Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017009204) KATALYSATOR UND VERFAHREN ZUR ISOMERISIERUNG VON OLEFINEN AUS OLEFIN-HALTIGEN KOHLENWASSERSTOFFGEMISCHEN MIT 4 BIS 20 C-ATOMEN
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/009204 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/066224
Veröffentlichungsdatum: 19.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 08.07.2016
IPC:
C07C 5/25 (2006.01) ,B01J 23/42 (2006.01) ,B01J 23/44 (2006.01) ,B01J 23/00 (2006.01) ,B01J 35/00 (2006.01) ,B01J 35/08 (2006.01) ,B01J 35/02 (2006.01) ,B01J 35/10 (2006.01) ,B01J 37/18 (2006.01) ,B01J 37/08 (2006.01) ,B01J 37/02 (2006.01) ,B01J 38/10 (2006.01) ,C07C 11/08 (2006.01) ,B01J 21/04 (2006.01) ,B01J 23/96 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
5
Herstellung von Kohlenwasserstoffen aus Kohlenwasserstoffen, die die gleiche Anzahl von Kohlenstoffatomen im Molekül enthalten
22
durch Isomerisierung
23
Stellungsänderung von ungesättigten Kohlenstoff-Kohlenstoff-Bindungen
25
Wanderung von Kohlenstoff-Kohlenstoff- Doppelbindungen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
23
Katalysatoren, die nicht in Gruppe B01J21/62
38
der Edelmetalle
40
der Metalle der Platingruppe
42
Platin
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
23
Katalysatoren, die nicht in Gruppe B01J21/62
38
der Edelmetalle
40
der Metalle der Platingruppe
44
Palladium
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
23
Katalysatoren, die nicht in Gruppe B01J21/62
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
35
Katalysatoren allgemein, welche durch ihre Form oder physikalischen Eigenschaften charakterisiert sind
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
35
Katalysatoren allgemein, welche durch ihre Form oder physikalischen Eigenschaften charakterisiert sind
02
Feststoffe
08
kugelförmige Gebilde
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
35
Katalysatoren allgemein, welche durch ihre Form oder physikalischen Eigenschaften charakterisiert sind
02
Feststoffe
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
35
Katalysatoren allgemein, welche durch ihre Form oder physikalischen Eigenschaften charakterisiert sind
02
Feststoffe
10
welche durch ihre Oberflächeneigenschaften oder Porosität charakterisiert sind
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
37
Verfahren, allgemein, zur Herstellung von Katalysatoren; Verfahren, allgemein, zur Aktivierung von Katalysatoren
16
Reduzieren
18
mit freien Wasserstoff enthaltenden Gasen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
37
Verfahren, allgemein, zur Herstellung von Katalysatoren; Verfahren, allgemein, zur Aktivierung von Katalysatoren
08
Wärmebehandlung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
37
Verfahren, allgemein, zur Herstellung von Katalysatoren; Verfahren, allgemein, zur Aktivierung von Katalysatoren
02
Imprägnierung, Überzugs- oder Niederschlagsbildung
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
38
Regenerierung oder Reaktivierung von Katalysatoren, im Allgemeinen
04
Gas- oder Dampfbehandlung; Behandlung mit verdampfbaren Flüssigkeiten, die auf erschöpfte Katalysatoren einwirken
10
durch Anwendung elementaren Wasserstoffs
C Chemie; Hüttenwesen
07
Organische Chemie
C
Acyclische oder carbocyclische Verbindungen
11
Acyclische ungesättigte Kohlenwasserstoffe
02
Alkene
08
mit vier Kohlenstoffatomen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
21
Katalysatoren, die Magnesium, Bor, Aluminium, Kohlenstoff, Silicium, Titan, Zirkonium oder Hafnium als Elemente, Oxide oder Hydroxide enthalten
02
Bor oder Aluminium; deren Oxide oder Hydroxide
04
Aluminiumoxid
B Arbeitsverfahren; Transportieren
01
Physikalische oder chemische Verfahren oder Vorrichtungen allgemein
J
Chemische oder physikalische Verfahren, z.B. Katalyse, Kolloidchemie; entsprechende Vorrichtungen hierfür
23
Katalysatoren, die nicht in Gruppe B01J21/62
90
Regenerierung oder Reaktivierung
96
von Katalysatoren, welche Metalle, Oxide oder Hydroxide der Edelmetalle enthalten
Anmelder:
BASF SE [DE/DE]; Carl-Bosch-Strasse 38 67056 Ludwigshafen am Rhein, DE
Erfinder:
ISELBORN, Stefan; DE
UFER, Andreas Joerg; DE
Vertreter:
BASF IP ASSOCIATION; BASF SE ZRX - C6 67056 Ludwigshafen, DE
Prioritätsdaten:
15176448.713.07.2015EP
Titel (EN) CATALYST AND METHODS FOR THE ISOMERISATION OF OLEFINS FROM OLEFIN-CONTAINING HYDROCARBON MIXTURES HAVING 4-20 C-ATOMS
(FR) CATALYSEUR ET PROCÉDÉ POUR L'ISOMÉRISATION D'OLÉFINES À PARTIR DE MÉLANGES D’HYDROCARBURES OLÉFINIQUES AYANT DE 4 À 20 ATOMES DE CARBONE
(DE) KATALYSATOR UND VERFAHREN ZUR ISOMERISIERUNG VON OLEFINEN AUS OLEFIN-HALTIGEN KOHLENWASSERSTOFFGEMISCHEN MIT 4 BIS 20 C-ATOMEN
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a catalyst containing aluminium dioxide as a carrier material and palladium or platinum as an active component, which can be obtained by the following means: a) impregnating an aluminium oxide carrier with a solution containing at least one salt of the active component palladium or platinum; and b) drying the catalyst obtained in this way, characterised in that c) the catalyst obtained in this way is treated with hydrogen or a mixture of hydrogen and at least one inert gas over a time period of 1-24 hours at a temperature of 30-200°C, and d) the catalyst reduced in this way is subsequently stored in the presence of hydrogen or a mixture of hydrogen and at least one inert gas for a time period of between 1 hour and 10 days at a temperature of 10-100°C. The catalyst according to the invention can be used for methods for the isomerisation of olefins from olefin-containing hydrocarbon mixtures having 4-20 C-atoms at temperatures of 10-150°C and pressures of 1-35 bar, e.g. for the isomerisation of 1-butene to 2-butene.
(FR) L'invention concerne un catalyseur contenant de l'alumine en tant que support et du palladium ou du platine en tant que composant actif, pouvant être obtenu a) par imprégnation d'un support d'alumine avec une solution contenant au moins un sel du composant actif de type palladium ou platine et b) par dessiccation du catalyseur ainsi obtenu, caractérisé en ce que c) on traite le catalyseur ainsi obtenu sur une durée allant de 1 heure à 24 heures à une température allant de 30 °C à 200 °C avec de l'hydrogène ou un mélange constitué d'hydrogène et d'au moins un gaz inerte et d) on conserve le catalyseur ainsi réduit ensuite sur une durée allant de 1 heure à 10 jours à une température allant de 10 °C à 100 °C en présence d'hydrogène ou d'un mélange constitué d'hydrogène et d'au moins un gaz inerte. Le catalyseur selon l'invention peut être utilisé pour l'isomérisation d'oléfines à partir de mélanges d'hydrocarbures oléfiniques ayant de 4 à 20 atomes de carbone à des températures allant de 10 °C à 150 °C et à des pressions allant de 1 à 35 bar, par exemple pour l'isomérisation du but-1-ène en but-2-ène.
(DE) Die vorliegende Erfindung betrifft einen Katalysator enthaltend Aluminiumoxid als Trägermaterial und als Aktivkomponente Palladium oder Platin, erhältlich durch a) Tränkung eines Aluminiumoxidträgers mit einer Lösung enthaltend mindestens ein Salz der Aktivkomponente Palladium oder Platin und b) Trocknung des so erhaltenen Katalysators, dadurch gekennzeichnet, dassman c) den so erhaltenen Katalysator über einen Zeitraum von 1 bis 24 Stunden bei einer Temperatur von 30°C bis 200°C mit Wasserstoff oder einem Gemisch aus Wasserstoff und mindestens einem Inertgas behandelt, und d) den so reduzierten Katalysator danach für einen Zeitraum von 1 Stunde bis 10 Tagen bei einer Temperatur von 10°C bis 100°C in Gegenwart von Wasserstoff oder eines Gemisches aus Wasserstoff und mindestens einem Inertgas aufbewahrt. Der erfindungsgemäße Katalysator kann für Verfahren zur Isomerisierung von Olefinen aus Olefin-haltigen Kohlenwasserstoffgemischen mit 4 bis 20 C-Atomen bei Temperaturen von 10°C bis 150°C und Drücken von 1 bis 35 bar verwendet werden, z.B. zur Isomerisierung von 1-Buten zu 2-Buten.
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)