Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017012880) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON ZEMENTKLINKER ODER ANDEREN MINERALISCHEN PRODUKTEN UND ZUR ENTSTICKUNG VON BYPASSGASEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/012880 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/066068
Veröffentlichungsdatum: 26.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 07.07.2016
IPC:
C04B 7/36 (2006.01) ,F27D 17/00 (2006.01) ,B01D 53/54 (2006.01) ,B01D 53/56 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
04
Zemente; Beton; Kunststein; keramische Massen; feuerfeste Massen
B
Kalk; Magnesia; Schlacke; Zemente; Massen hieraus z.B. Mörtel, Beton oder ähnliche Baumaterialien; künstliche Steine; keramische Massen; feuerfeste Massen; Behandlung von Naturstein
7
Hydraulische Zemente
36
Herstellung von hydraulischen Zementen allgemein
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
27
Industrieöfen; Schachtöfen; Brennöfen; Retorten
D
Einzelheiten oder Zubehör für Industrieöfen, Schachtöfen, Brennöfen oder Retorten, soweit sie nicht auf eine Ofenart eingeschränkt sind
17
Abhitzeverwertung; Abgasverwertung oder -beseitigung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
53
Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
34
Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen
46
Entfernen von Bestandteilen mit definierter Struktur
54
Stickstoffverbindungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
D
Trennen
53
Trennen von Gasen oder Dämpfen voneinander; Wiedergewinnen von Dämpfen flüchtiger Lösungsmittel aus Gasen; Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen, z.B. Motorabgasen, Rauch, Abdampf, Rauchgasen, Aerosolen
34
Chemische oder biologische Reinigung von Abgasen
46
Entfernen von Bestandteilen mit definierter Struktur
54
Stickstoffverbindungen
56
Stickoxide
Anmelder:
THYSSENKRUPP INDUSTRIAL SOLUTIONS AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
thyssenkrupp AG [DE/DE]; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Erfinder:
FRIE, Sebastian; DE
FLEUTER, Peter; DE
STENDER, Timo; DE
Vertreter:
THYSSENKRUPP INTELLECTUAL PROPERTY GMBH; ThyssenKrupp Allee 1 45143 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2015 111 974.923.07.2015DE
Titel (EN) PROCESS AND PLANT FOR PRODUCING CEMENT CLINKER OR OTHER MINERAL PRODUCTS AND FOR REMOVING NITROGEN OXIDES FROM BYPASS GASES
(FR) PROCÉDÉ ET INSTALLATION DE FABRICATION DE CLINKER DE CIMENT OU D'AUTRES PRODUITS MINÉRAUX, ET DE DÉNITRURATION DE GAZ DE DÉRIVATION
(DE) VERFAHREN UND ANLAGE ZUR HERSTELLUNG VON ZEMENTKLINKER ODER ANDEREN MINERALISCHEN PRODUKTEN UND ZUR ENTSTICKUNG VON BYPASSGASEN
Zusammenfassung:
(EN) In the process according to the invention for producing cement clinker or other mineral products and for removing nitrogen oxides from bypass gases diverted between heat-treatment equipment and at least one set of preheater equipment, at least one coolant is used to cool the bypass gas to a temperature of from 800°C to 1100°C, preferably to a temperature of from 800°C to 950°C. An ammonia-containing reducing agent in aqueous and/or gaseous form is moreover introduced into the bypass gas to reduce the content of nitrogen oxides.
(FR) La présente invention concerne un procédé de fabrication de clinker de ciment ou d'autres produits minéraux et de dénitruration de gaz de dérivation qui sont dérivés entre un dispositif de traitement thermique et au moins un moyen de préchauffage, selon lequel le gaz de dérivation est refroidi au moyen d'au moins un liquide de refroidissement à une température située entre 800 °C et 1100 °C, de préférence à une température située entre 800 °C et 950 °C. En outre, un agent de réduction sous forme aqueuse et/ou gazeuse contenant de l'ammoniac est introduit dans le gaz de dérivation pour réduire les oxydes d'azote qui y sont contenus.
(DE) Beim erfindungsgemäßen Verfahren zur Herstellung von Zementklinker oder anderen mineralischen Produkten und zur Entstickung von Bypassgasen, welche zwischen einer Wärmebehandlungseinrichtung und wenigstens einer Vorwärmereinrichtung abgezweigt werden, wird das Bypassgas mittels wenigstens einem Kühlmittel auf eine Temperatur zwischen 800°C und 1100°C, vorzugsweise auf eine Temperatur zwischen 800°C und 950°C abgekühlt. Ferner wird ein ammoniakhaltiges Reduktionsmittel in wässriger und/oder gasförmiger Form in das Bypassgas zur Minderung der enthaltenen Stickoxide eingebracht.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)