Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017012865) ZELLEINHEIT UND VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG EINES DURCH EINE ZELLEINHEIT FLIEßENDEN STROMS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/012865 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/065912
Veröffentlichungsdatum: 26.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 06.07.2016
IPC:
H01M 10/42 (2006.01) ,G01R 31/36 (2006.01) ,G01R 19/00 (2006.01) ,H01M 10/44 (2006.01) ,H01M 10/48 (2006.01)
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
G Physik
01
Messen; Prüfen
R
Messen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
31
Anordnungen zum Prüfen auf elektrische Eigenschaften; Anordnungen zur Bestimmung des Ortes elektrischer Fehler; Anordnungen zum elektrischen Prüfen, gekennzeichnet durch den zu prüfenden Gegenstand, soweit nicht anderweitig vorgesehen
36
Geräte zum Prüfen des elektrischen Zustandes von Akkumulatoren oder elektrischen Batterien, z.B. Kapazität oder Ladungszustand
G Physik
01
Messen; Prüfen
R
Messen elektrischer Größen; Messen magnetischer Größen
19
Anordnungen zum Messen von Strömen oder Spannungen oder zur Anzeige des Vorhandenseins oder des Vorzeichens von Strömen oder Spannungen
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
44
Methoden für die Ladung oder Entladung
H Elektrotechnik
01
Grundlegende elektrische Bauteile
M
Verfahren oder Mittel, z.B. Batterien, für die direkte Umwandlung von chemischer in elektrische Energie
10
Sekundärelemente; Herstellung derselben
42
Methoden oder Anordnungen für die Wartung oder Instandhaltung von Sekundärzellen oder Sekundärhalbzellen
48
Akkumulatoren, die mit Anordnungen zum Messen, Prüfen oder Anzeigen des Zustandes vereinigt sind, z.B. Pegelstand oder Dichte des Elektrolyten
Anmelder:
ROBERT BOSCH GMBH [DE/DE]; Postfach 30 02 20 70442 Stuttgart, DE
Erfinder:
FRIEDRICH, Marco; DE
BUTZMANN, Stefan; DE
BERNHARDT, Christian; DE
HILLENBRAND, Philipp; DE
Prioritätsdaten:
10 2015 213 456.317.07.2015DE
Titel (EN) CELL UNIT, AND METHOD FOR DETERMINING A CURRENT FLOWING THROUGH A CELL UNIT
(FR) UNITÉ DE CELLULE ET PROCÉDÉ DE DÉTERMINATION D’UN COURANT S’ÉCOULANT À TRAVERS UNE UNITÉ DE CELLULE
(DE) ZELLEINHEIT UND VERFAHREN ZUR BESTIMMUNG EINES DURCH EINE ZELLEINHEIT FLIEßENDEN STROMS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a cell unit (100), comprising at least one battery cell (2), a first terminal (51), and a second terminal (52), at least one first switching element (71) that is connected in series to the battery cell (2), and to a second switching element (72). The first terminal (51) is connected to the first switching element (71) and to the second switching element (72), and the second terminal (52) is connected to the battery cell (2) and to the second switching element (72). A third terminal (53) is thereby provided, which is connected to the first switching element (71) and to the battery cell (2). The invention further relates to a method for determining a current (Id) flowing through the cell unit (100) according to the invention. Falling voltage (U1, U2) is thereby measured by way of a closed switching element (71, 72), and the current (Id) from the measured voltage (U1, U2) and an electrical resistance (R1, R2) of the closed switching element (71, 72) is determined.
(FR) L'invention concerne une unité de cellule (100), comportant au moins une cellule de batterie (2), ainsi qu’un premier branchement (51) et un deuxième branchement (52), au moins un premier élément de commutation (71) qui est monté en série avec la cellule de batterie (2), et un deuxième élément de commutation (72), le premier branchement (51) étant relié au premier élément de commutation (71) et au deuxième élément de commutation (72) tandis que le deuxième branchement (52) est relié à la cellule de batterie (2) et au deuxième élément de commutation (72). Selon l’invention, il existe un troisième branchement (53) qui est relié au premier élément de commutation (71) et à la cellule de batterie (2). L'invention concerne également un procédé de détermination d’un courant (Id) s’écoulant à travers l’unité de cellule (100) conforme à l’invention. Selon l’invention, une tension (U1, U2) présente aux bornes d’un élément de commutation fermé (71, 72) est mesurée et le courant (Id) est déterminé à partir de la tension mesurée (U1, U2) et d’une résistance électrique (R1, R2) de l’élément de commutation fermé (71, 72).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Zelleinheit (100), umfassend mindestens eine Batteriezelle (2), sowie einen ersten Anschluss (51) und einen zweiten Anschluss (52), mindestens ein erstes Schaltelement (71), welches mit der Batteriezelle (2) in Serie geschaltet ist, und ein zweites Schaltelement (72), wobei der erste Anschluss (51) mit dem ersten Schaltelement (71) und mit dem zweiten Schaltelement (72) verbunden ist, und der zweite Anschluss (52) mit der Batteriezelle (2) und mit dem zweiten Schaltelement (72) verbunden ist. Dabei ist ein dritter Anschluss (53) vorgesehen, welcher mit dem ersten Schaltelement (71) und mit der Batteriezelle (2) verbunden ist. Die Erfindung betrifft auch ein Verfahren zur Bestimmung eines durch die erfindungsgemäße Zelleinheit (100) fließenden Stromes (Id). Dabei wird eine über einem geschlossenen Schaltelement (71, 72) abfallende Spannung (U1, U2) gemessen, und der Strom (Id) wird aus der gemessenen Spannung (U1, U2) und einem elektrischen Widerstand (R1, R2) des geschlossenen Schaltelements (71, 72) bestimmt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)