Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017012769) VERFAHREN ZUR BESCHICHTUNG EINER ZYLINDERLAUFBAHN EINES ZYLINDERKURBELGEHÄUSES, ZYLINDERKURBELGEHÄUSE MIT EINER BESCHICHTETEN ZYLINDERLAUFBAHN SOWIE MOTOR
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/012769 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/063060
Veröffentlichungsdatum: 26.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 08.06.2016
IPC:
C23C 4/08 (2016.01) ,C23C 28/02 (2006.01) ,C23C 4/06 (2016.01) ,F02F 1/00 (2006.01) ,F02F 1/20 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4
Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
04
gekennzeichnet durch das Beschichtungsmaterial
06
Metallische Stoffe
08
nur metallische Elemente enthaltend
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
28
Beschichten zur Herstellung von mindestens zwei übereinanderliegenden Schichten entweder durch Verfahren, die nicht in einer einzelnen der Hauptgruppen C23C2/-C23C26/203
02
nur Schichten aus metallischen Stoffen
C Chemie; Hüttenwesen
23
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Chemische Oberflächenbehandlung; Diffusionsbehandlung von metallischen Werkstoffen; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, Aufstäuben, Ionenimplantation oder chemisches Abscheiden aus der Dampfphase; Inhibieren von Korrosion metallischer Werkstoffe oder von Verkrustung allgemein
C
Beschichten metallischer Werkstoffe; Beschichten von Werkstoffen mit metallischen Stoffen; Oberflächenbehandlung metallischer Werkstoffe durch Diffusion in die Oberfläche, durch chemische Umwandlung oder Substitution; Beschichten allgemein durch Vakuumbedampfen, durch Aufstäuben, durch Ionenimplantation oder durch chemisches Abscheiden aus der Dampfphase
4
Beschichten durch Aufspritzen des Beschichtungsmaterials im geschmolzenen Zustand, z.B. durch Flammen, Plasma oder elektrische Entladung
04
gekennzeichnet durch das Beschichtungsmaterial
06
Metallische Stoffe
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
F
Zylinder, Kolben oder Gehäuse für Brennkraftmaschinen; Dichtungsanordnungen in Brennkraftmaschinen
1
Zylinder; Zylinderköpfe
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
02
Brennkraftmaschinen; mit Heißgas oder Abgasen betriebene Kraftmaschinenanlagen
F
Zylinder, Kolben oder Gehäuse für Brennkraftmaschinen; Dichtungsanordnungen in Brennkraftmaschinen
1
Zylinder; Zylinderköpfe
18
Sonstige Zylinder
20
Konstruktive Ausbildung in Bezug auf die Schmierung
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder:
KLIMEK, Klaus Stefan; DE
RICHTER, Stefan; DE
WIPF, Jürg; CH
Prioritätsdaten:
10 2015 213 896.823.07.2015DE
Titel (EN) METHOD FOR COATING A CYLINDER BARREL OF A CYLINDER CRANKCASE, CYLINDER CRANKCASE WITH A COATED CYLINDER BARREL AND ENGINE
(FR) PROCÉDÉ POUR RECOUVRIR UNE SURFACE DE GLISSEMENT DE CYLINDRE D’UN BLOC-CYLINDRES, BLOC-CYLINDRES AVEC UNE SURFACE DE GLISSEMENT DE CYLINDRE RECOUVERTE ET MOTEUR
(DE) VERFAHREN ZUR BESCHICHTUNG EINER ZYLINDERLAUFBAHN EINES ZYLINDERKURBELGEHÄUSES, ZYLINDERKURBELGEHÄUSE MIT EINER BESCHICHTETEN ZYLINDERLAUFBAHN SOWIE MOTOR
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for coating a cylinder barrel of a cylinder crankcase. It is provided that the method comprises the steps a: providing a powdered basic material and a powdered bonding agent, wherein the bonding agent comprises a mixture of molybdenum (Mo) and an aluminium-containing alloy (A(X)Al), and b: applying the basic material and the bonding agent to a cylinder barrel (1) of a cylinder crankcase (10) by means of a thermal coating process, either - by applying a layer (3) of a powder mixture of bonding agent and basic material, or - applying a first layer (5), comprising the bonding agent, to the surface of the workpiece and subsequently applying a second layer (6), comprising the basic material, to the first layer (5). The invention also relates to a cylinder crankcase (10) with a cylinder barrel (1) that has a coating (2), it being provided that the coating (2) has - a layer (3, 5), comprising a basic material and/or a bonding agent of molybdenum (Mo) and an aluminium-containing alloy (A(X)Al), arranged on a surface of the workpiece (1) and - if the first layer comprises both the basic material and the bonding agent, a further layer (6), which comprises the basic material but not the bonding agent, arranged on the layer (5).
(FR) L'invention concerne un procédé pour recouvrir une surface de glissement de cylindre d'un bloc-cylindres, un bloc-cylindres avec une surface de glissement de cylindre recouverte et un moteur. L'invention prévoit que le procédé comprenne les étapes suivantes consistant à : a) fournir un matériau de base pulvérulent, le promoteur d'adhésion pulvérulent, le promoteur d'adhésion comprenant un mélange constitué de molybdène (Mo) et d'un alliage contenant de l'aluminium (A(X)Al) et à b) appliquer le matériau de base et le promoteur d'adhésion sur une surface de glissement de cylindre (1) d'un bloc-cylindres (10) au moyen d'un procédé de revêtement thermique, soit en appliquant une couche (3) de mélange pulvérulent constitué du promoteur d'adhésion et du matériau de base, soit en appliquant une première couche (5) comprenant le promoteur d'adhésion sur la surface de la pièce à usiner et en appliquant ensuite une seconde couche (6) comprenant le matériau de base sur la première couche (5). L'invention concerne en outre un bloc-cylindres (10) avec une surface de glissement de cylindre (1) qui présente un revêtement (2). Il est prévu que le revêtement (2) présente - une couche (3, 5) agencée sur une surface de la pièce à usiner (1), comprenant un matériau de base et/ou un promoteur d'adhésion constitué de molybdène (Mo) et d'un alliage contenant de l'aluminium (A(X)Al) ainsi que - si la première couche ainsi que le matériau de base comprennent également le promoteur d'adhésion, une autre couche (6) agencée sur la couche (5) qui comprend le matériau de base mais pas le promoteur d'adhésion.
(DE) Verfahren zur Beschichtung einer Zylinderlaufbahn eines Zylinderkurbelgehäuses, Zylinderkurbelgehäuse mit einer beschichteten Zylinderlaufbahn sowie Motor Die Erfindung betrifft Verfahren zur Beschichtung einer Zylinderlaufbahn eines Zylinderkurbelgehäuses. Es ist vorgesehen, dass das Verfahren die Schritte umfasst a: Bereitstellen eines pulverförmigen Basismaterials und eines pulverförmigen Haftvermittlers, wobei der Haftvermittler eine Mischung aus Molybdän (Mo) und einer Aluminium-haltigen Legierung (A(X)Al) umfasst, und b: Aufbringen des Basismaterials und des Haftvermittlers auf eine Zylinderlaufbahn (1) eines Zylinderkurbelgehäuses (10) mittels eines thermischen Beschichtungsverfahrens, entweder - durch Aufbringen einer Schicht (3) aus einer Pulvermischung aus Haftvermittler und Basismaterial, oder - Aufbringen einer ersten Schicht (5) umfassend den Haftvermittler auf der Werkstückoberfläche und anschließend Aufbringen einer zweiten Schicht (6), umfassend das Basismaterial, auf die erste Schicht (5). Ferner betrifft die Erfindung ein Zylinderkurbelgehäuse (10) mit einer Zylinderlaufbahn (1), die eine Beschichtung (2) aufweist, wobei vorgesehen ist, dass die Beschichtung (2) - eine auf einer Oberfläche des Werkstücks (1) angeordnete Schicht (3, 5), umfassend ein Basismaterial und/oder einen Haftvermittler aus Molybdän (Mo) und einer Aluminiumhaltigen Legierung (A(X)Al), und - wenn die erste Schicht sowohl das Basismaterial als auch den Haftvermittler umfasst, eine auf der Schicht (5) angeordnete weitere Schicht (6), welche das Basismaterial aber nicht den Haftvermittler umfasst, aufweist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)