Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017009192) HÖCHSTFESTER MEHRPHASENSTAHL UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KALTGEWALZTEN STAHLBANDES HIERAUS
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/009192 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/066191
Veröffentlichungsdatum: 19.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 07.07.2016
IPC:
C21D 8/02 (2006.01) ,C21D 9/46 (2006.01) ,C22C 38/02 (2006.01) ,C22C 38/04 (2006.01) ,C22C 38/22 (2006.01) ,C22C 38/26 (2006.01) ,C22C 38/28 (2006.01) ,C22C 38/32 (2006.01) ,C22C 38/38 (2006.01) ,C21D 9/52 (2006.01) ,C22C 38/40 (2006.01) ,C22C 38/42 (2006.01) ,C22C 38/48 (2006.01) ,C22C 38/50 (2006.01)
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
8
Verändern der physikalischen Eigenschaften durch Verformen, verbunden mit oder gefolgt von Wärmebehandlung
02
während der Herstellung von Platten oder Bandstahl
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
46
von Blechen
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
02
mit Silicium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
04
mit Mangan
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
22
mit Molybdän oder Wolfram
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
26
mit Niob oder Tantal
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
28
mit Titan oder Zirkonium
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
32
mit Bor
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
38
mit mehr als 1,5 Gewichtsprozent Mangan
C Chemie; Hüttenwesen
21
Eisenhüttenwesen
D
Veränderung der physikalischen Struktur von Eisenmetallen; Allgemeine Vorrichtungen für die Wärmebehandlung von Eisen- oder Nichteisenmetallen oder -legierungen; Schmiedbarmachen des Metalls durch Entkohlen, Anlassen oder andere Behandlungsverfahren
9
Wärmebehandlung, z.B. Glühen, Härten, Abschrecken, Anlassen, von besonderen Gegenständen; Öfen hierfür
52
von Drähten; von Bandstahl
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
40
mit Nickel
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
40
mit Nickel
42
mit Kupfer
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
40
mit Nickel
48
mit Niob oder Tantal
C Chemie; Hüttenwesen
22
Metallhüttenwesen; Eisen- oder Nichteisenlegierungen; Behandlung von Legierungen oder von Nichteisenmetallen
C
Legierungen
38
Eisenlegierungen, z.B. Stahl-Legierungen
18
mit Chrom
40
mit Nickel
50
mit Titan oder Zirkonium
Anmelder:
SALZGITTER FLACHSTAHL GMBH [DE/DE]; Eisenhüttenstraße 99 38239 Salzgitter, DE
Erfinder:
SCHULZ, Thomas; DE
KLUGE, Sascha; DE
MEYER, Christian; DE
MATTHIES, Peter; DE
Vertreter:
MOSER GÖTZE & PARTNER PATENTANWÄLTE MBB; Paul-Klinger-Str. 9 45127 Essen, DE
Prioritätsdaten:
10 2015 111 177.210.07.2015DE
Titel (EN) ULTRAHIGH STRENGTH MULTIPHASE STEEL AND METHOD FOR PRODUCING A COLD-ROLLED STEEL STRIP THEREFROM
(FR) ACIER MULTIPHASE À HAUTE RÉSISTANCE ET PROCÉDÉ DE FABRICATION D'UNE BANDE D'ACIER LAMINÉE À FROID COMPOSÉE DUDIT ACIER
(DE) HÖCHSTFESTER MEHRPHASENSTAHL UND VERFAHREN ZUR HERSTELLUNG EINES KALTGEWALZTEN STAHLBANDES HIERAUS
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to an ultrahigh strength multiphase steel with a dual-phase microstructure or a complex-phase microstructure and with a low content of residual austenite in particular for lightweight vehicle construction, to a method for producing cold-rolled steel strips from such a steel, and to steel strips produced using said method. The aim of the invention is a novel alloy concept with which the processing window for the continuous annealing of cold strips can be extended. According to the invention, this is achieved by a multiphase steel with a minimum tensile strength of 980 MPa containing (contents in wt.%): C ≥ 0.075 to ≤ 0.115, Si ≥ 0.400 to ≤ 0.500, Mn ≥ 1.900 to ≤ 2.350, Cr ≥ 0.250 to ≤ 0.400, Al ≥ 0.005 to ≤ 0.060, N ≥ 0.0020 to ≤ 0.0120, S ≤ 0.0020, Nb ≥ 0.005 to ≤ 0.060, Ti ≥ 0.005 to ≤ 0.060, B > 0.0005 to ≤ 0.0010, Mo> 0.200 to ≤ 0.300, Ca > 0.0010 to ≤ 0.0060, Cu ≤ 0.050, Ni ≤ 0.050, and residual iron, including customary steel-accompanying smelting-related impurities, wherein the total content of Mn+Si+Cr is ≥ 2.500 to ≤ 3.250 with a view to a processing window which is as wide as possible during the annealing process, in particular during the continuous annealing process, of cold strips of said steel.
(FR) L'invention concerne un acier multiphase à haute résistance présentant une structure à double phase ou une structure à phases complexes ainsi que de faibles proportions d'austénite résiduelle, en particulier pour la construction allégée de véhicules, un procédé de fabrication de bandes d'acier laminées à froid composées dudit acier, ainsi que les bandes d'acier fabriquées par ledit procédé. L’invention se rapporte à un nouveau concept d’alliage permettant d’élargir la fenêtre de traitement pour le recuit continu de bandes laminées à froid, et concerne à cette fin un acier multiphase présentant une résistance à la traction minimale de 980 MPa et contenant (en pourcentage en poids) : C ≥ 0,075 à ≤ 0,115, Si ≥ 0,400 à ≤ 0,500, Mn ≥ 1,900 à ≤ 2,350, Cr ≥ 0,250 à ≤ 0,400, Al ≥ 0,005 à ≤ 0,060, N ≥ 0,0020 à ≤ 0,0120, S ≤ 0,0020, Nb ≥ 0,005 à ≤ 0,060, Ti ≥ 0,005 à ≤ 0,060, B > 0,0005 à ≤ 0,0010, Mo> 0,200 à ≤ 0,300, Ca > 0,0010 à ≤ 0,0060, Cu ≤ 0,050, Ni ≤ 0,050, du fer résiduel, y compris les impuretés habituelles inhérentes à la fusion qui accompagnent l’acier. Dans l’optique d’obtenir une fenêtre de traitement aussi large que possible lors du recuit, en particulier du recuit continu, de bandes laminées à froid composées de cet acier, la teneur totale en Mn+Si+Cr est de ≥ 2,500 à ≤ 3,250 % en poids. 
(DE) Die Erfindung betrifft einen höchstfesten Mehrphasenstahl mit Dualphasengefüge oder Komplexphasengefüge sowie geringen Anteilen von Restaustenit insbesondere für den Fahrzeugleichtbau, ein Verfahren zur Herstellung von kaltgewalzten Stahlbändern aus einem solchen Stahl sowie damit hergestellte Stahlbänder. In Bezug auf ein neues Legierungskonzept mit dem das Prozessfenster für die Durchlaufglühung von Kaltbändern erweitert werden kann, wird ein Mehrphasenstahl mit einer Mindestzugfestigkeit von 980 MPa enthaltend (Gehalte in Gew.-%): C ≥ 0,075 bis ≤ 0,115, Si ≥ 0,400 bis ≤ 0,500, Mn ≥ 1,900 bis ≤ 2,350, Cr ≥ 0,250 bis ≤ 0,400, Al ≥ 0,005 bis ≤ 0,060, N ≥ 0,0020 bis ≤ 0,0120, S ≤ 0,0020, Nb ≥ 0,005 bis ≤ 0,060, Ti ≥ 0,005 bis ≤ 0,060, B > 0,0005 bis ≤ 0,0010, Mo> 0,200 bis ≤ 0,300, Ca > 0,0010 bis ≤ 0,0060, Cu ≤ 0,050, Ni ≤ 0,050, Rest Eisen, einschließlich üblicher stahlbegleitender erschmelzungsbedingter Verunreinigungen, bei dem im Hinblick auf ein möglichst breites Prozessfenster bei der Glühung, insbesondere Durchlaufglühung, von Kaltbändern aus diesem Stahl der Summengehalt von Mn+Si+Cr ≥ 2,500 bis ≤ 3,250 Gew.-% beträgt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)