Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017012722) KÜHLMITTELVERTEILUNGSMODUL FÜR EINEN KÜHLMITTELKREISLAUF
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/012722 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/057318
Veröffentlichungsdatum: 26.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 04.04.2016
IPC:
F16K 11/074 (2006.01) ,F01P 7/16 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
K
Ventile; Schieber; Hähne; Schwimmer; Entlüftungs- oder Belüftungsvorrichtungen
11
Mehrwegventile, z.B. Mischventile; Rohrformteile mit eingebauten derartigen Ventilen; speziell zum Mischen von Strömungsmitteln ausgebildete Anordnung von Ventilen und Strömungsmittelleitungen
02
mit beweglichen Dichtflächen, die sich alle als Einheit bewegen
06
nur mit Schiebern
072
mit sich drehenden Verschlussteilen
074
mit ebenen Dichtflächen
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
01
Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kraftanlagen allgemein; Dampfkraftmaschinen
P
Kühlung von Kraft- und Arbeitsmaschinen oder Kraftmaschinen allgemein; Kühlung von Brennkraftmaschinen mit innerer Verbrennung
7
Regelung oder Steuerung des Kühlmittelflusses
14
bei Flüssigkeitskühlung
16
durch Thermostatregler
Anmelder:
VOLKSWAGEN AKTIENGESELLSCHAFT [DE/DE]; Berliner Ring 2 38440 Wolfsburg, DE
Erfinder:
MEIER, Markus; DE
KRUMREY, Moritz; DE
Prioritätsdaten:
10 2015 213 857.722.07.2015DE
Titel (EN) COOLANT DISTRIBUTION MODULE FOR A COOLANT CIRCUIT
(FR) MODULE DE RÉPARTITION D'UN AGENT DE REFROIDISSEMENT POUR UN CIRCUIT DE REFROIDISSEMENT
(DE) KÜHLMITTELVERTEILUNGSMODUL FÜR EINEN KÜHLMITTELKREISLAUF
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a coolant distribution module for a coolant circuit which has at least one coolant duct to at least one heat source and at least one coolant duct to a heat sink, in particular for a power unit, in particular for an engine, in particular for an internal combustion engine, having a housing (10, 12) with at least three connectors (24, 28, 36, 42) which can be flowed through by coolant for fluid-conducting connection to the at least two coolant ducts, wherein a rotary slide (16) which can be rotated relative to the housing (10, 12) with control openings (60, 62, 64, 66, 68) is arranged in the housing (10, 12), which rotary slide (16) selectively establishes or interrupts fluid-conducting connections between the connectors (24, 28, 36, 42) of varying flow cross section by way of the control openings (60, 62, 64, 66, 68), wherein at least one sealing package (52, 54, 56, 58) is arranged between the housing (10, 12) and the rotary slide (16) at every connector (24, 28, 36, 42) in such a way that every sealing package (52, 54, 56, 58) forms a fluid-conducting duct between the rotary slide (16) and the housing (10, 12) and seals said fluid-conducting duct at a stop surface between the sealing package (52, 54, 56, 58) and the housing (10, 12) on one side and between the sealing package (52, 54, 56, 58) and the rotary slide (16) on the other side in a fluid-tight manner. Here, the rotary slide (16) is configured as a hollow cylinder with a cylinder wall (46), which hollow cylinder has a first end wall (58) at a first end in the axial direction and has a second end wall (50) at a second end which lies axially opposite said first end, wherein in each case at least one control opening (60, 62, 64, 66, 68) is configured in the cylinder wall (46) of the hollow cylinder, in the first end wall (58) and in the second end wall (50).
(FR) L'invention concerne un module de répartition d'un agent de refroidissement pour un circuit de refroidissement qui présente au moins un conduit d'agent de refroidissement vers au moins une source thermique et au moins un conduit d'agent de refroidissement vers un dissipateur thermique, en particulier pour un organe, en particulier pour une machine motrice, en particulier pour un moteur à combustion interne. Le module comprend un carter (10, 12) muni d'au moins trois raccordements (24, 28, 36, 42) pouvant être traversés par l'agent de refroidissement et en communication fluidique avec les deux ou plus de deux canaux d'agent de refroidissement. Dans le carter (10, 12) est agencé un tiroir (16) rotatif par rapport au carter (10, 12) qui est muni d'ouvertures de régulation et qui, par les ouvertures de régulation (60, 62, 64, 66, 68), établit ou interrompt sélectivement les communications fluidiques entre les raccordements (24, 28, 36, 42) par une section transversale d'écoulement variable. Au moins une garniture d'étanchéité (52, 54, 56, 58) est agencée entre le carter (10, 12) et le tiroir rotatif (16) de telle manière que chaque garniture d'étanchéité (52, 54, 56, 58) forme un canal de guidage de fluide entre le tiroir rotatif (16) et le carter (10, 12) et rend ce canal de guidage du fluide étanche au fluide au niveau d'une surface de butée entre la garniture d'étanchéité (52, 54, 56, 58) et le carter (10, 12) d'une part, et entre la garniture d'étanchéité (52, 54, 56, 58) et le tiroir rotatif (16) d'autre part. Le tiroir rotatif (16) est réalisé sous la forme d'un cylindre creux présentant une paroi de cylindre (46) qui présente une première paroi frontale (48) à une première extrémité en direction axiale, et une seconde paroi frontale (50) à une seconde extrémité axialement opposée, et au moins une ouverture de régulation (60, 62, 64, 66, 68) est formée dans la paroi de cylindre (46) respectivement dans la première paroi frontale (48) et dans la seconde paroi frontale (50).
(DE) Kühlmittelverteilungsmodul für einen Kühlmittelkreislauf Die Erfindung betrifft ein Kühlmittelverteilungsmodul für einen Kühlmittelkreislauf, der mindestens einen Kühlmittelkanal zu mindestens einer Wärmequelle und mindestens einen Kühlmittelkanal zu einer Wärmesenke aufweist, insbesondere für ein Aggregat, insbesondere für eine Kraftmaschine, insbesondere für eine Brennkraftmaschine, mit einem Gehäuse (10, 12) mit mindestens drei von Kühlmittel durchströmbaren Anschlüssen (24, 28, 36, 42) zum fluidleitenden Verbinden mit den mindestens zwei Kühlmittelkanälen, wobei in dem Gehäuse (10, 12) ein relativ zum Gehäuse (10, 12) drehbarer Drehschieber (16) mit Steueröffnungen (60, 62, 64, 66, 68) angeordnet ist, welcher mit den Steueröffnungen (60, 62, 64, 66, 68) wahlweise fluidleitende Verbindungen zwischen den Anschlüssen (24, 28, 36, 42) mit variierendem Strömungsquerschnitt herstellt oder unterbricht, wobei an jedem Anschluss (24, 28, 36, 42) mindestens ein Dichtungspaket (52, 54, 56, 58) zwischen dem Gehäuse (10, 12) und dem Drehschieber (16) derart angeordnet ist, dass jedes Dichtungspaket (52, 54, 56, 58) einen Fluid leitenden Kanal zwischen dem Drehschieber (16) und dem Gehäuse (10, 12) ausbildet und diesen Fluid leitenden Kanal an einer Anschlagfläche zwischen Dichtungspaket (52, 54, 56, 58) und Gehäuse (10, 12) einerseits sowie zwischen Dichtungspaket (52, 54, 56, 58) und Drehschieber (16) andererseits fluiddicht abdichtet. Hierbei ist der Drehschieber (16) als Hohlzylinder mit Zylinderwand (46) ausgebildet, welcher in axialer Richtung an einem ersten Ende eine erste Stirnwand (48) und an einem axial gegenüberliegenden zweiten Ende eine zweite Stirnwand (50) aufweist, wobei in der Zylinderwand (46) des Hohlzylinders, in der ersten Stirnwand (48) und in der zweiten Stirnwand (50) jeweils mindestens eine Steueröffnung (60, 62, 64, 66, 68) ausgebildet ist.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)