Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017009311) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ISOCYANATEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/009311 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/066474
Veröffentlichungsdatum: 19.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 12.07.2016
IPC:
C07C 263/10 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
263
Herstellung von Derivaten der Isocyansäure
10
durch Umsetzungen von Aminen mit Carbonylhalogeniden, z.B. mit Phosgen
Anmelder:
COVESTRO DEUTSCHLAND AG [DE/DE]; Kaiser-Wilhelm-Allee 60 51373 Leverkusen, DE
Erfinder:
STEFFENS, Friedhelm; DE
MAHR, Bastian; DE
Vertreter:
LEVPAT; Covestro AG Alfred-Nobel-Str. 10 40789 Monheim am Rhein, DE
Prioritätsdaten:
15176964.316.07.2015EP
Titel (EN) METHOD FOR PRODUCING ISOCYANATES
(FR) PROCÉDÉ DE PRODUCTION D'ISOCYANATES
(DE) VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG VON ISOCYANATEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a method for producing isocyanates by reacting primary amines with phosgene in a stoichiometric excess in the gas phase, wherein the excess phosgene is subsequently recovered and recirculated back into the reaction. The present invention relates in particular to a method for the feedback-controlled recirculation of the recovered phosgene, particularly when the phosgene stream that should be recovered is distributed between multiple gas-phase reactors operated in parallel.
(FR) La présente invention concerne un procédé pour préparer des isocyanates par mise en réaction en phase gazeuse d'amines primaires et de phosgène stœchiométriquement excédentaire. Selon ce procédé, le phosgène excédentaire est ensuite récupéré et réintroduit dans la réaction. L'invention concerne en particulier un procédé pour recycler de manière régulée le phosgène récupéré, en particulier dans le cas où le flux de phosgène à recycler est réparti sur plusieurs réacteurs en phase gazeuse qui fonctionnent en parallèle.
(DE) Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung von Isocyanaten durch Umsetzung von primären Aminen mit Phosgen im stöchiometrischen Überschuss in der Gasphase, bei dem das überschüssige Phosgen anschließend zurückgewonnen und in die Umsetzung zurückgeführt wird. Die vorliegende Erfindung betrifft insbesondere ein Verfahren zur geregelten Rückführung des zurückgewonnenen Phosgens, und zwar insbesondere dann, wenn der zurückzuführende Phosgenstrom auf mehrere parallel betriebene Gasphasenreaktoren aufgeteilt wird.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)