Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017009318) TRENNVORRICHTUNG UND HYDROLAGER
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/009318 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/066489
Veröffentlichungsdatum: 19.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 12.07.2016
IPC:
F16F 13/10 (2006.01)
F Maschinenbau; Beleuchtung; Heizung; Waffen; Sprengen
16
Maschinenelemente oder -einheiten; allgemeine Maßnahmen für die ordnungsgemäße Arbeitsweise von Maschinen oder Einrichtungen; Wärmeisolierung allgemein
F
Federn; Stoßdämpfer; Mittel zum Dämpfen von Schwingungen
13
Einheiten aus Federn mit oder ohne Flüssigkeit oder einem entsprechenden Medium arbeitend, mit Schwingungsdämpfern oder Stoßdämpfern
04
bestehend aus einer Kunststofffeder und einem Dämpfer, z.B. einem Reibungsdämpfer
06
mit einem Flüssigkeitsdämpfer als Dämpfer, z.B. bildet die Kunstofffeder keinen Bestandteil der Wandung der Flüssigkeitskammer des Dämpfers
08
die Kunststofffeder bildet zumindest einen Teil der Wandung der Flüssigkeitskammer des Dämpfers
10
die Wandung ist zumindest teilweise durch eine nachgiebige Membran oder dgl. gebildet
Anmelder:
VIBRACOUSTIC GMBH [DE/DE]; Europaplatz 4 64293 Darmstadt, DE
Erfinder:
BECKMANN, Wolfgang; DE
YILDIRIM, Gamze; DE
FARRENKOPF, Peter; DE
Vertreter:
FLÜGEL PREISSNER SCHOBER SEIDEL PATENTANWÄLTE PARTG MBB; Nymphenburger Strasse 20 80335 München, DE
Prioritätsdaten:
10 2015 111 505.015.07.2015DE
Titel (EN) SEPARATING DEVICE AND HYDRAULIC MOUNT
(FR) DISPOSITIF DE SÉPARATION ET PALIER HYDRAULIQUE
(DE) TRENNVORRICHTUNG UND HYDROLAGER
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a separating device (16) for arranging between a working chamber (18) and a compensation chamber (20) of a hydraulic mount (10), comprising a first nozzle plate (28), a second nozzle plate (30), which is spaced apart from the first nozzle plate (28) at a first distance, and a membrane (32), which is arranged between the first nozzle plate (28) and the second nozzle plate (30), is elastic, and has a thickness (D), wherein the membrane (32) has at least one bump (46), the bump (46) has a height (H) with respect to the membrane (32), the bump (46) is designed in such a way that the bump lies against the first and/or second nozzle plate (28; 30) in a punctiform manner, and the thickness (D) of the membrane (32) and the height (H) of the bump (46) in the uninstalled state together are greater than the first distance such that the membrane (32) is clamped between the first nozzle plate (28) and the second nozzle plate (30) in a punctiform manner.
(FR) L'invention concerne un dispositif de séparation (16) destiné à être agencé entre une chambre de travail (18) et une chambre de compensation (20) d'un palier hydraulique (10), et comprenant une première filière (28), une seconde filière (30) qui est à une première distance de la première filière (28), et une membrane (32) qui est agencée entre la première filière (28) et la seconde filière (30), est élastique, et présente une épaisseur (D). La membrane (32) présente au moins une protubérance (46), la protubérance (46) présente une hauteur (H) par rapport à la membrane (32), la protubérance (46) est réalisée de telle manière qu'elle porte ponctuellement sur la première et/ou la seconde filière (28 ; 30), et l'épaisseur (D) de la membrane (32) et la hauteur (H) de la protubérance (46) réunies sont plus grandes que la première distance lorsque le dispositif n'est pas monté, de sorte que la membrane (32) est serrée ponctuellement entre la première filière (28) et la seconde filière (30).
(DE) Die Erfindung betrifft eine Trennvorrichtung (16) zur Anordnung zwischen einer Arbeitskammer (18) und einer Ausgleichskammer (20) eines Hydrolagers (10), umfassend eine erste Düsenplatte (28),eine zweite Düsenplatte (30), welche von der ersten Düsenplatte (28) in einem ersten Abstand beabstandet ist, und eine Membran (32), welche zwischen der ersten Düsenplatte (28) und der zweiten Düsenplatte (30) angeordnet ist, elastisch ausgebildet ist und eine Dicke (D) aufweist, wobei die Membran (32) wenigstens eine Erhebung (46) aufweist,die Erhebung (46) gegenüber der Membran (32) eine Höhe (H) aufweist, die Erhebung (46) derart ausgebildet ist, dass sie punktförmig an der ersten und/oder zweiten Düsenplatte (28;30) anliegt, und die Dicke (D) der Membran (32) und die Höhe (H) der Erhebung (46) im nicht eingebauten Zustand zusammen größer als der erste Abstand sind, so dass die Membran (32) punktförmig zwischen der ersten Düsenplatte (28) und der zweiten Düsenplatte (30) eingeklemmt ist
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)