Zubehör für Werkzeugmaschinen, um Werkzeuge oder Maschinenteile in betriebsfähigem Zustand zu erhalten oder um Werkstücke zu kühlen; Sicherheitsvorrichtungen, für oder verbunden mit Werkzeugmaschinen oder in diesen angeordnet
10
Einrichtungen zum Kühlen oder Schmieren von Werkzeugen oder Werkstücken
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
C
Fräsen
5
Fräswerkzeuge
28
Schmieren oder Kühlen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
23
Werkzeugmaschinen; Metallbearbeitung, soweit nicht anderweitig vorgesehen
B
Drehen; Bohren
31
Futter; Spanndorne; deren Ausbildung zur Fernbetätigung
02
Futter
Anmelder:
MAPAL FABRIK FÜR PRÄZISIONSWERKZEUGE DR. KRESS KG [DE/DE]; Obere Bahnstrasse 13 73431 Aalen, DE
Erfinder:
KRESS, Dieter; DE
Vertreter:
GLEISS, Alf-Olav; DE
Prioritätsdaten:
10 2015 213 536.517.07.2015DE
Titel (EN) TRANSMISSION ELEMENT AND TOOL ELEMENT
(FR) ÉLÉMENT DE TRANSMISSION ET ÉLÉMENT OUTIL
(DE) ÜBERTRAGUNGSELEMENT UND WERKZEUGELEMENT
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a transmission element (1) for transferring at least two media to a tool (3) or the like for machining a workpiece, comprising a supply tube (11), which has at least two channels (7, 9) and into which the at least two media can be introduced and which is designed to conduct the at least two media from a feed-in end (13) to a discharge end (15) of the supply tube (11) by means of the at least two channels (7, 9). The transmission element (1) is characterized in that the at least two channels (7, 9) of the supply tube (11) are separate and designed to conduct the at least two separate media from the feed-in end (13) to the discharge end (15) of the supply tube (11) separately, wherein each of the media is assigned a separate channel, and that a discharge element (19) is provided, which is arranged preferably concentric to the supply tube (11) at a distance therefrom and which has at least two channels (21, 23), into which the at least two media can be introduced separately, and which discharge element is designed to conduct the at least two media from a feed-in end (25) to a discharge end (29) by means of the at least two channels (21, 23), wherein each of the media is assigned a separate channel (21, 23), wherein the discharge end (27) of the discharge element (19) is designed in such a way that the at least two media can be separately discharged to a tool (3) or the like.
(FR) L'invention concerne un élément de transmission (1) pour transférer au moins deux milieux au niveau d'un outil (3) ou similaire pour l'usinage d'une pièce, comprenant un tube d'amenée (11) comportant au moins deux canaux (7, 9), dans lequel lesdits au moins deux milieux peuvent être introduits. L'élément de transmission est conçu pour transférer lesdits au moins deux milieux d'une extrémité d'alimentation (13) à une extrémité de distribution (15) du tube d'amenée (11) à travers lesdits au moins deux canaux (7, 9). L'élément de transmission (1) est caractérisé en ce que lesdits au moins deux canaux (7, 9) du tube d'amenée (11) sont réalisés de manière séparée et sont conçus pour transférer de manière séparée lesdits au moins deux milieux séparés de l'extrémité d'alimentation (13) jusqu'à l'extrémité de distribution (15) du tube d'amenée (11), un canal séparé étant associé à chacun des milieux, et en ce qu'un élément de distribution (19) est prévu, lequel est disposé de préférence de manière concentrique par rapport au tube d'amenée (11) et à distance de celui-ci et lequel comprend au moins deux canaux (21, 23) dans lesquels lesdits au moins deux milieux peuvent être introduits de manière séparée, et lequel est conçu pour transférer de manière séparée lesdits au moins deux milieux d'une extrémité d'alimentation (25) à une extrémité de distribution (29) à travers lesdits au moins deux canaux (21, 23), un canal séparé (21, 23) étant associé à chacun des milieux, l'extrémité de distribution (27) de l'élément de distribution (19) étant réalisée de telle sorte que lesdits au moins deux milieux peuvent être distribués de manière séparée au niveau d'un outil (3) ou similaire.
(DE) Es wird ein Übertragungselement (1) zum Überführen mindestens zweier Medien an ein Werkzeug (3) oder dergleichen zur Bearbeitung eines Werkstücks mit einem mindestens zwei Kanäle (7, 9) aufweisenden Zufuhrrohr (11), in welches die mindestens zwei Medien einleitbar sind, und welches eingerichtet ist, die mindestens zwei Medien von einem Einspeisungsende (13) an ein Abgabeende (15) des Zufuhrrohrs (11) durch die mindestens zwei Kanäle (7, 9) weiterzuleiten, vorgeschlagen. Das Übertragungselement (1) zeichnet sich dadurch aus, dass die mindestens zwei Kanäle (7, 9) des Zufuhrrohrs (11) getrennt ausgebildet und eingerichtet sind, die mindestens zwei getrennten Medien von dem Einspeisungsende (13) bis zum Abgabeende (15) des Zufuhrrohrs (11) getrennt weiterzuleiten, wobei jedem der Medien ein separater Kanal zugeordnet ist, und dass ein Abgabeelement (19) vorgesehen ist, welches vorzugsweise konzentrisch zum Zufuhrrohr (11) in einem Abstand zu diesem angeordnet ist und welches mindestens zwei Kanäle (21, 23) aufweist, in welche die mindestens zwei Medien getrennt einleitbar sind, und welches eingerichtet ist, die mindestens zwei Medien von einem Einspeiseende (25) an ein Abgabeende (29) durch die mindesten zwei Kanäle (21, 23) getrennt weiterzuleiten, wobei jedem der Medien ein separater Kanal (21, 23) zugeordnet ist, wobei das Abgabeende (27) des Abgabeelements (19) derart ausgebildet ist, dass die mindestens zwei Medien getrennt an ein Werkzeug (3) oder dergleichen abgebbar sind.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)