Einige Inhalte dieser Anwendung sind momentan nicht verfügbar.
Wenn diese Situation weiterhin besteht, kontaktieren Sie uns bitte unterFeedback&Kontakt
1. (WO2017008781) BEHANDLUNGSGERÄT ZUR BEHANDLUNG MIT EINEM DIELEKTRISCH BEHINDERTEN PLASMA
Aktuellste beim Internationalen Büro vorliegende bibliographische Daten   

Veröff.-Nr.: WO/2017/008781 Internationale Anmeldenummer PCT/DE2016/100274
Veröffentlichungsdatum: 19.01.2017 Internationales Anmeldedatum: 16.06.2016
IPC:
A61M 35/00 (2006.01) ,A61N 1/32 (2006.01)
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
M
Vorrichtungen zum Einführen oder Aufbringen von Substanzen in oder auf den Körper; Vorrichtungen zum Übertragen von Körperflüssigkeiten oder zum Entziehen derselben aus dem Körper; Vorrichtungen zum Hervorrufen oder zum Beenden von Schlaf oder Betäubung
35
Vorrichtungen zum Aufbringen von Substanzen, z.B. Arzneimitteln, auf den menschlichen Körper
A Täglicher Lebensbedarf
61
Medizin oder Tiermedizin; Hygiene
N
Elektrotherapie; Magnetotherapie; Strahlentherapie; Ultraschalltherapie
1
Elektrotherapie; Schaltungen hierfür
18
Anwendung elektrischer Ströme mittels Kontaktelektroden
32
von Wechsel- oder intermittierenden Strömen
Anmelder:
CINOGY GMBH [DE/DE]; Max-Näder-Strasse 15 37115 Duderstadt, DE
Erfinder:
HAHNL, Mirko; DE
STORCK, Karl-Otto; DE
TRUTWIG, Leonhard; DE
WANDKE, Dirk; DE
KOPP, Matthias; DE
HELMKE, Andreas; DE
Vertreter:
GRAMM, LINS & PARTNER PATENT- UND RECHTSANWÄLTE PARTGMBB; Theodor-Heuss-Straße 1 38122 Braunschweig, DE
Prioritätsdaten:
10 2015 111 401.114.07.2015DE
Titel (EN) TREATMENT DEVICE FOR A TREATMENT USING A DIALECTICALLY IMPEDED PLASMA
(FR) APPAREIL DE TRAITEMENT POUR LE TRAITEMENT PAR UN PLASMA À BARRIÈRE DIÉLECTRIQUE
(DE) BEHANDLUNGSGERÄT ZUR BEHANDLUNG MIT EINEM DIELEKTRISCH BEHINDERTEN PLASMA
Zusammenfassung:
(EN) The invention relates to a treatment device for a surface to be treated using a dialectically impeded plasma, comprising a housing (1) which has an end wall (14, 14') and comprising an electrode (18, 33) which is shielded from the surface to be treated by a dielectricum (19, 34) that forms at least one part of the end wall (14, 14') and which can be connected to a high-voltage generator (17). The end wall (14, 14') has at least one spacer (29, 29') by means of which at least one gas chamber is formed when the at least one spacer (29, 29') rests against the surface to be treated, and the dialectically impeded plasma is formed in the gas chamber for the treatment process. The treatment device simultaneously allows a treatment using the dialectically impeded plasma and the metered supply of a treatment agent in that a storage chamber (25, 25') which can be filled with a treatment agent is arranged on the end wall (14, 14') face facing away from the surface to be treated; the end wall (14, 14') has passage openings (28, 28'); and the volume of the storage chamber (25, 25') can be reduced such that the treatment agent reaches the region of the surface to be treated through the passage openings (28, 28') when the volume is reduced.
(FR) L'invention concerne un appareil de traitement pour une surface à traiter à l'aide d'un plasma à barrière diélectrique, présentant un boîtier (1), qui présente une face frontale (14, 14'), et une électrode (18, 33), qui peut être reliée à un générateur de haute tension (17), protégée par rapport à la surface à traiter par un diélectrique (19, 34) formant au moins une partie de la face frontale (14, 14'), la face frontale (14, 14') présentant au moins un écarteur (29, 29') grâce auquel, lors du placement dudit au moins un écarteur (29, 29') sur la surface à traiter, une chambre à gaz est formée dans laquelle le plasma à barrière diélectrique se forme pour le traitement. L'appareil permet simultanément le traitement par le plasma à barrière diélectrique et l'alimentation dosée en un agent de traitement en ce qu'une chambre de réservoir (25, 25') pouvant être remplie par un agent de traitement est disposée sur le côté opposé à la surface à traiter de la face frontale (14, 14'), en ce que la face frontale (14, 14') présente des ouvertures de passage (28, 28') et en ce que le volume de la chambre de réservoir (25, 25') peut être réduit de manière telle que lors de la réduction du volume, de l'agent de traitement arrive, via les ouvertures de passage (28, 28') dans la zone de la surface à traiter.
(DE) Ein Behandlungsgeräi für eine mit einem dielektrisch behinderten Plasma zu behandelnde Oberfläche, mit einem Gehäuse (1), das eine Stirnwand (14, 14') aufweist, mit einer zur zu behandelnden Oberfläche durch ein wenigstens einen Teil der Stirnwand (14, 14') bildendes Dielektrikum (19, 34) abgeschirmten Elektrode (18, 33), die mit einem Hochspannungsgenerator (17) verbindbar ist, wobei die Stirnwand (14, 14') wenigstens einen Abstandshalter (29, 29') aufweist, mit dem beim Anliegen des wenigstens einen Abstandshalters (29, 29') an der zu behandelnden Oberfläche wenigstens ein Gasraum gebildet wird, in dem sich für die Behandlung das dielektrisch behinderte Plasma ausbildet, ermöglicht die gleichzeitige Behandlung mit dem dielektrisch behinderten Plasma und dosierte Zuführung eines Behandlungsmitteis dadurch, dass auf der von der zu behandelnden Oberfläche abgewandten Seite der Stirnwand (14, 14') eine mit einem Behandlungsmittei füllbare Vorratskammer (25, 25') angeordnet ist, dass die Stirnwand (14, 14') Durchgangsöffnungen (28, 28') aufweist und dass die Vorratskammer (25, 25') in ihrem Volumen so verkleinerbar ist, dass bei der Verkleinerung des Volumens Behandlungsmittel durch die Durchgangsöffnungen (28, 28') in den Bereich der zu behandelnden Oberfläche gelangt.
front page image
Designierte Staaten: AE, AG, AL, AM, AO, AT, AU, AZ, BA, BB, BG, BH, BN, BR, BW, BY, BZ, CA, CH, CL, CN, CO, CR, CU, CZ, DK, DM, DO, DZ, EC, EE, EG, ES, FI, GB, GD, GE, GH, GM, GT, HN, HR, HU, ID, IL, IN, IR, IS, JP, KE, KG, KN, KP, KR, KZ, LA, LC, LK, LR, LS, LU, LY, MA, MD, ME, MG, MK, MN, MW, MX, MY, MZ, NA, NG, NI, NO, NZ, OM, PA, PE, PG, PH, PL, PT, QA, RO, RS, RU, RW, SA, SC, SD, SE, SG, SK, SL, SM, ST, SV, SY, TH, TJ, TM, TN, TR, TT, TZ, UA, UG, US, UZ, VC, VN, ZA, ZM, ZW
African Regional Intellectual Property Organization (ARIPO) (BW, GH, GM, KE, LR, LS, MW, MZ, NA, RW, SD, SL, ST, SZ, TZ, UG, ZM, ZW)
Eurasische Patentorganisation (AM, AZ, BY, KG, KZ, RU, TJ, TM)
Europäisches Patentamt (EPO) (AL, AT, BE, BG, CH, CY, CZ, DE, DK, EE, ES, FI, FR, GB, GR, HR, HU, IE, IS, IT, LT, LU, LV, MC, MK, MT, NL, NO, PL, PT, RO, RS, SE, SI, SK, SM, TR)
African Intellectual Property Organization (BF, BJ, CF, CG, CI, CM, GA, GN, GQ, GW, KM, ML, MR, NE, SN, TD, TG)
Veröffentlichungssprache: Deutsch (DE)
Anmeldesprache: Deutsch (DE)