Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017008908) ZWEIRADRAHMEN, INSBESONDERE FÜR EIN PEDELEC
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/008908 Internationale Anmeldenummer PCT/EP2016/001213
Veröffentlichungsdatum: 19.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 13.07.2016
IPC:
B62K 19/00 (2006.01) ,B62K 19/16 (2006.01)
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
K
Fahrräder; Motorräder; Rahmen; Lenkvorrichtungen; vom Fahrer betätigte Steuerungsvorrichtungen; Achsaufhängungen; Seitenwagen, Vorsatzwagen oder dgl., besonders für Fahrräder oder Motorräder ausgebildet
19
Fahrradrahmen
B Arbeitsverfahren; Transportieren
62
Gleislose Landfahrzeuge
K
Fahrräder; Motorräder; Rahmen; Lenkvorrichtungen; vom Fahrer betätigte Steuerungsvorrichtungen; Achsaufhängungen; Seitenwagen, Vorsatzwagen oder dgl., besonders für Fahrräder oder Motorräder ausgebildet
19
Fahrradrahmen
02
gekennzeichnet durch den Werkstoff oder Querschnitt der Rahmenteile
16
der Werkstoff ist ganz oder hauptsächlich Kunststoff
Anmelder:
REHAU AG + CO [DE/DE]; Otto-Hahn-Straße 2 95111 Rehau, DE
TECHNISCHE UNIVERSITÄT DRESDEN [DE/DE]; Weißbachstraße 7 01062 Dresden, DE
STORCK BICYCLE GMBH [DE/DE]; Rudolfstraße 1 65510 Idstein, DE
Erfinder:
JEDRZEJOWSKI, Andreas; DE
GARTHAUS, Christian; DE
POHL, Martin; DE
STEGELMANN, Michael; DE
KRAHL, Michael; DE
HUFENBACH, Werner; DE
LUTTERMANN, Georg; DE
BUDER, Jens; DE
Prioritätsdaten:
20 2015 103 688.414.07.2015DE
Titel (EN) TWO-WHEELED VEHICLE FRAME, IN PARTICULAR FOR A PEDELEC
(FR) CADRE DE DEUX-ROUES, EN PARTICULIER DE VÉLO ÉLECTRIQUE
(DE) ZWEIRADRAHMEN, INSBESONDERE FÜR EIN PEDELEC
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a two-wheeled vehicle frame with two frame half-shells (1, 1') which are joined so as to form a support frame (3), thereby forming at least one inner cavity (2). The support frame (3) has at least one separating surface (4) on which the two frame half-shells (1, 1') rest against each other. The support frame (3) preferably has receiving areas (5, 6, 7) for a handlebar tube and/or a bottom bracket and/or an operator seat tube. The support frame (3) forms a rear structure (8) for assembling a rear wheel (9) at the rear end when seen in the travel direction (z). In order to form the rear structure (8), a left-hand support brace (10) when seen in the travel direction (z) and a right-hand support brace (11) when seen in the travel direction (z) are provided such that the rear wheel (8) can be mounted between the two support braces (10, 11). According to the invention, the separating surface (4) runs between the two frame half-shells (1, 1') as well as through the left-hand support brace (10) and through the right-hand support brace (11).
(FR) L'invention concerne un cadre de deux-roues comportant deux demi-coques de cadre (1, 1') qui sont assemblées en un cadre de support (3) en formant au moins un espace vide intérieur (2), le cadre de support (3) présentant au moins une surface de séparation intérieure (4) au niveau de laquelle les deux demi-coques de cadre (1, 1') portent l'une contre l'autre. Le cadre de support (3) présente de préférence des logements (5, 6, 7) pour un tube de guidon et/ou un pédalier et/ou un tube de selle, le cadre de support (3) formant au niveau de son extrémité arrière vue dans le sens de la marche (z) une fourche arrière (8) pour le montage d'une roue arrière (9), et la fourche arrière (8) étant formée par une barre d'appui (10) gauche vue dans le sens de la marche (z) et une barre d'appui (11) droite vue dans le sens de la marche (z), de sorte que la roue arrière (9) peut être montée entre ces deux barres d'appui (10,11). Selon l'invention, la surface de séparation (4) s'étend entre les deux demi-coques de cadre (1, 1') en passant à la fois par la barre d'appui gauche (10) et par la barre d'appui droite (11).
(DE) Die Erfindung betrifft einen Zweiradrahmen mit zwei Rahmen-Halbschalen (1, 1'), die unter Bildung mindestens eines inneren Hohlraumes (2) zu einem Tragrahmen (3) zusammen gefügt sind, wobei der Tragrahmen (3) mindestens eine innere Trennfläche (4) aufweist, an der die beiden Rahmen-Halbschalen (1, 1') aneinander anliegen, wobei der Tragrahmen (3) vorzugsweise Aufnahmen (5, 6, 7) für ein Lenkerrohr und/oder ein Tretlager und/oder ein Fahrersattelrohr aufweist, wobei der Tragrahmen (3) an seinem in Fahrtrichtung (z) gesehen hinteren Ende einen Hinterbau (8) für die Montage eines Hinterrades (9) bildet, und wobei zur Bildung des Hinterbaus (8) eine in Fahrtrichtung (z) gesehen linke Stützstrebe (10) sowie eine in Fahrtrichtung (z) gesehen rechte Stützstrebe (11) vorgesehen sind, so dass das Hinterrad (8) zwischen diesen beiden Stützstreben (10, 11) montierbar ist. Erfindungsgemäß verläuft die Trennfläche (4) zwischen den beiden Rahmen-Halbschalen (1, 1') sowohl durch die linke Stützstrebe (10) als auch durch die rechte Stützstrebe (11).
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DE, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)